| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Haustiere > Nagetiere > Meerschweinchen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
liebe tierchen




*schnubber*...willst du kuscheln???
Bericht wurde 2912 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo, dies ist mein erster Bericht bei euch, ich hoff er gefällt euch.
Wer Meerschweinchen von euch hat, findet vielleicht hier noch einige Tipps oder beantwortete Fragen, die er sich schon lange gestellt hatte…

Ich mach erstmal eine Auflistung, damit ein bissel Ordnung reinkommt :o)

1.Ich möchte ein Meerschein, nur was für eines kauf
ich?
2.Ein oder Zwei Meerschweinchen?
3.Welcher Käfig ist für mein Schwein am besten
geeignet?
4.Was für Futter und Zusätze für den Käfig benötige
ich?
5.Wie oft sollte ich das Schwein saubermachen?
6.Auslauf
7.Was ist, wenn mein Schwein krank wird?
8.Wie zutraulich werden die Schweine?
9.Persönliches Fazit


Wer kennt das nicht, man hat Kiddies, vielleicht so 8- 11 Jahre und eines Tages kommen die von der Schule heim und erzählen ganz aufgeregt, einer ihrer Klassenkameraden hätte ein Haustier bekommen, ihr als Eltern oder aber auch als Geschwister fragt euch erstmal, was denn das für ein Tier sein soll…zum Schluss stellt sich heraus, ein Meerschweinchen sei es!
Dann geht das Gezeter aber erst recht los, die Kiddies wollen unebdingt auch so einen kleinen Spielkameraden, weil er ja so süß ist…
Was macht ihr also?? Ihr versucht euch von ausserhalb Rat zu holen.
So und nun fang ich mit meinem Bericht an:

1.Ich habt euch entschlossen, ein Meerschweinel zu kaufen, aber welches kauft ihr da? Ihr geht in die Zoohandlung und seht soooooo viel verschiedene Größen und Farben und auch die Fellgebung ist sehr unterschiedlich. Also am pflegeleichtesten sind immer noch die Glatthaar-Schweinel, weil diese keine Fellpflege benötigen, da sie kurzes, glänzendes Fell haben und diese pflegen sie sich selber….
Wenn ihr allerdings entschlossen seid, euch ein Rosetten-oder Peruaner-Schweinel zu kaufen, solltet ihr daran denken, dass ihr ab und zu (ungefähr ein bis zweimal in der Woche), das Fell eures Lieblings pflegen müsst. Dafür gibt es bestimmt Kämme in der Zoohandlung. Aber die Entscheidung kann ich euch nicht abnehmen, da die Geschmäcker einfach zu verschieden sind und jeder ein anderes Schweinel niedlich findet, aber ein gut gemeinter Rat hilft vielleicht auch…


2.Ein oder zwei Meerschweinel?

Das ist meistens die große Frage, denn mein Freund hat auch 2 Schweinel ( ein Männel und ein Weibel) und des Männel hat sich am Anfang zwar wohl gefühlt, aber als er das Weibel von mir noch dazubekam, hat man gemerkt, er ist deutlich fröhlicher und fideler geworden, ausserdem hat er seitdem einen, dem er seine Männlichkeit beweisen kann :o)
Also wenn ihr mal ein paar Junge haben wollte, ist es sinnvoll, dass ihr euch zwei anschafft…auch weil sie dann zwei gleichgesellte Spielkameraden sind. Man sollte aber beachten, dass es eher von Vorteil ist das Weibel und das Männel auseinanderzusperren und nur zum Akt der Liebe :o) zusammensetzt. Da haben sie nicht so eine ständige Gewöhnung und gehen dann meistens auch gleich drauf ein…
Bei meinem Freund die 2 Schweine sitzen von Anfang an zusammen und da lässt die Dame den Herren nicht an sich heran, weil sie sich schon zu sehr an sich gegenseitig gewöhnt haben…
Ausserdem fühlt sich ein Schwein allein oftmals zu einsam, tagsüber wenn vielleicht keiner daheim ist, hat es keine Beschäftigung.


3.Welcher Käfig ist am besten?

