| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fremde Küchen > Laotische Küche

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Ein sehr schmackhaftes Brathähnchen für besondere Anlässe

Nachteile:
Viele Zutaten




Würziges gefülltes Backhuhn aus Laos
Bericht wurde 1253 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wenn man es erst einmal gegessen hat, weiß man wie gut das schmeckt. Aber, alles was gut schmeckt, muß ja erst einmal zubereitet werden. Dieses Rezept ist von der Menge der Zutaten her ziemlich anspruchsvoll, aber glauben Sie mir, es lohnt sich, dieses Gericht z.B. mal zu einer besonderen Gelegneheit zu probieren.

Die meisten Zutaten brauchen Sie jedoch nicht in einem speziellem Asien-Shop zu kaufen, vielleicht bis auf die Chilischoten und der Kokosmilch.

Sie sollten über einen Wok oder eine hohe Pfanne verfügen, wobei ein Wok immer vorzuziehen ist.

Dieses Rezept ist für 4 Personen gedacht.

Die Zutaten
============

1 Hähnchen (mindestens 1,3 kg)
250 g Schweinegehacktes
125 ml Kokosmilch
etwa 80 - 100 g grobgehackte Erdnüsse
2 gehackte Zwiebeln
3 getrocknete, kleine rote Chilischoten (sehr scharf)
je 1 TL Kreuzkümmel-, Fenschel- und Koriandersamensamen
2 gepreßte Knoblauchzehen
2 EL gehackter Koriander
1 EL Erdnußöl
3 EL Limettensaft
1 EL gehackte frische Minze
1 Tl Öl zum Bepinseln des Hänchens
1 Prise Salz

Bereiten Sie am besten alles so vor, dass alle Zutaten in der Nähe stehen. Am besten eignen sich dazu etliche kleine Schüsselchen. Vor der Zubereitung können Sie bereits Ihren Backofen auf 180 Grad vorheizen. Rechnen Sie trotz der vielen Zutaten nur mit etwa 30 Minuten Zubereitungszeit.

Zunächst das Hähnchen gut mit kaltem Wasser abwaschen, überflüssiges Fett entfernen und anschließend das ganze Hähnchen, außen und innen, mit dem gepreßtem Knoblauch einreiben.

Danach alle Gewürzsamen, die kleinen Chillies und das Salz in einem Mixer oder mit einem Mörser zu einem Pulver zermahlen. Diese Gewürzmischung brauchen Sie zum Schluß.

Jetzt zuerst das Öl im Wok oder in der hohen Pfanne erhitzen, und mit mittlerer Hitze die Zwiebeln ca. 3 Minuten goldgelb dünsten lassen. Danach das Schweinegehacktes zugeben und etwa 10 Minuten bräunen lassen. Dabei das regelmäßige WEnden bzw. Rühren nicht außer acht lassen.

Den Wok oder die Pfanne von der Kochplatte nehmen, und nun darin den Limettensaft, die Minze, den Koriander und die Erdnüssen unterrühren. Diese würzige Mischung lauwarm abkühlen lassen und anschließend das Hähnchen damit füllen. Danach die Öffnung mit einem Faden oder Spießchen verschließen. Ebenso die Beinchen mit kleinen Spießchen feststecken oder alternativ mit einem Faden zusammenbinden.

Bald geschafft!

Nun das Hähnchen mit dem Öl einpinseln und die anfangs vorbereitete Gewürzmischung mit leichtem Druck auf das Hähnchen einreiben. Durch das Öl entsteht ein Klebeffekt.

Fast geschafft!

Das fertig gewürzte Hähnchen auf das Bratrost legen und 30 Minuten braten lassen. Unter dem Bratrost sollte eine entsprechend große Schüssel, um den abtroffenden Bratensaft aufzufangen.

Nach den 30 Minuten den Backofen öffnen, die Kokosmilch mit dem in der Schüssel aufgefangenem Bratensaft vermischen, und damit das Hähnchen grosszügig einpinseln, um es anschließend weitere 30-40 Minuten zu braten.

In dieser Zeit sollten Sie etwa alle 5 Minuten das Hähnchen bepinseln! Sehr wichtig, damit das Hähnchen anschließend saftig und knusprig bleibt.

Geschafft! Das sieht verdammt lecker aus!

Spießchen oder Faden entfernen und servieren. Die Füllung ist man mit dem Fleisch dabei. Am besten Reis dazu.


Geschrieben am: 20. Oct 2001, 21:06   von: schreibhand



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download