| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Milchprodukte > Emmi GriessTöpfli Rhabarber-Erdbeer

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
leckerer Griess, leicht bekömmlich

Nachteile:
teuer, Erdbeer- und Rhabarberstücken Fehlanzeige




Wo sind die Früchte?
Bericht wurde 2274 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Mein erster Bericht hier in diesem Forum:

******************************************
Es handelt sich um den Griess-Töpfli von EMMI mit Erdbeere und Rhabarber.
******************************************

Da ich ja überhaupt kein Fan von Erdbeeren bin, die nicht in ihrer naturellen Form sind,sprich frisch vom Beet, tastete ich mich doch sehr skeptisch an diesen Griess heran.

Auf diesem Becher sind Weizenfelder zu sehen über die die gelbe Farbe als Sonnenlicht scheint. Ein Teller mit einer gelben Masse ( könnte auch Kartoffelbrei sein) ist mit lecker aussehenden Erdbeer- und Rhabarberfruchtstücken verziert.
Dieses schmackvolle Bild gibt es auf dem Aludeckel und zweimal auf dem Becher zu sehen.

Die Firma nennt sich EMMI und hat ihren Hauptsitz in der Schweiz, denn die Flagge ziert den Plastegriessbecher.

Die Schweizer machen viele leckere Dinge, also wird dieses hier mich verwöhnen ob als Dessert oder einfach zwischendurch. 175 g haben nun dazu die Chance.

Los geht’s.

**********

Der Deckel lässt sich sehr leicht öffnen und kein Griess klebt daran. Das ist gut, denn ich mag diese Deckel immer nicht ablecken oder mit Löffel abkratzen. Die Farbe des Griess ist in einem cremigen hellgelb, fast weiß gehalten. Von den Erdbeeren und Rhabarber ist noch nichts zu entdecken, also umrühren, denn die Soße befindet sich im unteren Teil des Bechers.
Bevor ich alles verrühre mache ich den separaten Geschmackstest nur für die Soße. Naja. Süß und nur die Farbe erinnert an Erdbeeren. Ich bin schon mal enttäuscht, auch finde ich keine Fruchtstücken, wie es die wundervolle Abbildung auf dem Griessbecher verspricht. Vom Rabarber fehlt jede Spur, kein Geschmack, keine Fasern, wie man das von Rharbarber erwartet.

Kurzum die Soße ist vom Geschmack angenehm süss, aber Erdbeer und Rharbarbergeschmack FEHLANZEIGE und ich habe sehr gute Geschmacks- und Geruchsnerven. Fragt mal meine Familie, wie ich alle in den Wahnsinn treibe, weil ich schon Minuten vorher Geruche wahrnehme, bevor die anderen eine Ahnung haben.


Der Griessgeschmack ist einfach wunderbar, leicht, cremig nicht zu süss, ein wenig nach Vanille, aber dezent und klebt nicht am Gaumen sondern löffelt sich einfach so weg. Die Konsistenz ist schon sämig, kleckst nicht vom Löffel.

Verrührt ihr die Soße mit dem Griess hat er eine rosa Farbe und diese Kombination schmeckt fruchtig, nach was auch immer, leicht süß aber dennoch angenehm.
Ein Löffel nach dem anderen befördert diese leckere Nahrung in meinen Mund. Schade so ist der Becher schnell alle. Durch die rote Soße hat dieser einen schönen Fruchtgeschmack aber eben gar nicht der Sorte entsprechend.

Zutaten sind laut Herstellerangabe 48% Milch, 12 % Sahne ( was solls), Zucker, 12% Rhabarber-Erdbeer, 5% Hartweizengriess, modif. Stärke, Aromen (irgendwas ndefiniertes nach Frucht und Vanille) und Verdickungsmittel Carrageen, Farbstoff E 124

Ist eurer Kühlschrank defekt, dann paßt auf dass ihr diesen Griesspudding bei maximal 8 Grad plus lagert, ansonsten ist das Haltbarkeitsdatum schnell erreicht.

Für alle die Kalorien zählen oder sich einfach für die Nährwerte dieser süßen Versuchung interessieren, hier dazu die Angaben:

100g enthalten im Durchschnitt 599 KJ (149 kcal), Eiweiss 3,4g, Kohlenhydrate 18,8 g und Fett 6 g.

Ich muss euch sagen mich interessieren solche Angaben nicht so, Hauptsache es schmeckt, aber unter euch gibt es bestimmt welche, die damit auch etwas anfangen können.

Nach Vergleich mit dem Sahnegriess, ist dieser hier weniger fettig.

Habt ihr Fragen zu dem Produkt könnt ihr euch an die Firma EMMI GmbH für Deutschland in 77731 Willstätt-Sand oder für die Schweiz in 6714 Nüziden wenden oder auch unter www.emmi.ch.

Zum Preis kann ich euch sagen, dass ich meinen Becher bei Plus für 59 Cent bekommen habe. Der Preis steht da schon ziemlich an meiner Schmerzgrenze und teurer dürfte er trotz des leckeren Inhalts für mich nicht sein.

Den Griess gibt es auch noch in den Geschmacksrichtungen Sahne-Classic und Apfel-Vanille. Ich denke das EMMI auf Wunsch der Verbraucher weitere Geschmacksvarianten kreieren wird.

FAZIT
~~~~~~~~

Der Becher ist vom Design sehr ansprechen, hält sich gut in der Hand auch beim 3jährigen Sohnemann. Schmeckt sehr gut, ist nicht zu dünn und nicht zu locker, die Süße reicht voll aus.

Der Griess bekommt volle 5 Sterne.

Die Fruchtzubereitung, da sie nicht die Fructstücken enthält, die auf der Verpackung angepriesen werden nur 3 Sterne.

Also bekommt das Griess-Töpflie Erdbeer-Rhabarber nur 4 von 5 Sternen.

Probiert es aus, vielleicht liegt es ja auch an der Abfüllung. Wobei dies nicht unteschiedlich sein darf, gleiches Produkt für alle.

Der Preis liegt mit 59 Cent ziemlich an der Schmerzgrenze. Ist alt ein Griess zum Sonntagsnachtisch.

Ich danke fürs lesen und weise darauf hin, dass ich auch für andere Foren unter gleichem Benutzernamen schreibe.

Eure Anne13


Geschrieben am: 01. Dec 2003, 19:53   von: Anne13



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download