| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Musik > Interpreter > B

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Bericht

Nachteile:
keine




Wallis wie....? Bird? Ein neuer Stern am Singer/Songwriterhimmel!
Bericht wurde 3663 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wer hier nur klickt und nicht liest, der verpasst was! ;-)

----------------------
Die Vorgeschichte
----------------------
Neulich Nacht lag ich breit und bräsig und auch schon ziemlich angemüdet (sozusagen schon im wegdösen) nach einer „langen Filmnacht“ bei meiner Freundin auf dem Sofa (ich kann mich beim besten Willen aber nicht mehr daran erinnern, welche Filme wir uns angesehen haben, da ist bei mir rein gar nichts hängen geblieben) und zappte mich so durchs nachmitternächtliche Satellitenprogramm. Ich war zu faul, um mich ein paar Häuser weiter zu meinem Bett zu schleppen, aber alles was da flimmerte war irgendwie nervig oder langweilig und ich hatte den Daumen schon fast auf dem „Aus-Button“, wenn ich zum Drücken nicht auch schon zu müde gewesen wäre. So blieb ich dann bei einem Konzertmitschnitt des SWR hängen. (Was sich dann im Nachhinein als ein Glücksfall herausstellte).
Ein kleines verschwitztes rothaariges Mädchen mit akustischer Gitarre und zwei sich sehr ähnlich sehenden Typen an Schlagzeug und Bass. Sie trällerte irgendetwas jazzlastiges, was aber irgendwie noch nicht besonders zu mir durchdrang, mich aber dazu brachte, hier erstmal hängen zu bleiben.
Hhmmmm, eine Schwedin? Holländerin? Irin? Singt Englisch mit leichtem irischem Akzent? Kenne ich gar nicht… Wie alt ist die denn? Sieht so jung aus und wie hält die denn die Gitarre????
Aber dann kommt’s – das kleine Mädchen legt los – und wird richtig laut! Ich bin wach, wie heißt die? Wallis Bird??? Nie gehört. Super, der Song „Blossoms in the Street“, gefällt mir richtig gut. Innerhalb von Sekunden explodiert sie förmlich mit ihrer schon längst erfolgreichen „Mutmacherhymne“. Ich will mich gerade von dem Schreck erholen, da singt sie mit einer anderen jungen Frau ein superschönes Duett, plötzlich wieder mit weicher Stimme und die beiden harmonieren perfekt! Beide strahlen und man merkt, dass sie das, was sie da tun, unglaublich gerne tun! Gänsehautalarm! Und dann – ich staune noch mehr, kommt Rea von der Gruppe „Reamon“ auf die Bühne und die singen zusammen ein traditionelles irisches Stück (Black is the colour). Und dann sagt dieser bärige irische Typ auch noch, dass Wallis eigentlich gar keinen Paten wie ihn braucht, das sie „so viel drauf“ hat. Ich bin fassungslos… wieso kenne ich diese Wallis Bird noch nicht? Sie macht den Eindruck, als fegte sie schon länger professionell über die Bühne. Allerdings wirkt sie so unverbraucht, frisch, authentisch und unkommerziell und was mir besonders auffällt – ehrlich. Wir schauen uns den Rest des Konzertes bis zum Ende an und bereuen es, nicht früher umgeschaltet zu haben! (die nachfolgenden Recherchen ergaben, dass es sich bei dem Konzert übrigens um einen Ausschnitt aus dem SWR3 New Pop Festival handelte)
Am nächsten Tag klemme ich mich an meinen Rechner, um herauszufinden, wer „Wallis Bird“ ist. Ich stoße dabei auf ihre offizielle Website:

http://www.wallisbird.com/

und auch bei wikipedia unter

http://www.wikipedia.org/wiki/Wallis_Bird

gibt es schon einen Eintrag!
Wenn man den Namen Wallis Bird bei Google eingibt landet man auch schon auf Fanseiten mit vielen Fotos.

Da ich davon ausgehe, dass Wallis vielen hier auch noch völlig unbekannt ist, werde ich mich nun mit diesem Bericht nicht nur auf ihre Website beschränken können, sondern muss etwas weiter ausholen.

