| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Finanzen > Waehrung > Euro

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Endlich keine Verluste mehr wenn meine rente aus Holland hierher überwiesen wird

Nachteile:
Das 2gemeine" Volk wird als dumm verkauft und geschröpft wo es nur geht.




Und wir sind die Dummen; wie immer!
Bericht wurde 3772 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Seid es den Euro gibt, sehe ich öfters auf meinen Kassenzettel und immer öfters kommt mir dabei die Galle hoch. Irgendwie scheint mein Einkaufsbüdget nicht mehr zu stimmen.

Im Moment lebe ich alleine und kaufe eigentlich nie viel ein und trotzdem habe ich heute schon wieder über € 30 ausgegeben für die paar Sachen.

Daheim wird der Kassenzettel studiert und die Einkaufstüte samt Inhalt unter die Lupe genommen. Erst auf dem zweiten Blick entdecke ich das alles heimlich teurer geworden ist. Und dabei versucht man uns noch so richtig zu veräppeln auch noch; anstatt den Preis zu erhöhen, hat man einfach die Packungsgröße kleiner gemacht. Ein altbekannter Trick im vollem Einsatz. Beispiel: meine Erdbeermarmelade von Schwartau. Der Preis ist gleich geblieben, aber im Glas sind nur noch 340 Gramm und keine 450 Gramm mehr. Dieser Trick wendet Schwartau übrigens auf seiner gesamten Produktpalette an.

Damit es nicht gleich so ins Auge fällt, haben die ersten Firmen und Dienstleister bereits im Juni und September 2001 ihre Preise peux á peux erhöht. Jetzt werden wir durch die, angeblich, großzügige Rabatte in die Läden gelockt. Sogar Aldi und Lidl machten großzügig Werbung über die 2% Preissenkung nach der Einführung des Euros. Das Sowohl Aldi, als auch Lidl in 2001 die Preise um 3,5% und mehr steigen ließen wird mal schnell unter dem Teppich gefegt.

Ja, wir "freuen" uns alle über die tollen und verbraucherfreundlichen Rabatte; spielen wir das Spiel doch einfach mit und stellen uns doof. Das erwartet man nämlich von uns.

Ab den 1. März 2002 wird man nur noch die Preise in Euro auf den Preisschildern lesen können; hier wird schon eine erneute Teurungswelle erwartet. Mal sehen wie weit man gehen wird in dem Versuch uns über den Ladentisch zu ziehen.

Fakten:
- Preissteigerungen bis zu 300% sind momentan keine Ausnahme sondern fast Regel geworden in den deutschen Geschäften.
- Deutschland ist das EINZIGE Land in Europa in der eine solche, unverschämte, Preispolitik betrieben wird. In Frankreich sanken alle Preise generell um bis zu 10 %. In Holland wird geschwankt zwischen 20% rauf und runter, aber eigentlich bleiben da die Preise recht konstant. In Italien beträgt die Teuerungsrate maximal 10%.
- Allein schon die Musikcd´s wurden in Deutschland 40% teurer.

Tips:
- Beim Kauf von Kleidung sollte man besonders aufmerksam sein; hier wurde aus der DM einfach so der Euro; eine Preisverdopplung also. Aus DM 20 werden einfach Euro 20 gemacht.
- Daueraufträge und Verträge sollten unbedingt nachgeprüft werden; auch hier passt man öfters den gleichen Trick wie bei der Bekleidung zu.
- Immer schön aufpassen, was die Kassiererin an der Kasse eingibt und Kassenzettel IMMER prüfen.

Fazit:
Euro = Teuro? Ja!
Eine Unverschämheit so mit dem gemeinen Volk um zu gehen.

Copyright Ilonka Liska, 2002


Geschrieben am: 04. Feb 2002, 11:26   von: 15081965



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download