| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Telekommunikation > Handys > Nokia > Nokia 3330 > Nokia 3510i

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
-

Nachteile:
-




MOBILE DISKO
Bericht wurde 2200 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Als eingefleischter Siemens-User hab ich Nokia-Handys ehrlich gesagt ziemlich verschrien. Allerdings kam die Zeit, wo sich der Akku meines Siemens s35i bemerkbar machte, zudem war das Display nicht mehr ansehnlich und die Verkleidung löste sich langsam. Somit war es nötig an ein neues Handy zu denken, aber wie soll man das bewerkstelligen, wenn der Vertrag erst seit mehr als einem Jahr läuft und es bekanntlich erst nach 24 Monaten kostenlos bzw. kostengünstig ein Neues gibt? Das Problem löste sich von selbst, weil mir mein Schatz ihr Handy schenkte - weil es ihr nicht gefiel! *fg* Hab nochmals vielen Dank meine Süsse...



ALLGEMEINE INFOS

Ich spare mir an dieser Stelle auf jedes Menü einzugehen, weil das einfach nicht Sinn der Sache ist und ich hier nur meine Erfahrungen schildern möchte.

Die Menüführung ist, wie bei allen Nokias, gewohnt einfach. Die einzelnen Menüpunkte werden mit kleinen Animationen versehen, beim weiterscrollen werden weiter Unterpunkte sichtbar, bei Nutzung der Hilfefunktion werden diese sogar erklärt. Zu finden sind die Menüpunkte, 10 an der Zahl : Verzeichnis, Mitteilungen, Anruflisten, Töne, Profile, Einstellungen, Spiele, Organiser, Instrumente und Dienste.

Positiv war ich vom Li-ion Akku überzeugt. Als Siemensbesitzer bin ich ja ganz andere Standby- oder gar Gesprächszeiten gewöhnt. Er hält ewig, wenn man das Handy nicht nutzt und nur die Standby-Zeit auskostet, darf man fast 2 Wochen warten. Im Schnitt muss ich den Akku nach 7 Tagen erneut laden, weil ich oft angerufen werde. Im Vergleich zu meinem Siemens ist das fast die doppelt Akkulaufzeit.


DAS HANDY

Als ich mich nun vom Nokia bekehren lies, vielen mir sofort zwei Besonderheiten am 3510 auf. Zum einen die polyphonen Töne (später mehr) und etwas weit auseinander stehende Tasten.

Da ich vom Siemens möglichst eng zusammenstehende Tasten gewöhnt war, fiel mir die Umgewöhnung etwas schwer, allerdings war das Problem nach etlichen SMS erledigt. Das Tastenfeld ist weit auseinandergezogen, wodurch sich Freiräume von 0,2 - 0,74 cm ergeben.

Die äußere Erscheinung ist typisch für die 3’er Serie - wer also schon mal ein 3210 oder 3310 besessen hatte, wird hier große Ähnlichkeiten finden. Das 3510 macht einen sehr kompakten und robusten Eindruck, gehört aber mit seinen Maßen von 118 x 41,8 - 49,7 x 18 - 20,5 mm nicht unbedingt zu den Kleinsten.

Man kann das 3510 fast wie einen Organiser nutzen, denn es lassen sich jede Menge Daten speichern. Gerade das Telefonbuch ist der Hammer, neben der Möglichkeit über 500 Telefonnummern zu speichern, kann man weitere Nummern einem Eintrag zuordnen und zusätzliche Notizen beifügen. Dies macht sich besonders gut, wenn man geschäftlich viel unterwegs ist und bei Anrufen die Gesprächsinhalte festhalten möchte.

Aber das ist noch nicht alles es lassen sich sehr viele SMS speichern und diese kann man dann zusätzlich noch in selbsterstellten Ordnern unterbringen. Für Leute, die ohne SMS schreiben nicht mehr leben können, eine echte Alternative, denn nun bleibt Ordnung im Chaos. Ich persönlich nutze diese Funktion eher selten, da ich sehr wenig SMS schreibe. Allerdings findet sich ein Ordner auf meinem Handy, welcher einen bestimmten Namen trägt...na, wer errät ihn?

Zu den Mitteilungsoptionen wäre noch zu sagen, dass man 3 MMS Nachrichten, 150 Textnachrichten und 50 Bildmitteilungen speichern kann. Somit sind die Ressourcen selbst für Vielschreiber ausreichend.

Es ist zwar schön zu wissen, dass man MMS empfangen kann, allerdings ist es sehr schade, dass man selbst keine versenden kann. Somit ist diese gepriesene Funktion bei mir deaktiviert, denn fragen wir uns mal ehrlich, was sie bringt?! Nicht zu vergessen, dass der Display nur Monochrom ist und somit nette Bildchen sowieso nicht ihren wahren Charakter entfalten können. Aber man muss ja nicht alles haben... *fg*

Spielefreaks werden mit diesem Allrounder sehr zufrieden sein, so findet sich im Menü „Spiele“ (wie soll es auch anders sein) folgendes:

Kart Racing - Kartrennen.
Space Impact 2 - Weltraumshoter
Dance 2 Musik - etwas seltsam, Zahlen blinken auf, diese müssen gedrückt werden
Link 5 - das bekannte ‚4 gewinnt’ allerdings mit 5 Kügelchen
Bumper - Flipperspiel


Das wohl ausschlagebenste Merkmal des 3510 sind die polyphonen Töne. Du weißt nicht, was das ist? Es handelt sich hier um mehrstimmige Klingeltöne...das heisst, es können mehrer Töne kombiniert werden, sodass ganze Tracks abgespielt werden können. Das ist wirklich nicht übertrieben, selbst ein imitierter Bass ist zu hören. RESPEKT !
Allerdings bringt diese Funktion einen Nachteil mit sich, die Klingeltöne sind nicht sehr laut und somit ist das Handy bei starkem Lärm sehr schwer zu hören, aber mit eingeschaltetem Vibrationsalarm lässt sich dieses Manko leicht umgehen.




FAZIT: „empfehlenswert“


Ich bin mit dem 3510 wirklich sehr zufrieden und kann daher eine klare Empfehlung geben, abgesehen von den zu leisen Klingeltönen und dem weiten Tastenfeld hab ich mit dem Handy noch keine Probleme gehabt. Etwas gewöhnungsbedürftig und somit erwähnenswert wäre die Tatsache, dass geschriebene SMS erst mittels der Option „Text löschen“ aus dem Speicher entfernt werden. Wer also nach dem Schreiben das Menü verlässt, wird bei dem Versuch eine Neue zu schreiben, auf sein vorheriges Exemplar treffen.





Weitere Infos unter: www.vodafone.de




© Copyright bleibt beim Autor

MfG Commandante


Geschrieben am: 23. Feb 2003, 19:40   von: Commandante



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download