------------------------
Wer ist Wallis Bird?
------------------------
Die kleine (heute 1,60 m große) Wallis wurde am 29. Januar 1982 in Wexford, Irland, als Tochter eines Pubbesitzers geboren. Als Einjährige geriet sie unter den Rasenmäher („Raisen-Meier“, wie sie es nennt) ihres Vaters und alle Finger der linken Hand wurden abgeschnitten. Bis auf den kleinen Finger konnten aber alle wieder angenäht werden.
Als sie zwei Jahre alt war bekam sie von ihrem Vater eine Gitarre geschenkt und brachte sich das Spielen selber bei. Das erklärt, warum sie die Gitarre so komisch hält…sie greift mit rechts, hat aber die Bassseiten nicht umgezogen (normalerweise gehören die immer noch oben), wie das Linkshänder sonst tun. Sie spielt so die normale Gitarre für Rechtshänder einfach seitenverkehrt.
Sie tritt bereits früh in kleinen Pubs und Clubs auf.
Nach dem Schulabschluss ging Wallis nach Dublin um Songwriting zu studieren. Ein recht kurzer europäischer Austausch entpuppte sich dann als sehr fruchtbar für Wallis, sie lernte andere Musiker und Songwriter kennen und stellte eine neue Band zusammen, mit der sie erfolgreiche Auftritte in Berlin, Frankfurt und London bestritt. Sie entschloss sich, ein Auslandssemester in Mannheim an der Popakademie einzulegen, das im Februar 2006 zu Ende ging. In dieser Zeit produzierte sie zusammen mit dem deutschen Produzenten ihre erste EP „Branches Untangle“ (frei von mir übersetzt als „Äste entwirren“, vergriffen, kann man sich bei amazon.de aber anhören) und gründete ihr eigenes Musiklabel „Bird Records“ und ihren eigenen Musikverlag „Bird Publishing“!
Im Oktober 2006 hat sie nun einen weltweiten Vertrag mit Island Records abgeschlossen, die auch „Branches Untangle“ neu auflegen werden. Ein Debütalbum soll Anfang 2007 erscheinen.
Wallis soll von sich gesagt haben, sie sei typisch irisch: Komplett unordentlich und chaotisch. Oft käme sie zu spät, hätte dann noch ihr Plektron vergessen und vergisst im Konzert den Verstärker anzustellen und spielt einfach ohne….was sich mal in einem Konzert als „Running Gag“ entwickelte, denn sie vergaß es gleich drei Mal, was sie nicht davon abhielt, dem johlenden Publikum zu erzählen, dass sie schon mal ein ganzes Konzert ohne Verstärker gespielt habe. „Waltraud Vogel….hihi….“(Zitat). Kaum zu glauben bei nur 1,60 m Körpergröße, aber man hat ja soeben selbst erlebt, dass sie das kann. Sie ist eben auch herrlich unkonventionell.
Irgendwo habe ich in einem begeisterten Artikel gelesen, Wallis sei „ Die sensationellste Mannheimer Pop-Entdeckung seit Xavier Naidoo (Nee, die kann man nun wirklich nicht vergleichen! Außer das Wort „Mannheim“ finde ich da keinen musikalischen Parallelen)).
Wallis lebt zurzeit in London.

----------------
Der Musikstil
----------------
Sie schreibt alle Songs selbst. Deshalb sind sie auch leicht irisch „gefärbt“ und vereinen Folk, Rock bis hin zu Jazz und aktuellem Pop. Das klingt für mich alles sehr ehrlich und „handmade“. Sie kommt meist nur mit ihrer Gitarre und ihrer Ausnahmestimme aus und braucht keinen weiteren technischen Schnickschnack. Die Hälfte ihrer Songs hat sie mit ihrer Band arrangiert, was sich aber auch auf Akustische Gitarre, Bass und Percussions beschränkt.
Ihre Stimme ist mal sanft und warm, dann wieder heftig und kratzig und voll Power. Ein unglaubliches Kraftpaket eben! Sie hat stimmlich alles drauf, um Emotion und Leidenschaft auszudrücken, vom Flüstern zum Schrei, Seufzer oder Wutausbruch verfügt sie über die gesamte Skala. Ihre Stimme kann den Zuhörer fröhlich machen, trösten und in der nächsten Sekunde aufrütteln. Musik ist ihre Leidenschaft und das merkt man bei jedem Akkord. “ Dieses kleine Energiebündel wird mit Janis Joplin, Ani DiFranco oder KT Tungstall verglichen, doch „die Irin ist längst ihre eigene Herrin, die Vergleiche nicht benötigt, um gewürdigt zu werden: Sie ist bereits eine Klasse für sich“.
Dass ihr ein Finger fehlt, scheint eher ein Glücks- denn ein Unglücksfall für sie gewesen zu sein. Keiner habe ihr gezeigt, wie man eine Gitarre richtig spielt. Durch ihren Unfall hat sie sich eben eine ganz eigene Technik angeeignet, was dazu führte, dass sie ihren ganz eigenen Stil entwickelte. „Ich habe nur vier Finger, aber ich habe das Gefühl, dass das mein Glücksbringer ist“.

