| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Rezepte > Reisgerichte

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Text

Nachteile:
siehe Text




Reissuppe mit Zucchini - meine Lieblingssuppe
Bericht wurde 1758 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo Myopinion-Freunde und Genießer von tollen Suppen!

Heute möchte ich euch meine Lieblingssuppe vorstellen. Nun ja, vielleicht könntet ihr meinen, was, das soll kallis Lieblingssuppe sein? Doch da muß ich euch leider enttäuschen, für diese Suppe lasse ich fast alle anderen Suppen unberührt stehen.

Wie kam ich zu dieser Suppe. Das ist eine kleine Geschichte wert. Zuerst kennengelernt habe ich diese Suppe in einem Kinder/Jugend-Zeltlager. Damals war ich als Betreuer mit und so ca. 18 Jahre alt. Eine Köchin aus unserem Stadtteil fuhr mit. Sonst wäre sicher ein Chaos ausgebrochen.

Da die Kostenaufwendungen sehr begrenzt waren, bekamen die Jugendlichen, wie auch die erwachsenen Betreuer, jeden zweiten Tag ein spartanisches Essen serviert. Die Köchin zauberte aus etlichen Zutaten immer ein geschmackvolles Essen.

Schon am ersten Tag gab es die Suppe, über die ich euch berichten will. Die Kinder, Jugendlichen und auch die Erwachsenen waren hellauf begeistert, ob des guten Geschmacks. Die Töpfe waren nach dem Essen alle blitzeblank leer. So, nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, hier sind nun alle Informationen, um diese Reissuppe nachzukochen.

Zunächst die Zutaten:
100 g Parboiled Reis
250 g Zucchini
50 g Kerbel
2 Eßl. Butter
1 1/2 l Hühnerbrühe
1 Zwiebel
2 Eier
Saft von 1/2 Zitrone
weißer Pfeffer
Salz.

Und so wird das Essen angerichtet:
Die Zucchini putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Butter in einem Suppentopf zerlassen. Zwiebel und Zucchini darin glasig dünsten. Den Reis zufügen und kurz anrösten.

Die Hühnerbrühe angießen und mit etwas Salz würzen. Die Suppe zum Kochen bringen und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Den Kerbel verlesen und die groben Stiele entfernen. Kerbel waschen und gut abtropfen lassen.

Die Eier mit dem Zitronensaft verquirlen. Unter Rühren einige Löffel der heißen Brühe untermischen. Die Reissuppe vom Herd neh-
men und langsam die Eier-Zitronenmischung einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In vorgewärmte Teller oder Tassen füllen und mit dem Kerbel bestreuen. Die Suppe dann sofort servieren.

Jetzt, nachdem ihr alles gelesen habt, könnt ihr euch sicher vorstellen, daß diese Suppe "der Renner" im Zeltlager war.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und träumt dabei von einem romantischen Zeltlager bei Sonnenschein im Münsterland.

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und für die Kommentare zu meiner LIEBLINGSSUPPE. Gruß kalli46


Geschrieben am: 04. Jun 2002, 18:16   von: kalli46



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download