| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Schnell zuzubereiten und lecker

Nachteile:
keine

Würden Sie das Produkt wieder erwerben ?Ja
Würden Sie das Produkt weiterempfehlen ?Ja
Bekömmlichkeit (1)
Geruch (1)
Geschmack (1)
Haltbarkeit (2)



Porree etwas pikant, sogar lecker für Gemüsefeinde
Bericht wurde 3252 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Als ich eben über Porree im Allgemeinen las habe ich richtig Appetit bekommen und möchte einmal mein selbst ausgedachtes Rezept für Porree hier veröffentichen. Es ist wirklich selbst ausgedacht vor etwa 15 Jahren.
Bereits viele Personen haben es nachgekocht und es nicht bereut.

Da ich Porree sehr mag und die gesundheitliche Wirkung nicht zu unterschätzen ist wollte ich meinem Ex Mann und meinen Kids auch Porree schmackhaft machen. So entstand dieses ungewöhnliche aber auch einfache Rezept. :

Ich kaufe so ein Gebinde Porree was ein Kilo wiegt. Im Herbst und Winter zu ungewohnt günstigen Preisen, zu dieser Zeit ist das Rezept entstanden und koche ich es meist.

Dazu ein Pfund Mett. Kann halb und halb sein oder auch nur Rinder oder Schweinemett, je nach Gemütssituation, Skandalen etc.. Im Notfall tun es auch 500 g Putengeschnetzeltes oder ähnliches.  Auch kann es weniger Mett sein, so z. B. 300g reichen vollkommen, damit es gut schmeckt.
Dazu braucht man noch reichlich Curry, so 2 bis 3 Esslöffel, Salz und haushaltsübliche Gewürze.

Keine Angst vor Curry, denn das ist ein Gemisch aus vielen, durchaus heilsamen und verdauungsfördernden Gewürzkräutern. Ich kaufe Curry meist im Asialaden, aber in nicht zu grossen Portionen, denn es verliert schnell an Aroma.

AAAAlso man putze dieses Kilo Porree ganz gründlich, weil häufig darin Sand zu finden ist. Danach sollte man es in Ringe oder auch Scheiben schneiden.

Es gibt übrigens so einen heissen Tipp, dass man die Porreestangen kreuzweise einschneiden soll und dann in Wasser tunken um sie zu reinigen,---- ich finde das meist zu schade für das Aussehen eines Porreegerichtes -----------und schneide die Porreestangen nur auf einer Seite ein, die restliche Reinigung müssen dann meine Finger unter fliessendem Wasser schaffen.

Danach erhitzt man etwas Öl in einer grossen Pfanne mit hohem Rand.
In diesem Öl brät man das Mett fast knusprig. Das Mett muss man ausserdem abwürzen mit reichlich Curry ( ich kaufe es meist in einem Asia Laden) Salz, Pfeffer und Knobi wenn man es denn unbedingt will. Tut aber eigendlich hier nicht nötig da Porree ja schon ein Lauchgewächs ist.
Wenn das Mett fertig ist und überaus lecker, ein wenig knusprig, etwas zuu salzig und zuu scharf schmeckt, gibt man den geschnittenen und gewaschenen Porree zu. Und ein gestrichener Teelöffel Salz.
Jetzt kommt ein möglichst gut sitzender Deckel drauf und ab und an wird umgerührt. Das würzige Mett muss sich mit dem Porree vermischen.
Nach dem Anbraten des Mettes schalte ich bald von 3 auf 2 herunter bei meinem Herd. Falls aber das Ganze anzubrennen droht weil die Platte zuuu heiss ist..., kann man ab und an etwas Wasser beigeben um dem Anbrennen zu entrinnen und das Dünsten des Gemüses zu fördern. Da sollte man einfach der Situation und seinem Herd nachgeben. 

Es dauert nicht lange und die Mahlzeit ist fertig, der Porree sollte dazu leicht weich aber noch nicht matschig sein. So ähnlich wie in einem chinesischen Gericht.
Dazu schmeckt Reis oder auch Kartoffelbrei. Wir bevorzugen körnig gekochten Reis. Mit Nudeln oder Kartoffeln kann man es allerdings auch geniessen.

Wünsche guten Appetit




Geschrieben am: 10. Feb 2003, 23:47   von: Liarienne



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download