---------------------
Die Discographie
---------------------
EP „Branches Untangle“, (6-track EP), Bird Records 12. Mai 2006, Our Distri (rough trade), ASIN: B000EQIO0I

Tracks:
Blossoms in the street
Beep beep
Big moon
Fat chick
The circle
Oklahoma

------------------------------------
Die Website und meine Meinung
------------------------------------
Gleich auf der ersten Seite schlägt mir Fröhlichkeit entgegen! Eine strahlende Wallis, einmal mit Kopftuch, einmal mit Mütze und immer lachend. Sie erinnert mich irgendwie sehr stark an „Pippi Langstrumpf“….Das Layout wirkt auch etwas „hippimäßig“, die Farbgestaltung ist herbstlich-erdig und so strahlt eine fröhlich Sonneblume den Betrachter an. Die Blume bleibt auf jeder Seite an der gleichen Stelle, verwandelt sich aber immer in eine andere, z. Bsp. in eine Rose. Den stilisierten Baum, oder besser: die stilisierten Äste kennt man schon von der Cd „Branches Untangle“. Ihr Name und die Links sind in einer etwas kindlich anmutenden Schreibschrift gehalten und krumm und schief, das wirkt genauso unkonventionell wie Wallis selbst und gefällt mir. Wenn man über die Links hovert, poppen kleine Zeichnungen auf, bei „Diary“ ein Buch, bei „Guestbook“ ein Bleistift usw. (ich will ja nicht gleich alles hier verraten). Das wirkt sehr liebevoll und etwas verspielt, passt aber auch, Wallis ist ja erst knapp 23 Jahre alt.
Die Site ist in Englischer Sprache und man wird gleich begrüßt und auf die neuesten Nachrichten hingewiesen. Das finde ich praktisch, dann braucht man, wenn man die Seite öfters besucht, nicht erst lange nach den NEWS zu suchen. Dort wird man (hoffentlich bald) erfahren, ob und wann die neue CD fertig ist und wo der nächste Gig stattfindet. Außerdem kann man hier kleine „Weihnachtsgeschenke“ anklicken (bitte nicht böse sein, wenn das jetzt nicht mehr so ist, wie gesagt, die Seite ist im ständigen Wandel, ich bin aber sicher, es gibt dann die ein oder andere nette Überraschung), z. Bsp. den Clip aus den SWR3 New Pop Festival „You are mine“, eine tolles Duett mit Aoife O´Sullivan (Freundin und „Muse“ sowie Bandfotografin, aber wie spricht man bloß den Vornamen aus?). Sollte man die zum Abspielen benötigten plugins noch nicht auf dem Rechner haben, so muss man sie noch installieren, was aber nicht schwierig sein sollte. Toll, jede Woche gibt es einen neuen Clip, allerdings nur bis Weihnachten. So kann ich die verpassten Songs ja doch noch hören und sogar sehen!

Auf jeder Seite sind unten links die Links zum navigieren:

+++Wallis+++
Biographie, hatte ich ja schon weiter vorne viel ausführlicher zum Besten gegeben. Ich würde mich hier nur wiederholen.

+++Her Band+++
Die Brüder Christian und Michael Vinne aus Deutschland werden hier etwas näher vorgestellt.
Christian ist 25, und der Drummer der Band. Er spielt „Wahan Drums“ und trinkt gern Kaffee. Er spielt in vielen Projekte und Bands, aber sein Herz hängt an „Wallis Bird“ und er suchte ein Lebensprojekt, bis er Wallis kennen lernte.
Michael Vinne, sein Bruder ist Bassist und Gitarrist, der 1980 einen Beatlessong hört und seit dem Musik macht.

