| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Werbung > Werbung im Fernsehen > Alpha Telefon - Fürs Bett brauche ich kein Buch

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Das Thema ist wichtig.

Nachteile:
Die Umsetzung




Gib Dich nicht auf
Bericht wurde 2794 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Es geht um einen Werbespot, welcher im Grunde genommen eigentlich keiner ist. In den üblichen Werbespots geht es ja darum, Werbung für ein Produkt zu machen was man kaufen kann. Hier geht es jedoch um eine ganz wichtige Sache, nämlich darum dass man auch als Erwachsener noch lesen lernen kann.

*** Der Spot***

Zwei junge Damen, schätzungsweise Anfang bis Mitte 20 sitzen in einem Lokal und unterhalten sich. Die etwas jüngere gibt der anderen einen Brief und bitte sie, diesen vorzulesen und die Freundin folgt dieser Aufforderung.
Dem Inhalt des Briefes kann man entnehmen, dass der Schreiber des Briefes im Kino hinter der jungen Dame gestanden hat und wohl so fasziniert von ihr war, dass er den Film gleich noch mal ansehen wollte. Als er dann im Brief die Nackenhärchen von ihr zu beschreiben anfängt, bricht die Freundin ab und meint, den Rest sollte sie vielleicht selbst lesen. Sie gibt ihr den Liebesbrief zurück.

Mimi (so wird sie im Brief angesprochen) wehrt jedoch ab und sagt: „Du musst weiterlesen, ich kann doch nicht lesen.“ Völlig überrumpelt liest sie kurz weiter, unterbricht aber ganz schnell und meint in etwa: „Wie Du kannst nicht lesen? Aber das gibt es doch gar nicht. (an den ganz genauen Wortlaut kann ich mich jetzt leider nicht erinnern)
Mimi meinte dann nur: „Fürs Bett habe ich noch kein Buch gebraucht!“ Und im weiteren Gespräch, welches zum Ende des Spots leise ausklingt, versucht die Freundin ihr klar zu machen, wie wichtig Lesen sei und das sie sich nicht aufgeben soll.

Am Schluss sieht man den Abspann: Schreib Dich nicht ab: Lerne Lesen und Schreiben und eine Telefonnummer. Außerdem bekommt man die Information, dass in Deutschland ca. 4 Millionen Menschen nicht bzw. nicht richtig lesen und schreiben können.


*** Die Darsteller ***

Die zwei jungen Frauen wirken in dem Spot durchaus überzeugend. Die „Vorleserin“ liest die romantischen Zeilen sehr gefühlvoll und so kann sich der Zuhörer bzw. Zuschauer durchaus in die vorgelesene Situation hineinfühlen.
Mimi gibt sich betont flippig und lustig, schaut man aber genauer hin merkt man schon eine Unsicherheit. Ich gehe davon aus, dass dies in dem Spot so gewollt ist.


*** Die Botschaft ***

In vielen Werbespots ist es nicht immer leicht, sofort die Werbebotschaft zu erkennen. Das ist hier anders. Denn dieses wichtige Thema kann ja auch nicht versteckt an die Mitmenschen herangetragen werden. Es kommt ganz klar rüber, auch wenn du bis jetzt nicht lesen kannst und auch wenn du dich bis jetzt damit durchschlagen konntest, es ist wichtig dass du lesen lernst.


*** Fazit ***

Ein Aktion (Werbespot passt hier einfach nicht) die in der Grundaussage durchaus wichtig ist, jedoch zu klischeehaft rüber gebracht wurde. Warum klischeehaft, darüber schreibe ich in meiner persönlichen Meinung.


*** Meine Meinung ***

Dass dieses Thema wichtig ist, habe ich jetzt schon mehrfach erwähnt. Man kann auch gar nicht oft darüber reden. Denn es ist schon erschreckend, dass es nun auch in Deutschland immer mehr Analphabeten gibt. Traurig genug, dass wir uns auch in diesem Punkt den USA immer mehr nähern. Und traurig genug, dass es Lehrern und Eltern scheinbar egal ist, ob die Kinder lesen lernen.

Trotzdem finde ich den Spot leicht daneben. Es geht mir um diesen Satz: Fürs Bett habe ich noch nie ein Buch gebraucht. Dabei wäre es mir jetzt egal ob dieser Spot von zwei Frauen oder zwei Männern handeln würde. Es wäre und es ist in jedem Fall einfach diskriminierend. Recht schnell denkt man doch an den berühmt-berüchtigten Satz: Dumm f…. gut und das finde ich schlicht und einfach geschmacklos, wenn es um ein so wichtiges Thema geht. Denn so wird der Eindruck erweckt, dass allen mehr oder weniger dummen Menschen, welche zudem auch nicht lesen können, nur Sex im Leben wichtig ist.

Die Idee, den Menschen Mut zu machen und ihnen klar zu machen, dass ihnen geholfen werden kann verdient die Topbewertung. Die Umsetzung jedoch nicht und deshalb kann ich diesem Spot nur mit befriedigend bewerten.


*** Persönliche Anmerkung ***

Ich selbst lese ein bis drei Bücher die Woche und kann mir eine Welt ohne Bücher überhaupt nicht vorstellen. Lesen fördert ja auch die Fantasie und bereichert das Leben. Viele Menschen werden nie alles sehen können und/oder viele Länder bereisen können. Bücher können da sehr viel ersetzen. Ich bin meiner Mutter wirklich dankbar, dass sie sich damals mit mir jeden Tag zum Üben hingesetzt hat. Der Erfolg war, dass ich als erste in der Klasse lesen konnte. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich an jedem Schild, an jeder Litfasssäule stehen geblieben bin um zu lesen. Lesen fördert Neugierde auf das Leben. Ich kann Eltern und Lehrer nicht verstehen, die Kinder dermaßen vernachlässigen.


Geschrieben am: 29. Mar 2003, 23:46   von: Hexe1962



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download