| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Pay4Surf-Anbieter > Fairad.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Für mich keine.

Nachteile:
Keine Auszahlung nach Österreich, support...




Persönliche Erfahrungen eines Österreichers
Bericht wurde 1795 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hab mir eine Sommergrippe zugeszogen und derzeit zu nichts wirklich lust. Deswegen habe ich mich mal wieder hingesetzt um einen Bericht zu schreiben. Diesmal über den allseits bekannten Paid4Surf Anbieter FairAd.

Vor ca. 2 Jahren hatte ich meinen ersten Kontakt mit FairAd. Nach dem AllAdvantage bekannt gab dass sie den Betrieb einstellen war ich auf der Suche nach einem neuen Paid4Surf Anbieter. Bin dann auf eine DL- Seite auf FairAd gestossen. Mit einem Verdienst von 1,20DM bei voller Werbeauslastung wurde geworben. Was ich ganz gut fand und meldete mich sofort über die DL beim Anbieter an. Da man so noch die Chance hatte ein paar Reffs zu bekommen.. Der download der Surfbar und die Installation verlief ohne Probleme.
Startete dann die Surfbar dauerte zwar etwas ab sie wurde erfolgreich aufgerufen und war auch sofort auf grün. Nur nach ein paar Minuten gabs dann die ersten Probleme. Die Surfbar hatte sich aufgehängt. Konnte sie nur noch brutal abwürgen und versuchte es noch mal. Diesmal lief sie eine Stunde bis sie wieder hing. Hatte noch Glück dass sich bei mir nur die Surfbar aufhängte. Bei anderen Stand gleich das ganze System still. Nach dem FairAd dann ein paar Updates rausbrachte und ich mir für Windows updates saugte lief die Bar dann nach ein paar Wochen recht stabil und ich konnte endlich damit beginnen richtig zu verdienen.

Nur hatte ich noch immer keine Reffs. Die DL-Seite wo ich dabei war wurde schon seit Wochen nicht mehr aktualisiert. Und nach dem dort niemand erreichbar war beschloss ich eine eigene Downline zu starten. Machte etwas Werbung und siehe dass es meldet sich ein paar Leute an. Nach dem sich ein anderen Webmaster anschloss und selbst stark Werbung machte hatte ich nach nicht mal 2 Wochen ca. 120 Reffs über alle 5.Ebenen. Verdiente dann recht gut und hatte dann auch die nötigen 20 DM für eine Auszahlung. Wollte mir dann das Geld auszahlen lassen. Mußte aber feststellen dass man sich zwar aus Österreich anmelden kann aber keine Auszahlungen nach Österreich getätigt werden. Auf Anfrage meinte der Anbieter es wäre bald möglich. So weit ich weiß ist es heute noch nicht möglich. Sollte sich was geändert habe sagt mir kurz bescheid. Naja dachte mir damals was soll surfe ich halt weite und bekomme dann mehr ausbezahlt.

Nach dem ich dann ca. 30DM auf meinen Konto hatte konnte ich mich eines Tages nicht mehr einloggen. Mein Passwort wurde nicht akzeptiert. Versuchte dann über die Geheime Frage mir mein Passwort zuschicken zu lassen. Ging auch nicht. Obwohl ich diese richtig beantwortete wurde immer angezeigt die Antwort ist falsch. Dachte mir kein Problem schreibe ich FairAd eine mail wegen dem Problem. Da diese beim letzten mal schon so schnell geantwortet haben. Nur kam diesmal keine Antwort. Versuchte es noch ein paar mal. Keine Reaktion außer dass meine email Adresse bei FairAd nicht mehr bekannt war. Heißt soviel wie die haben mich gekickt… Hatte dann genug gab auf und wendet mich anderen Anbietern zu. Gab ja inzwischen genug. Obwohl es mich schon etwas ärgerte. 30DM waren damals nicht gerade wenig.

Vor ca.1 Jahr sties ich wieder auf FairAd. Da mir jemand versicherte es hätte sich einiges dort gebessert. Der support funktioniert jetzt angeblich auch ohne Probleme. Also gab ich dem Anbieter noch mal eine Chance und meldet mich wieder neu an. Die Surfbar war zwar öffers rot als früher aber nach dem ich wieder ein paar Leute werben konnte ging doch was weiter. Nur machte ich dann einen dummen Fehler. Wußte es zu dem Zeitpunkt aber nicht. Sah mir auf dem Sender NBC die Sendung Giga an. Dort stellten sie ein Programm mit dem man Mausbwegungen usw. aufzeichnen und dann immer wieder ablaufen lassen konnte vor. Wollte es auch mal probieren. Mit dem Effekt das die FairAd Bar eine Meldung ausspuckte ich verwende ein nicht erlaubtes Programm und die Surfbar werde jetzt geschlossen. Schloss dann auch das Programm was sie auf Giga an vorgestellten hatten und wollte die Surfbar wieder starten. Ging nicht. Computer arbeitet zwar aber die Surfbar wurde nicht gestartet. Deinstallierte dann die Surfbar und installierte sie neu. Half nichts. Auf eine Anfrage per mail bekam ich auch keine Antwort. Jemand meinte dann ich soll mal ins Forum schauen. Dort hatten wirklich andere auch dieses Problem. FairAd merkte nur an dass es eine Lösung geben würde. Formatieren der Festplatte. Immerhin soll dass ganze ja weh tun. Damit man sowas ob nun absichtlich oder nicht in Zukunft nicht mehr tut. Nach dem jemand nachgebohrt hatte meinte sie es gebe noch eine andere Möglichkeit. Wenn man sich mit der registry auskennt und weiß auf welche Stelle man etwas umschreiben muß geht’s auch ohne formatieren. Nur kann man sich damit auch viel kaputt machen wenn man sich nicht auskennt. Drum viel diese Möglichkeit für mich gleich mal weg. Formatieren wollte ich nur wegen FairAd nun auch wieder nicht. Für mich ist FairAd gestorben. Nutze jetzt Programme wie make- euors, cashcrawler und EarnWithAds. Dort bekommt jeder zuverlässig sein Geld auch Leute aus Österreich..

Dieser Bericht schildert nur meine persönlichen Erfahrungen mit FairAd. Weiß dass es auch Leute gibt die nie Probleme haben und monatlich ihr Geld bekommen. Wollte aber auch aufzeigen dass bei der Nr.1 der Deutschen Anbietern nicht alles eitel wonne ist.

Falls es noch fragen gibt dann meldet euch. Ansonsten bedanke ich mich fürs lesen und wüsche allen einen schönen Tag.

Euer Delfino


Geschrieben am: 09. Aug 2002, 00:30   von: delfino



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download