+++Live+++
Hier gibt’s alle Tourdaten, aktuelle sowie vergangene. Anfang des Jahres 2007 tourt Wallis und Band mehrfach in London, aber auch in Dublin und Cork.
Ich bringe hier mal nur die kommenden Gigs:

11 Jan: Water Rats London, UK
14 Jan 07 Cyprus avenue, Cork, Ireland
15 Jan 07 Whelans, Dublin, Ireland
23 Jan 07 Troubadour, London, UK
01 Feb 07 Water Rats, London, UK
06 Feb 07 Spitz, London, UK
26 Feb 07 Betsy Trotwood, London, UK
12 March 07 Camden Enterprise, London, UK
26 March 07 Old Blue Last, London, UK
09 April 07 Camden Barfly, London, UK

+++Media+++
hier gibt es noch mehr Audio- und Video Clips von Konzertauftritten
Zum Beispiel die Video clips:
“The Circle”
“Just Keep Going”
“You Are Mine”
”Counting To Sleep”

Und die Audio-Clips der EP "Branches Untangle" mit dem “The Wallis Bird "Branches Untangle" Snippet Player” ;-)

+++Diary+++
Hier gibt es soooo viel zu lesen, das s kann ich nur kurz anreißen.
Es gibt drei Tagebücher:
Das Branches Untangle Tour 2006-Diary, das London/Ireland Tour Diary und das December Diary.
Aus letzterem mal ein Zitat, damit ihr Wallis persönlichen Schreibstil genießen könnt (ja, ich hab’s einfach so kopiert!):

>>Happy December!
here i am in lovely thick warm socks, a jumper far too small for me, and a little sleepy head from a good (and heavy!) night last night! for the last three days we've been jamming and getting happy, and so far, new songs have been flowing freeeeeely, so i'm a fierce happy gurl at the moment! we're going back into the studio to record on february, just to keep everything business as usual. i was laughing the other day thinking that i'm gonna have my fifth album recorded before the first is even released! so with songs strong in mind and maxxi's powerbook on hand to record jam sessions, you can be assured that you will never run out of new music to aquire! (jesus saying that, i will probably do a 6 year gap between albums....just as a brief spell trying to find myself, where i left me!)
the last few days have been real nice, playing gigs and meeting people. we had a gig in the Borderline on the 14th, which was brill cos it was the first gig where complete strangers paid in for "wallis bird please!".....8 people! deadly, so we were chuffed about that. a good start. you might be laughing about that, but it's a slow process, we didnt suddenly just sell out gigs in Germany, that took a good while to get where we were, so 8 people for us that night was a big success! Hi to Lucas and Marc from Bochum, hope you liked your can of fosters!
Aoife took some fabulous backstage pics of the night, so we'll post those up asap!!!
And also..........I'M COMMING HOOOOOME!
2 shows are booked in IRELAND for the 14th and 15th
January
**** 14th.............CORK, Cyprus Avenue
**** 15th.............DUBLIN, Whelans
YEYEYEYEYEYEYEYEYEYEYEYEY YEY YEY YEY YEY YEY YEY!!!!
I'm really looking forward to that! i'll fill you in
with more as soon as i know, but for now, i gotta go
and drink some mulled wine
ooooooohhhh mulled wine, where would you be without
LIDL???
love wallis x <<(Zitat)

Alles klar? Nun wisst ihr, was ich meine…..und…schläft die überhaupt mal, oder wie schafft sie das alles????

+++Photos+++
Die kann ich ja jetzt nicht alle hier einstellen. Schaut doch selbst, das gibt es zu sehen:
Shots by Aoife
Wallis & Band
Capitol Mannheim & Worms
Branches Untangle Tour
& SWR3 New Pop
Southside 2006
England/Ireland Tour
Studio Pics
EP Release Concert
Unplugged in Worms
England/Ireland Tour

+++Contact+++
Für diejenigen unter Euch, die es genau wissen müssen, vielleicht wollt ihr Wallis buchen?

