| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Genuss > Spirituosen > JIM BEAM

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
alles

Nachteile:
macht süchtig




Schließt ihn mir an die Venen an!
Bericht wurde 2253 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Jeder hat sicherlich schon einmal diesen Werbespot mit Kevin Sorbo, den Herkules Darsteller gesehen, bei dem er einen Beam bestellt und in dann wegkippt und sagt:‘Das ist kein Jim Beam‘.Dieser Satz hat dieses Getränk erst so beliebt gemacht, daher möchte ich jetzt einen Bericht über meinen Lieblingswhiskey schreiben.

Zuerst möchte ich erzählen wie dieses Getränk zu meinen Lieblingswhiskey wurde.Vor etwa 4 Jahren in unserem Wohnheim war eine Fete.Natürlich gab es dort Beam, davor hatte ich soweit ich weiß noch nie davon getrunken gehabt.Also mußte ich es mal ausprobieren, nur der Fehler war, daß ich zu viel getrunken hab.Nicht zu viel Beam sondern zuviel durcheinander.Natürlich war am Rest des Abends das Klo mein bester Freund.Am nächsten Tag in der Schule hab ich natürlich nix mitgekriegt weil ich immer noch vollkommen dicht war.Ich schwor mir nie wieder Beam zu trinken.Ein knappes halbes Jahr später war wieder eine Fete, jemand aus meiner Klasse hatte Geburtstag.Wie sollte es anders sein, es gab wieder Beam und ich hab das Zeug natürlich wieder in mich reingekippt.Die nächsten paar Wochen wurde fast jede Woche eine Flasche Beam geköpft, obwohl keiner Geburtstag hatte, oder so.Ich habe mich natürlich am Saufgelage stark beteiligt, aber reiern mußte ich bis heute nicht mehr.Irgendwie als wir damals den Beam fast jede Woche geköpft haben, bin ich abhängig davon geworden.Ich brauche den Beam heutzutage so wie Zigaretten oder Sex.Naja, aber genug von mir geredet, jetzt will ich etwas über den Jim Beam erzählen.

Seit über 200 Jahren produziert die Beam-Familie den weltweit am meisten verkauften Bourbon.1793 begann Jakob Beam einen Whiskey aus Mais, Roggen und Malz zu produzieren, den er Bourbon nannte.1795 wurde das erste Faß Bourbon verkauft, seitdem entwickelte sich eine Tradition um dieses Getränk und die Familie und die wurde von Generation zu Generation weitergegeben.1894 übernahm der Urenkel Jim Beauregard Beam das Geschäft.Heute setzt Beam von allen Whiskey’s weltweit am meisten Bourbon ab.

Der uns bekannte Beam den wir in Deutschland bekommen ist der, mit dem weißen Etikett.Seit kurzem gibt es auch den Beam mit schwarzen Etikett, also den Black label in unseren Geschäften.In Amerika gibt es noch den Green label mit grünem Etikett zu kaufen.

Wer das erste mal Jim Beam trinkt, der wird denken er säuft Spülwasser.So ging’s mir und meinen ganzen Freundeskreis auch.Mit der Zeit jedoch, schmeckt der Beam zwar immer noch nach Spülwasser, es ist bloß so, daß man dann diesen Geschmack gut findet.Eigentlich wie bei Zigaretten, wenn man zum ersten mal eine raucht, schmecken sie ekelhaft, erst wenn man mehrere davon raucht, wird man so gesagt abhängig.Geauso ist es auch mit den Beam gewesen.

Den weißen Beam gibt es bei uns in Deutschland in einer 0,7 l Flasche.Damals gab es ihn auch in der 1 l Flasche, aber seit etwa 2 Jahren nicht mehr.er enthält 40% Alkohol.Wer keine Lust auf mixen hat, der kann sich auch den weißen Beam in der Dose holen, aber darin haben sie ganz schön an Beam gespart.Den Black label hab ich bisher noch nicht gekauft oder getrunken.So weit ich weiß ist der aber etwas teurer wie der white label.Die weiße Flasche kostet übrigens 18,99 DM im Geschäft.

Den Beam kann man pur trinken oder mit Cola mixen, diese 2 Arten sind am geläufigsten.Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten den Beam zu mixen, ich hab sie jedoch noch nie ausprobiert.Am meisten bevoruge ich ihn auch mit Cola zu trinken.Abei empfehle ich bei einen 0,2 l Glas 4cl Beam reinzuschütten und den Rest mit Cola, so hat es meiner Meinung nach den besten Geschmack.Da so der Beam nicht verloren geht, beziehungsweise viel zu viel Beam drin ist.Wie jeder Whiskey empfehle ich nicht soviel davon zu trinken, denn sonst könnt ihr euch unterm Tisch immer zuprosten.Also denkt dran, in maßen trinken!!

Also Prost!!!


Geschrieben am: 30. May 2002, 13:42   von: gabriel666



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download