Die Größe des Käfigs ist natürlich entscheidend, wie viel Schweine ihr denn nun habt.Ihr müsst aber daran denken, die Schweine brauchen einen etwas größen Käfig als Hamster oder kleinere Tiere. Also eine ungefähre Größe von ca. mind. 1 m Länge und 60 cm Breite ist Maßstab. Sonst fühlen sich die Tiere zu eingeengt und genug Auslauf haben sie da auch nicht. Also bitte daran denken, vielleicht auch noch, dass es praktischer ist, ein Käfig mit Gatter zu kaufen, dass macht zwar mehr Dreck aber ist für die Schweine wesentlich besser, was die Luft anbetrifft, denn in geschlossenen Käfigen staut sich die Luft besonders.


4.Was für Futter und Zusätze benötigt der Käfig?

Ich fange an mit den Zusätzen, denn ein Käfig allein macht noch kein schönes Heim für die Meerscheinchen. Auf jeden Fall braucht ihr noch ein Futternapf und eine Trinkflasche. Ihr solltet darauf achten, dass diese regelmässig gesäubert und wieder aufgefüllt werden. Das Häuschen, wo euer Liebling drin schläft dürft ihr antürlich auch nicht vergessen, am besten sind Holzhäuschen, da können die Schweine ihr Zähne abnutzen.
Als Futter auf jeden Fall Trockenfutter und Heu, dass sind die Grundnahrungsmittel für die Schweinel.
Als Leckerlie ist bei den Schweinen auch sehr viel beliebt, wie zum Beispiel, Knabberstangen und Drops und auch Holzstückchen, zum knabbern sind ideal. Grünfutter wie Löwenzahn und normales Gras von der Wiese sind auch ein leckerer Genuss für ab und zu.


5.Wie oft saubermachen?

Da die Schweine ein bissel viel Dreck machen, durch die vielen Knürpse (Kot) und ihren Urin, sollte man sie aller 3-4 Tage säubern, damit ihr einen angenehmen Duft in der Wohnung habt und auch die Schweinel sich wohl fühlen. Unbedingt daran denken, dass ihr die Kloecke besonders reinigt, mit Desinfektionsmittel, oder ähnlichem, auch Zitronensäure ist ok!


6.Auslauf

Wenn ihr euer Schwein draussen rumlaufen lassen wollt, dann passt auf, wo es hinläuft, wenn ihr andere Haustiere habt, sperrt diese vorher weg. Auch wenn ihr die Schweinel im Freien laufen lasst, sperrt das Gebiet mit einem Draht zaun ab, da bleiben sie auf der Wiese hocken und fressen Gras, ansatt, die Gegend zu erkunden.


7.Was ist, wenn mein Schwein Krank wird?

Bei einer Erkältung könnt ihr das ähnlich hand haben, wie bei den Hamstern, ich bestrahlt sie ein paar Tage mit einer Rotlichtlampe und dann geht das auch schnell wieder weg. Bei schwerern Krankheiten unbedingt einen Arzt aufsuchen, der hilft euch dann weiter, auch wenn er dafür in der Regel Geld verlangt, aber auch dass kann erschwinglich sein.


8.Wie zutraulich werden die Schweine?

Wenn ihr das Schwein erst neu gekauft habt, erwegt es erst denn Eindruck es sei schon zahm, aber verwechselt das nicht mit der Angst die die Tiere zunächst haben. Das kann auch täuschen. Also gebt dem Tier erst einmal Zeit sich einzugewöhnen und nähert euch ihm mit der Zeit, dann wird es merken, dass ihr es nur lieb habt und es auch mal knuddeln wollt.

9.Persönliches Fazit

Da mein Freund 2 Schweine hat, weiß ich, wie schön es sei kann, wenn man so ein
Haustier hat. Man hat was zum kuscheln und auch manchmal zu ärgern :o)
Da die Tiere meistens auch sehr ruhig sind und kaum Dreck machen, mag ich sie besonders, weil sie keinen großen Aufwand benötigen, nur ein zwei Stunden am Tag freuen sie sich auch mal, wenn man mit ihnen redet oder mit ihnen spielt.
Das perfekt Haustier für jung und alt.


So dass war mein Bericht über Meerschweine, absolut aus meiner Hand ohne jegliche Hilfestellung.
Hoff ich konnte euch ein wenig weiterhelfen.

Ciao Sarah




Geschrieben am: 31. May 2004, 21:05   von: Quaggz



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download