| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > T > Typisch Mann (Goldsmith, Olivia)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
leicht und amüsant geschrieben

Nachteile:
nichts




Einfach nur köstlich!
Bericht wurde 2219 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Und weil es so schön ist, wieder einmal eine Buchbesprechung. Und was passt in diese düstere Jahreszeit besser als ein heiteres Buch mit schrägem Humor. Deshalb möchte ich Euch „Typisch Mann“ von Olivia Goldsmith vorstellen. Ich muss gestehen, alleine der Titel hat mich schon zum Kauf animiert. Desweiteren war mir Olivia Goldsmith nicht unbekannt, ist sie doch auch die Autorin vom „Club der Teufelinnen“. Das Buch ist ja erfolgreich verfilmt worden. Im übrigen macht die Autorin mit im Buch eben Werbung für dieses Buch. Eine Tatsache, die ich bis jetzt noch bei keinem anderen Buch bemerkt habe. Aber nun genug des Vorgeplänkels:



*** Der Inhalt des Buches ***

Sylvie Schiffer, 40 Jahre alt hat einen Ehemann namens Robert und zwei Kinder (Zwillinge) Reenie und Kenny die bereits auf dem College sind. Sie hat ein perfektes Haus, ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern, arbeitet als Klavierlehrerin und liebt Robert über alles. Robert arbeitet im Autohaus ihres Vaters.

Perfekt, nicht wahr?

Jedoch merkt man beim weiteren Lesen recht bald, das bei genauerem Hinsehen die Fassade bröckelt. Robert beachtet Sylvie kaum noch, hat sich ziemlich von ihr entfernt. Sie setzt alle Hoffnungen auf ihren Geburtstag und hofft auf einen romantischen Abend. Ausserdem würde sie gerne mit Robert Urlaub auf Hawaii machen. Robert schenkt ihr zum Geburtstag jedoch ein Cabriolet.

Huch, toll mag jetzt der ein oder andere denken. Aber was ist ein Auto für eine Frau mit romantischen Anwandlungen, zumal der Mann im Autohaus arbeitet und sowieso alle paar Jahre mit einem neuen Auto ankommt.

Als Sylvie spontan das Cabriolet im Swimming-Pool versenkt, merkt sie spätestens selbst dass wohl nicht alles in Ordnung sein kann. Recht bald findet sie heraus, dass Robert eine Geliebte hat und sie heult sich erst mal bei ihrer Mutter aus.

SCHNITT.

Was tun? Nun und hier zeigt sich der schräge Humor von Olivia Goldsmith. Sie lässt ihre Heldin nicht verzweifeln. Sylvie macht sich auf zu der Geliebten, Marla welche übrigens das gleiche Cabriolet wie Sylvie hat und bekommt erst mal einen Schock. Denn Marla ist eine jüngere Ausgabe von Sylvie. Sie sieht ihr so ähnlich dass Sylvie denkt ihre Mutter hat ihr eine jüngere Schwester unterschlagen.

Langsam beginnt bei Sylvie ein Plan zu reifen. Sie kann Marla zu einem Rollentausch überreden und begibt sich mit ihr auf eine Schönheitsfarm. Denn kurioserweise finden sich die beiden Frauen sympathisch und auch Sylvies Mutter findet Marla nach und nach nett. Schönheitsfarm und Crashkurs hinter sich zieht Sylvie in Marlas Appartement und Marla in Sylvies Haus.

Was nun alles passiert an Kuriositäten, Verwechslungen und Peinlichkeiten ist einfach nur köstlich zu lesen. Aber das sollt Ihr selbst machen. Schliesslich möchte ich ja nicht alles verraten. Zu guter Letzt haben dann beide einen Partner, wer wen werdet ihr feststellen wenn ihr das Buch lest.


*** Fakten zum Buch ***

Ich habe hier vor mir eine Taschenbuchausgabe liegen. Es ist ein Heyne-Buch mit der ISB N 3-453-16295-1 und hat damals DM 14,90 gekostet. Also jetzt so um die 7,50 Euro. Die Taschenbucherstausgabe erschien im August 2000. Die Originalausgabe erschien unter dem Titel SWITCHHEROO 1998 bei HarperCollins in New York



*** Fazit ***
Ein herrlich leichtes, erfrischendes Buch mit köstlichem Humor.


*** Meine Meinung ***

Ich liebe dieses Buch, welches ich nicht nur einmal gelesen habe. Auch wenn die Geschichte unglaubwürdig klingt, möchte man es doch so geschehen lassen. Es zeigt, wie man mit Humor, Kampfgeist, Intelligenz und entschlossenem Willen eine Niederlage in einen Sieg verwandeln kann und wie man selbst an einer Rivalin Gutes entdecken kann.

Nicht alle Bücher mit leichter Literatur sind so witzig und amüsant zu lesen. Olivia Goldsmith muss entweder eine sehr gute Beobachterin sein, oder sie hat in dieser Richtung selbst schon einiges erlebt. Ich weiß es nicht. Ich stelle nur fest, dass sie dieses Thema hervorragend umsetzen kann. Obwohl eher ein Frauenbuch denke ich schon, dass auch (humorvolle) Männern Gefallen daran finden könnten.

Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen!


Geschrieben am: 16. Mar 2003, 13:50   von: Hexe1962



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download