| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fleisch & co. > Schweinefleisch

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Text

Nachteile:
siehe Text




POSTHAUS - TOPF
Bericht wurde 1776 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo Freunde des guten Geschmacks,

wie üblich, fallen ja gewöhnlich die großen Familen - Feste und sonstige Feiern immer auf ein Wochenende. So auch bei uns zu Hause. Am letzten Wochenende war es mal wieder so weit. Tante xxx lud zur Geburtstagsfeier ein. Dort haben wir etwas zu essen bekommen, das seinesgleichen sucht, so kam es mir jedenfalls vor. Ich spreche hier vom " POSTHAUS TOPF ". Dieses Gericht hatte ich bis zu diesem Tage noch nie gegessen. Ich war begeistert. Bevor ich hier noch weiter von diesem Gericht schwärme, hier lieber das Rezept:
Hier zunächst mal die Zutaten für 4 Personen:
Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten;
Bratzeit: ca. 10 bis 15 Minuten ;
Zutaten:
700 g Schweinefilet;
Salz, Pfeffer;
1 Teelöffel geriebener Meerrettich;
40 g Butter;
1/4 Liter Würfelbrühe;
1 Dose Champignons, 250 g;
175 g Tomatenpaprika (Glas);
3 Eigelb;
150 g Sahne, sauer;
1 Teelöffel Senf;
4 Eßlöffel Weinbrand;

So und nun kommen wir zur Zubereitung:
Schweinefilet in ca. 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern, mit Meerrettich würzen und in 40 g sehr heißer Butter 10 Minuten braten. Filet in eine Servierschüssel geben und warm halten.

Champignons und Tomatenpaprika kleinschneiden, in einen Topf geben, mit Würfelbrühe, geschlagenem Eigelb, saurer Sahne und scharfem Senf verrühren. Die Sauce erhitzen, aber nicht kochen lassen.

Die Schweinefilets mit 4 Eßlöffel erwärmtem Weinbrand übergießen. Die heiße Champignonsauce zum Fleisch geben, kurz mischen und sofort servieren.

Der besondere Tipp : Posthaus Topf mit körnig gekochtem Reis und grünem Salat servieren.

Na, zuviel versprochen? Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbruzzeln und einen guten Appetit.
Vielen Dank fürs Lesen.

Gruß kalli46


Geschrieben am: 30. Mar 2002, 16:18   von: kalli46



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download