| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Toys > Puppen > Voodoo-Set für Einsteiger

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
welch spaßiger Spaß!

Nachteile:
nix




I do Voodoo
Bericht wurde 2965 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 7 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Neben Dingen wie einem Auto, der bequemen Ikea-Couch „Smöörf“ und einer intakten Kaffeemaschine gibt es noch etwas, das in keinem anständigen Haushalt fehlen sollte: eine Voodoopuppe. Wieso? Na, ihr habt doch bestimmt auch schon mal einem nervigen Kollegen gewünscht, dass sein Zimmeraquarium den Geist aufgibt und 500 l Wasser mitsamt des Lieblingsflösslers Sören gemächlich ihren Weg in die unteren Etagen des Hauses bahnen. Wie oft hat man sich geärgert, dass es meist bei diesem heimlichen Wunsch geblieben ist und die Nervensäge stattdessen mit Sören im Züchterverein den ersten Platz bei den argentinischen Breitarschbärblingen belegt hat! Doch mit dem Voodoo-Set für Anfänger muß es nicht mehr bei einem still ausgesprochenen Fluch bleiben. Mit einer Voodoopuppe lassen sich die Fäden bequem aus dem Hintergrund ziehen; man macht sich nicht die Hände dreckig und lenkt auch nicht unnötige Aufmerksamkeit auf sich ;-)

Bekommen habe ich dieses überaus nützliche Geschenk von einer lieben Freundin, die mit ihrer Puppe angeblich schon Erfolge erzielen konnte. Das Voodoo-Set für Anfänger besteht aber nicht nur aus einer waschbaren Puppe. In einem netten blau/braunen Karton wird neben der dicklichen Puppe ein Handbuch und ein Set mit Nadeln geliefert. Die grüne Voodoopuppe ist nicht wirklich schön und sieht nachlässig verarbeitet aus, aber das ist wahrscheinlich Absicht. Sie hat auf der Vorderseite ein lachendes, und auf der Rückseite ein wütendes Gesicht. Die Hülle besteht aus Baumwolle und das Innenleben aus irgendeinem Polyester-Kram. Am Kopf, den Armen und den Beinen wird die ca. 20 cm große Puppe mit Stricken zusammengehalten. Praktischweise wurden auf dem Körper schon die Einstichstellen für die Nadeln markiert, so dass man nichts falsch machen kann. Im Paket sind außerdem insgesamt 12 lange Nadeln enthalten. Die Nadeln mit schwarzen Kopf sind für Verwünschungen, die weißen logischerweise für positiven Zauber zuständig.

Das übersichtliche Zauberhandbuch ( mehr ein dünnes Heftchen, das mit Bändern zusammengehalten wird ) erklärt ein wenig über die Entstehung des Voodoo und gibt in witzigem Schreibstil Tipps zu Art der Bestrafung, Auswahl des Opfers und welche zusätzlichen Dinge man für einen Voodoo-Zauber braucht. Verfasser ist übrigens Voodoo Lou, ein Haitianer der schon viele Bücher zu dem Thema geschrieben hat. Das Set wurde von der Achterbahn AG in Kiel hergestellt. Der Name dürfte vielleicht den Fans de Ottifanten oder Werner ein Begriff sein, denn ursprünglich war Achterbahn ein reiner Comic-Verlag. Sogar Brösel himself hängt bei Achterbahn irgendwie mit drin.

Aber nun wollen wir uns händereibend dem Ritual an sich widmen! Als erstes muß natürlich ein geeignetes Opfer her ... aber an potentiellen Kandidaten dürfte es ja niemanden von uns mangeln. Sei es der oben beschriebene Arbeitskollege, der Postbote der immer diese lustigen orangefarbenen Kärtchen in den Briefkasten steckt oder irgendein Milchschaumschlürfer aus dem Fernsehen – solange man einen persönlichen Gegenstand der zu verwünschenden Person bekommt, dürfte dem Fluch nichts im Wege stehen. Dafür eignen sich Dinge wie Haare, ein getragenes Kleidungsstück, benutztes Taschentuch oder ganz eklig: ein paar Fingernägel des Opfers.(©logge) Pflegt man einen engen Kontakt zu seinem Kandidaten, dürfte es ein leichtes sein, sich an seiner Haarbürste zu schaffen zu machen. Alle anderen Möglichkeiten sind etwas schwieriger ... ich könnte jedenfalls niemandem plausibel erklären, warum ich jetzt dringend seine getragenen Socken benötige, ohne dafür als Fetischist abgestempelt zu werden. Taschentuch oder Fingernägel sollte man nur in Betracht ziehen, wenn der Hass so tief sitzt, dass man dafür sogar leichten Ekel in Kauf nimmt.

Nun wird die Puppe geschnappt und der persönliche Gegenstand mit einer schwarzen Nadel an die jeweilige Körperstelle geheftet. Da die Einstichstellen wie gesagt markiert sind und uns das Heft noch ein paar Tipps liefert, weiß man schnell, dass ein Piekser in das linke Bein für heftige Gewichtszunahme des Opfers sorgt. Ein Stich in die Lendengegend hingegen beschert der ahnungslosen Person ein trauriges Sexleben. Das Ritual kann man durch einen abgedunkelten Raum, Kerzen, importierter Cajun-Mucke aus New Orleans im Hintergrund und einem dreckigen Lachen auf den Lippen düsterer gestalten. Ob der Zauber fruchtet, wird man spätestens dann merken, wenn der Arbeitskollege darüber klagt, dass ihn seine Frau für jemand anderen verlassen hat ...
Aber es soll ja auch Leute geben, die ihren Mitmenschen nur Gutes wünschen. Selbst dafür ist das Voodoo Kit einsetzbar. Es läuft ähnlich wie bei einem Fluch: man besorgt sich einen persönlichen Gegenstand, nimmt diesmal eine weiße Nadel und sticht sie auf die „fröhliche“ Seite der Puppe. Zeigt man späte Reue und empfindet nun doch Mitleid mit seinem sitzengelassenen Kollegen, verschafft man ihm auf diese Art schnellen Erfolg bei Frauen oder zumindest eine dicke Steuerrückzahlung.

Obwohl der Autor des Handbuches einen Voodoo-Versand in Louisiana betreibt und schon viele Titel über Voodoo geschrieben hat, merkt man dem Handbuch schnell an, dass dieses Set nicht zu ernst genommen werden soll und eher als Gag und lustiges Geschenk zu betrachten ist; handelt es sich bei dem Ding doch ganz klar um ein Spielzeug. Jemand der sich mit dem Zauber auskennt, würde über das Püppchen wahrscheinlich nur lachen. Trotzdem ist das Kit kein Spielzeug für kleine Kinder, was aber eher mit den Nadeln zusammenhängt als der Tatsache, dass Junior seinen Vater mit einer heimlichen Verwünschung dazu nötigen könnte, ihm eine Taschengelderhöhung zukommen zu lassen ;-) Den Preis kann ich leider nicht nennen, da es sich um ein Geschenk handelt.
Ich für meinen Teil finde die Puppe spaßig und lasse euch darüber im Dunklen, wen ich schon alles mit Flüchen und Segenswünschen belegt habe. Schließlich sagte der römische Kaiser Marcus Aurelius Antonius einst: „Die beste Art sich zu rächen: nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.“ An eurer Stelle würde ich mich trotzdem in acht nehmen, mein Zorn kann mächtig sein ... harharrr ...


Geschrieben am: 10. Oct 2001, 19:58   von: Logge



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download