| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Eis-Rezepte

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



PINA-COLADA-EIS köstlich und günstig...
Bericht wurde 2660 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Seit wir unsere neue Gefriertruhe haben, wird bei uns in Windeseile Eis selber hergestellt.
Zumeist verwenden wir frische Früchte und eine gute Menge Sahne.
Ausschlaggebend für die Eigenproduktion sind vor allem die Qualitätsunterschiede bei all den angebotenen Eissorten im Supermarkt.
Also kamen wir darauf uns unser eigenes Eis zu machen.

Mein Ananas-Sahne-Eis hat auch den größten Fruchtgegner von seinem Geschmack überzeugt, undschon nach ein paar Stunden müßte ich den Nachschub für den nächsten Tag zubereiten.
Wie gut, daß das so leicht zuzubereiten ist...

Ich bin ein Fan von tropischen Früchten, egal welcher Art, versuche auch immer wieder neue ungewöhnliche Eismischungen.
Und Ananas schmeckt mir nicht nur in der Pina Colada oder im Coconut Kiss, sondern macht sich in meinem raffinierten Eisrezept zu einem wahrem Genuß...

PINA-COLADA-EIS:
*******************

1 Dose Ananas, oder wenn möglich frisch
300g Zucker
4 Eigelbe
500g Sahne
5cl Badita de Coco

Zubereitung:
´´´´´´´´´´´´´´´´´´

1.)
Die frische Ananas schälen, den harten Mittelstrang entfernen, das Fruchtfleisch grob würfeln und in der Küchenmaschiene pürieren. 1/8 Liter Wasser mit dem Zucker aufkochen, über das Ananaspüree gießen und einige Stunden stehen lassen.

2.)
Das Fruchtpüree auf ein Sieb schütten, den Sirup auffangen, beiseite stellen und die Ananasmasse durch ein Sieb streichen.

3.)
Den Sirup mit den 4 Eigelben in einer Edelstahlschüssel verrühren und über das Wasserbad schaumig schlagen; das Eigelb soll cremig werden, keineswegs fest.
Sofort vom Feuer nehmen und die Ananas hinzufügen. Die Masse abkühlen lassen.

4.)
In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen und unter die abgekühlte Ei-Ananas-Masse heben.

5.) Die Masse in einen Plasikbehälter füllen und in der Tiefkühltruhe gefrieren lassen.

6.) Nach den servieren schütte ich ca. 4cl Badita de Coco über das Eis und genieße auf heftigste...

Das Eis schmeckt leicht bitter.

Während man anderes Eis längere Zeit aufbewahren kann, ist Ananaseis frisch am besten, da es nach einer Weile immer bitterer wird.
Auch Sahne und Ananas harmonieren nur bedingt miteinander.
In der Karibik werden Ananas und sahne erst kurz vor dem Servieren gemischt.


Leider wird das im Sommer nicht mehr soviel geben, denn in der Hitze ist das Eis der Knaller.
Und weil selbstgemacht auch gar nicht mal so teuer....

Was brauche ich? Außer eine Kühltruhe?





Geschrieben am: 09. Jan 2002, 05:00   von: KRAWALLSCHACHTEL



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download