| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Telekommunikation > Handys > Nokia > Nokia 5110

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
S.O.

Nachteile:
S.O.




Für den Einsteiger ist es O.K.
Bericht wurde 1929 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute möchte ich euch von meinen alten Handy berichten,und von meinen neuen werde ich euch berichten,wenn ich es schon viel länger in Betrieb habe,um es genau auch zu beurteilen.
Nun,als allerst muß man erstmals die SIM-Karte installieren.
Man drückt auf die Rückseite vom Handy ,den Entrieglungsknopf und zieht es nach unten,öfnet die Klappe des SIM-Kartenlesers und legt seine Kartenkarte rein.
Natürlich muß erst der Akku geladen sein,bevor man es auch in Betrieb nehmen muss.Nachdem der Akku im Handy und gleichzeitig mit Strom verbunden ist,werde ich euch noch ein paar Details zum Handy geben.

Man schaltet das Handy oben rechts ein,und anschließend gibt man seinen PIN-Code ein.
Wie man die Zahlen betätig,denke ich mal,braucht man keinen mehr zu erklären....lächel.

Zu den wichtigen Details,was mein altes Handy alles konnte:

VERZEICHNIS

Da hat man die Möglichkeit unter hinzufügen seinen wichtigen Telefonnummern zu speichern,oder zu suchen und zu löschen.
Man gab erst den Namen ein und anschließend die Telefonnummer und speichert es dann.

RUFTON

Um die Einstellung vorzunehmen,muß man Töne/Klänge anklicken.
Wenn man den Ruftontyp anklickt,bekommt man ihn als Probe kurz zu hören,wenn der gewünschte Rufton da ist,drückt man OK Taste,und der gewünschte Ton ist gespeichert.Es stehen 9 verschiedene zur Auswahl.
Man hat nun die Möglichkeit,sein Klingelton auf laut in vier Stufen einzustellen,oder auf lautlos.

TEXTMITTEILUNG

Man kann seine SMS bis zu 160 Zeichen anzeigen und verfassen.
Wenn man eine neue SMS emfangen hat,zeigt am Display ein kleines Briefchen und eine neue eingegangene Mitteilung.Man drückt auf die Anzeige,um zur neuen Mitteilung zu gelangen,mit der Pfeiltaste kann man die SMS nach oben oder unten blättern.Dann kann man sie entweder unter bearbeiten weiterschicken,oder zu speichenr,oder man löscht sie gleich wieder.Wenn sie gespeichert wurde,befindet sie sich dann im Mitteilungsausgang.
Um eine neue SMS zu verschicken,geht man auf Verfassen,wenn sie fertig ist auf OK und dann senden,und natürlich die Empfängernummer.

SPIELE

Man hat drei Spiele zur Auswahle.MEMORY,SNAKE, und LOGIC,aber ich kann euch darüber nicht viel sagen,weil ich mein Handy zum telfonieren benutzt habe und zu SMSsen und zu sonst nichts.Dafür war mir der Bildschirm zu klein.

Man hat auch noch ein Rechner zur Verfügung.
Man sollte auch seine Uhr und Datum einstellen,dann hat man auch die Möglichkeit,zur Erinnerungsfunktion,die bleibt auch dann aktiv,wenn man sie programmiert hat,wenn das Handy aus sein sollte und man es wieder einschaltet und die bewußte Errinnerung erreicht sein sollte ,fängt das Handy an zu piepsen.

Also für meine Anfangszwecken hat es mir damals voll und ganz gelangt,aber mittlerweile,stellt man an sich selbst gewisse Ansprüche.Was mich später gestört hatte,war der kleine Sprachmitteilungszeichen(160) und auch zu weinig Auswahl an Klingeltöne,keine Bildmitteilung.
Mein neues Handy hat natürlich diese kleine Mängel nicht,aber ich werde euch das nächste Mal darüber berichten.
Wünsche euch noch viel Spaß beim telefonieren und SMS zu verschicken.BIBA

Eure Gisela



Geschrieben am: 21. Nov 2001, 19:58   von: Nessa5



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download