| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Telekommunikation > Festnetz > Telefon > Analog

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



♪ Quasselstrippe ♪
Bericht wurde 4027 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 




Heute geht es mal wieder um eines meiner schönen Siemens Gigaset Familie. Da ich schon lange ein Mobilteil suchte welches über recht große Tasten verfügte, schlug ich erbarmungslos zu, als mir jemand das Gigaset A360 im Tausch gegen eins meiner Mobilteile anbot.


♪ Kaufen ...

... kann man das Siemens Gigaset A360 in zahlreichen Onlineshops. Die Preisspanne ist von 62,99 €uro bis 79,95 €uro.


♪ Den Karton ...

... werde ich nicht beschreiben, aber der Inhalt wird natürlich erwähnt:
- Basis
- Mobilteil
- Steckernetzgerät
- TAE-Telefonkabel
- 2 Akkus
- Gürtelclip
- Bedienanleitung


♪ Das Gigaset 360 ...

... ist ein analoges Gerät, das aber auch so wie bei an einer Siemens Gigaset Telefonanlage betrieben werden kann.
Der Wunsch dieses Mobilteil zu haben ergab sich bei mir aufgrund der besonderen Merkmale.
Das A360 hat besonders große Tasten und 4 große Kurzwahltasten, die oberhalb des Displays angebracht sind.
Nicht ganz so wichtig ist mir die große Darstellung der Zahlen und Buchstaben im Display. Die Standardeinstellung ist schon sehr groß und zusätzlich kann man noch die so genannte Jumboeinstellung wählen.
Das E360 ist verträglich mit Hörhilfen. Ausserdem hat man die Möglichkeit ein Headset anzuschließen. Dieses ist aber nicht im Lieferumfang enthalten.
Es verfügt auch über eine Freisprechfunktion.
An die Basis kann man zusätzliche Mobilteile anmelden und es somit als kleine Anlage nutzen.
Zu guter Letzt kann man das Telefon auch als Wecker nutzen.


♪ Die Optik ...

... ist für mein Empfinden sehr gut gelungen. Die Basis und das Mobilteil haben matte silberne Oberfläche. An der Basis ist neben der Auflagefläche für das Mobilteil die Anmeldetaste, die gleichzeitig auch als Pagingtaste dient. Mit der Pagingtaste kann man das Mobilteil suchen, falls man es mal verlegt hat.
Das Mobilteil hat am oberen Ende die vier Kurzwahltasten, die mit der Aufschrift I – IV versehen sind.
Darunter ist ein sehr großes Display, indem Standardmäßig der Akkuladestand und die Uhrzeit angezeigt werden. Man kann einen Displayschoner einschalten, bei dem dann die Uhrzeit in sehr großen Zahlen angezeigt wird.
Unter dem Display sind die Tasten für die Wahlwiederholung und den Zugriff auf das Menü. Dazwischen ist die Lautsprechertaste für die Freisprechfunktion.
Als nächsten sind die Tasten zum Gespräch annehmen und beenden. Diese Tasten sind sehr groß und für mich als Grobmotoriker sehr gut zu bedienen. Dazwischen ist noch die ebenso große Taste für das Telefonbuch.
Optisch finde ich das E360 sehr gelungen. Es ist schlicht und sehr funktional gestaltet.


♪ Anschließen ...

... ist kein Problem. Schließt man es an einen analogen Anschluss an, werden nur die Anschlüsse angesteckt und das Mobilteil meldet sich automatisch an.
Nimmt man es an einer Telefonanlage in Betrieb, lässt es sich auch ganz einfach über das Mobilteil anmelden.
Der einzige Nachteil beim Betrieb an einer Telefonanlage ist, dass man beispielsweise keine Telefoneinträge an ein anderes Mobilteil senden und empfangen kann und man über dieses Mobilteil keinen Zugriff auf die Basis hat. Funktionen wie die Anzeige der Rufnummer bei eingehenden Anrufen funktionieren aber auch.


♪ Das Telefonbuch ...

... kann man mit 100 Einträgen füttern. Das speichern und abrufen ist kinderleicht und man benötigt nicht einmal die Anleitung dazu.


♪ Weitere Funktionen ...

... gibt es noch, denn man könnte auch SMS mit dem Mobilteil versenden, wenn man den Festnetzanschluss dazu nutzen möchte.
Eine Tastensperre gibt es auch, ebenso wie die Clip-Funktion zum Anzeigen der Rufnummern. Hat man mehrere Mobilteile angeschlossen, kann man auch Anrufen intern weitergeben.
Selbstverständlich hat es verschiedene Klingeltöne in verschiedenen Lautstärken.
Es gibt auch einen Listeneintrag, in dem die geführten Gespräche einsehen kann und die Nummern von Anrufern ggf. ins Telefonbuch übernehmen kann. Voraussetzung hierfür ist die aktivierte Clip-Funktion.


♪ Die Handhabung ...

... ist kinderleicht und da das E360 keine unnötigen Spielereien hat, kann man es ohne großes Studium der Anleitung sofort nutzen. Das Menü ist übersichtlich und die großen Tasten erleichtern das bedienen. Dank der Kurzwahltasten kann man häufig benutzte Rufnummern direkt anwählen.
Das Mobilteil ist nicht allzu schwer und es liegt auch bei langen Telefonaten sehr gut in der Hand. Auch in der Basis hat einen guten Halt.


♪ Die Akkus ...

... haben eine Kapazität von 650 mAh. Die Bereitschaftszeit ist mit 160 Stunden (7 Tage) angegeben. Die Gesprächszeit wird mit etwa 18 Stunden benannt.
Ich habe die Angaben noch nicht überprüft, aber 5 – 6Tage bei einem durchschnittlichen langen Telefonierverhalten halten die Akkus problemlos durch.


♪ Klang- und Sprachqualität ...

... lässt keine Wünsche offen. Die Anrufer sind laut und deutlich zu verstehen und es gibt keine Nebengeräusche. Auch bei der Freisprechmöglichkeit ist die Klangqualität recht gut, allerdings werden die Raumgeräusche dem Gesprächspartner auch deutlich übermittelt.


♪ Die Verarbeitung ...

... ist recht gut. Das E360 ist zwar ein wenig leichter als andere Modelle, aber es ist auch sehr robust. Ein Sturz auf eine Tischplatte übersteht es ohne Kratzer.


♪ Die Bedienanleitung ...

... ist wie bei allen Siemens Telefonen sehr ausführlich und einfach nachzuvollziehen. Probleme dürfte niemand damit haben.


♪ Die Bewertung ...

... ist eindeutig, denn ich habe keinen Makel festgestellt. Das Gerät verfügt über alle nötigen Funktionen, es ist einfach zu bedienen und die Klangqualität ist sehr gut. Für Menschen wie mich, die Probleme mit der Feinmotorik haben ist das Gerät dank der großen Tasten ideal. Auch für ältere Menschen und jene die nicht gut sehen können, ist das Gerät sehr gut geeignet.
Da es mir also rundherum gut gefällt, gibts natürlich die volle Punktzahl.


© Irias für Ciao, Yopi und Dooyoo




Geschrieben am: 02. Dec 2006, 09:35   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download