| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Offene Kategorie > A-Z > Alles mit M...

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
- es hat ja doch noch geklappt

Nachteile:
- die lange Wartezeit




Die Sendung mit der Maus
Bericht wurde 3931 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 5 mal kommentiert Berichtbewertung:  nicht bewertet

Es war einmal. So beginnen alle Märchen oder unendliche Geschichten und die Story über Webmiles und nen Mäuschen gehört fast in diese Kategorie.

Wie es sich für einen richtigen Jäger und Sammler gehört und das waren wir Männer ja mal in der Urzeit, habe ich Webmiles gesammelt fleissiger als jedes Bienchen. Da mein altes Mäuschen, mit dem ich übrigens hoch zufrieden war, kein Scrollrad besaß und ich mich in letzter Zeit doch exzessiv im Internet herum treibe, liebäugelte ich natürlich mit einer neuen Maus und schaute mich danach um. Ich wurde auch relativ schnell fündig, es gab auch tatsächlich eine Maus, die mein Interesse weckte. Jetzt gab es nur noch ein klitzekleines Problem, meine Webmiles reichten nicht ganz aus. Ich hatte eine Microsoft IntelliMouse explorer in mein Herz geschlossen. Jetzt hieß es abwarten, so schnell wie möglich noch ein paar Miles besorgen und hoffen, das die Mäuschen in der Zeit keine Beine bzw. andere Besitzer bekommen.

Ansonsten bin ich ja nicht immer so von Microsoftprodukten überzeugt und manchmal könnte ich unseren BillyBoy auch verfluchen, aber das Mäuschen hatte es mir angetan. Die Maus sollte 2200 WM kosten und ist im Laden für ca. 90 - 110 DM erhältlich, wie ich erfolgreich recherchiert hatte. Ich bin doch nicht bekloppt und kauf mir eine Maus für 100,- DM, andere kaufen sich für das Geld ein neues Auto *gg*. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber erst 2120 WM zusammen. Da ich aber sowieso nicht wusste, was ich mit den Webmiles anfangen sollte und es auch nichts anderes gab, was mein Interesse weckte, musste ich diese Maus haben. Also hieß es abwarten, und zwar kein Tee trinken, aber doch so schnell wie möglich die restlichen WM zu besorgen. Am 05.09.2001 war es dann endlich soweit, ich hatte genügend Webmiles zusammen. Also nichts wie hin in den Prämienshop und nachsehen ob mein Mäuschen nicht schon weggelaufen ist. Es waren tatsächlich noch 4 Stück da und da ja eines wie das andere aussah, bestellte ich mir sofort eines davon. Gesagt, getan und die Vorfreude war auch schon recht groß. Also wartete ich jetzt sehnlichst auf die Lieferung bzw. auf die Auftragsbestätigung. Ich bin ja von Natur aus, ein sehr geduldiger Mensch, aber als ich nach 3 Wochen immer noch nichts von meiner Maus gehört hatte, machte ich mir doch etwas Sorgen um das Kleine und beschloss, mich bei Webmiles über den Verlauf meiner Bestellung zu erkundigen.

Kaum 3 Tage später bekam ich auch tatsächlich eine Antwort. Mit meiner Bestellung sei irgendetwas schiefgelaufen, aber sie würden die Bestellung nochmals für mich aufgeben und ich müsste in den nächsten Tagen eine Auftragsbestätigung erhalten. Das kenne ich ja aus eigener Erfahrung, das sich die Kisten manchmal selbständig machen und nicht immer das tun, was man ihnen sagt. Also gut, ist halt nochmals abwarten angesagt. Wiederum 2 Wochen später, hatte ich immer noch keine Auftragsbestätigung und ich war auch schon leicht angesäuert. Also nochmals der Griff zur Tastatur und erneut eine E-Mail senden. Nach 4 Tagen immer noch keine Reaktion. Ok, hab ich mir gedacht, vielleicht haben die ja viel zu tun, also warte ich noch etwas.

Als ich aber nach einer Woche immer noch keine Antwort hatte und mittlerweile aber eine Auftragsbestätigung erhalten habe, über ein Topfset und eine Versandadresse, die mir völlig unbekannt war, platze mir der Kragen und ich schrieb erneut eine E-Mail, in der ich mal ganz freundlich nachfragte, ob ich den die Maus in diesem Leben noch erhalten könnte. Ich bin ja schon 38 Jahre alt und manche könnten das für zu kurzfristig halten und mit so kurzen Lieferzeiten überfordert sein.

Auf diese E-Mail erhielt ich innerhalb 2 Tagen eine Antwort, in der sie sich entschuldigten und mich nochmals vertrösteten. Ihr werdet es nicht glauben, ich hatte einen Tag später die Auftragsbestätigung und nochmals 2 Tage später die Maus. Das war dann am 06.11.2001 und schließlich hatte ja die Lieferung kaum mal 2 Monate gedauert.

An diesem Tag war ich sowieso nicht so gut drauf, da schon im Geschäft alles schief gelaufen ist. Also freute ich mich über die Lieferung um so mehr. Am Abend wollte ich mich dann auch noch mit meiner Lieblingschatfreundin etwas unterhalten und da ja Frauen sowieso immer auf sich warten lassen, hab ich mich entschlossen, das Mäuschen noch schnell anzuschließen. Da die Maus über einen PS/2-Stecker und einen USB-Adapter anzuschliessen ist, habe ich mich erst mal für den USB-Hub entschieden. Alte Maus weg, neue angesteckt und Rechner hochgefahren. Der Hardwareassistent hat auch sofort erkannt, das ich eine neue Maus hatte und es sah alles nach einem Kinderspiel aus. Also gut, nun war ich fertig und wollte sofort ins Internet. Mir schossen die Tränen in die Augen, mein Modem funktionierte nicht mehr. Kann mir mal jemand erklären, was eine USB-Maus mit dem Modem zu tun hat? Ich hab da keine Antwort dafür. Also Maus wieder abhängen und an den PS/2- Anschluss anhängen, wo sie eigentlich ja auch hingehört. Und siehe da, alles funktioniert und ich konnte endlich meinen Frust bei meiner Lieblingschatfreundin loswerden.


Ich wünsche euch allen, das ihr bessere Erfahrungen mit Webmiles sammelt.


Vielen Dank euch allen fürs Lesen

©luiggi




Geschrieben am: 05. Dec 2001, 21:33   von: luiggi



Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download