Management :
Peter Putz and Liz Riches
Karakter Worldwide LTD
info@karakter-worldwide.com
net: www.karakter-worldwide.com
net: www.karakter.cc

Label:
Island Records Group
part of Universal Records Group

Wallis Bird's songs are administered by Candid Music Publishing.
To license, please contact:
Phillippa Green
fon: +44 (0) 7050 21 21 49
www.candidmusicpublishing.com

About the website: site@wallisbird.com

+++Shop+++
>>HI EVERYBODY!
Welcome to the Wallis Bird Online Shop! Have fun & shop your brain out!<<(Zitat)

Hier kann man nun doch zwischen Englisch und Deutsch wählen. Oder - Hoppla, nein, es wird noch zwischen UK und Ireland (oder Rest of Europa) unterschieden ….haha, Humor hat sie! Ich geh mal auf die Deutsche Site. Hier gibt es Buttons, Flaschen-/Bieröffner, Poster und Unisey/Boy Shirts. Mann kann erstmal die Artikel im Warenkorb sammeln und dann zur Kasse gehen, bestellt habe ich aber nichts, deshalb kann ich auch nichts über die Lieferzeiten und so sagen. Der Flaschenöffner kostet 1,49 Euro exklusive Versandkosten und soll innerhalb 3-4 Tagen beim Besteller sein. Die Poster und Buttons sind mit 0,99 Euro erstaunlich billig Und die Shirts kosten erträgliche 12 Euro, sind nach neuesten Meldungen bereits vergriffen!
AGBS, Impressum, Kontaktadresse, alles ist vorhanden.

+++Links+++

Wallis plays Lakewood Guitars...thank you for the support www.lakewood.de
Wallis on myspace! Loads of music! check it out! www.myspace.com/wallisbird
Christian Vinne plays WAHAN Drums www.wahan.de
This is my friend Aidan, amazing talent www.floatinghome.org
My favourite drinkery!www.thehubmezz.com
www.ontheverge.ie
www.muzone-europe.com
www.hotpress.com
www.irishsongwriters.com
www.miliandtilduh.com (just cos i really like this site...)

+++Guestbook+++
Letzter Eintrag heute 03.01.2007 11.16 Uhr (also total aktuell, nix tote Hose!),
10 Seiten insgesamt hat das Gästebuch schon seit November.

Und ganz unten kann man sich in den „Wallis Bird Newsletter“ eintragen – sehr praktisch, denn so verpasst man ganz sicher gar nichts mehr.

-------------
Mein Fazit
-------------
wallisbird.com ist – genauso wie die kleine Irin Wallis Bird – überzeugend authentisch, fröhlich und sympathisch, manchmal noch ein wenig „unfertig“ (der Shop), was mich aber nicht stört, ganz im Gegenteil! Ich weiß ganz genau…da kommt noch was!
Auf jeden Fall sollte man diesen aufsteigenden Stern am Singer-Songwriterhimmel und natürlich seine Website im Auge behalten, denn Wallis scheint als absolute Powerfrau sehr fleißig zu sein, die Seite wird sehr oft aktualisiert und um die neuesten Daten und Termine ergänzt.
So kann man sich (ob Fan oder nicht) auf dieser liebevoll gestalteten und sehr informativen Webseite auch sehr gut unterhalten lassen.
Leider fehlen hier noch die Lyrics der Songs, mit Übersetzung wäre toll, aber ich vermute fast, dass kommt schon noch. Ein Tipp für alle Liebhaber dieses Musikgenres!

>>Be happy, look at things in a positive way, and life is so much better.<< (Wallis Bird auf wallisbird.com)

Angucken! Anhören! Jetzt! Ihr verpasst sonst was! 
Und falls Wallis das hier lesen sollte… happy Birthday at the 29th! Ich singe jetzt besser nicht……

Aber ich warte jetzt mal sehnsüchtig auf die CD.
Falls jemand „Branches Untangle“ hat, bitte bitte bitte bitte melden! (Dann kann ich im nächsten Bericht auch mehr auf die einzelnen Titel eingehen!)

Danke fürs Lesen ! Ich würde mich über zahlreiche Kommentare freuen. Es gibt bestimmt noch etwas zu verbessern, oder jemand hat noch ein paar wichtige Infos, die ich hier nicht oder noch nicht hatte! Jetzt habe ich mir aber vor lauter Begeisterung die Finger wund getippt und ich habe viel mehr geschrieben, als ich erst geplant hatte.
Viele Grüße an Alle!

© Crashtestdummie55 für Ciao, Yopi, Dooyoo, Q-Test und My Meinung 03.01.2007
Der Bericht erscheint auf anderen Plattformen unter dem Namen crashtestdummie


Geschrieben am: 05. Jan 2007, 20:33   von: crashtestdummie



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download