| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Werbung > Werbung im Fernsehen > Ikea

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Einfache und zielsichere Werbung, oder schon fast ein Kurzfilm?

Nachteile:
Keine




Ikea feiert und Knut fällt aufs Maul!
Bericht wurde 4070 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Jedes Jahr wieder (ich denke mindestens seit 5 Jahren) flimmert diese Reklame über die Bildschirme und jeder weiß nun, daß die Weihnachtsbäume endgültig ausgedient haben.

Natürlich hat Ikea auch direkt eine Idee parat, was denn nun den frei gewordenen Platz ausfüllen könnte, eben der besagte Knut, den ich eingangs schon erwähnte. Knut ist eine Kommode mit drei Schubfächern, die Ikea für 69 Euro feilbietet, eben das aktuelle und/oder momentane Lockangebot darstellt. Inzwischen weiß ich natürlich, daß sich die Werbung nicht nur des Ladenhüters „Knut“ annimmt, der inzwischen auch nicht mehr auftaucht, sondern das in lockerer Folge verschiedene Produkte angepriesen werden, die schnell aus den Lagern von Ikea verschwinden sollen.

Mit Knut ist nicht der Schauspieler gemeint, der todesmutig an der Häuserfront entlang schreitet, und scheinbar der Gefahr entgeht, die uns unsere Phantasie als weiteren Verlauf des Spots suggeriert. Es knallt ihm nämlich keiner der ausgedienten Weihnachtsbaum aufs bemützte Haupt, die aus den verschiedenen dunklen Löchern der grauen Häuserfront auf den Gehweg geworfen werden, sondern am Ende des Spots stürzt er mehr oder weniger ungeschickt über einen dieser Weihnachtsbäume, der im quasi einen Haken stellt.

Der Kommentator, der aufgrund des Dialektes keinen Zweifel daran läßt, das wir uns mitten in Schweden befinden und bei wem zuckt nicht sofort der Begriff IKEA ins Hirn, erklärt uns gekonnt bedeutungsvoll, daß wir hier Zeuge einer alten schwedischen Tradition werden. Dies alles zusammen bewirkt beim Werbekonsumenten genau das, was beabsichtigt ist, rein in den Familienkombi und fix in die nächst gelegenen Stau gejagt, der uns zielsicher den Weg zu unserer bevorzugten IKEA-Welt aufzeigt.

- Kein freier Parkplatz und lange Schlangen vor den Kassen - läßt böses Ahnen, aber IKEA kennt die Ängste und vor allem die Bedürfnisse des Kunden und in der Blechlawine vorm Kaufhaus sehen wir auch den ein oder anderen polnischen LKW, die Nachschub heran karren. Was haben Polen und Ikea gemeinsam, ganz einfach, die traditionellen und vermeintlichen hochwertigen Möbel werden nun einmal vorwiegend in Polen gefertigt, was der Haltbarkeit und Qualität natürlich keinen Abbruch tut. Davon einmal ganz abgesehen sind doch 90% der Ikea Kunden davon überzeugt, ein schwedisches Qualitätsprodukt auf den Dachgepäckträger ihres Kombis zu hieven. Und wer wollte ernsthaft Zweifel an den Möbeln hegen, die von solchen traditionsbewußten Europäern entworfen und hergestellt werden, wie es die Schweden bekanntermaßen sind, was uns der Spot ja für alle Fälle noch einmal deutlich vor Augen führt.

Die Werbung hat für mich alles, was zu einer guten Werbung dazugehört, Witz, Ideenreichtum und eine gekonnte Produktpräsentation, die ihr Ziel ohne große Umwege erreicht, die Kaufbereitschaft des Kunden ist erzeugt und die Kassen klingeln.

©Skorpion99


Geschrieben am: 18. Jan 2002, 12:26   von: skorpion99



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download