| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Genuss > Wein & Sekt > Weinarten aus Asien

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Producte aus Israel sind etwas ganz besonderes

Nachteile:
nur in wenigen Geschäften zu kaufen




Wein aus Israel - lecker,aber nicht leicht zu erhalten
Bericht wurde 2337 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich möchte Euch heute über Wein aus Israle erzählen und Euch den Mund nach dieser Köstlichkeit wässerig machen. Die Kategorie passt, denn geographisch liegt Israel tatsächlich in Asien - auch wenn dieses Land eine starke Europa-Orienthiertheit aufweist (z:b Mitgleid inder UEFA, da viele Nachbarländer diees land nicht mögen).
Wein aus Israel ist köstlich. Und hat den großen Voprteil, dass mensch sich sicher sein kann, dass er ohne götzendienerische "Unterstützung" angebaut wurde.
Schwierig ist die Frage, wo er zu beziehen sei. Tatsächlich fürhen nur wenige Weinhandlungen israelischen wein, und wenn Ihr eine gefunden habt, kauft am besten gleich eine größere Menge, denn Ihr wisst nicht sicher, ob der Laden den später auch wieder hat. ine weitere Möglichkeit ist durchaus auch der kauf im Büro einer jüdischen Gemeinde. Denkt dann aber bitte daran, dass Ihr nicht zum Schabbatg-ttesdiesnt geht und anschließend ein paar Weinflaschen erstehen wollt- Handel an Schabbat und Feiertagen gibt es dort natürlich nicht.
Wer im Internet www.israelwein.de eingibt wird weitergeleitet zu www.ebrosia.com, wo es einige Weine zu erstehen gibt.
Das größere Angebot hat jedoch Doronia in Stuttgart (www.doronia.de oder per Pot Katalog anfordern). Dort gibt es allerdings eine Beschränkung, ass die von Euch gekaufte Anzahl von Weinflaschen durch 6 teilbar sein muss.
Dort findet Ihr vor allem Weine folgender Marken:
Zum einen Valley in Rose, Rot oder Weiß.
Dann Carmel in Rot, zwei verschiedene Weißweine und einen Likörwein, der bevorzugt zum Kiddusch verwendet wird (Kiddusch ist das Essen in der Synagoge nach dem G-ttesdiesnt, teils symbolsich, teils aber auch in Form einer ausgedehnten Mahlzeit. Und Kiddusch ist ein Moment im häuslichen Feiern von Schaabbaten und Feiertagen in jüdischen Familien). Natürlich kann auch dieser Wein zu jeder Zeit ganz unzermonell getrunken werden. Dann gbits noch Dalton Rot- und Weißwein.
Ich persönlich bevorzuge Carmel-Weine, die einen sehr intensiven Geschmack haben.
Dann gibt es noch einen Wein von den Golan-Höhen namens Gamala. Zu diesem kann ich nichts sagen, da ich ihn noch nicht probiert habe.
Diee Marken sind bislang nach meienr Erinnerung in jedem Doroniakatalog aufgetaucht; marken, die jetzt erstmals auftauchen, alsse ich einmal weg.
Zum Preis: Natürlich hat guter israelischer Wein seinen Preis. Für weniger als 6,50 Euro bekommt Ihr keinen. Aber, das ist der Geschmack -und auch das bewusstsein, in diesem Lande gewachsenen Wein zu trinken - allemal wert.
Le Chajm.


Geschrieben am: 20. Jan 2002, 01:16   von: helmut.agnesson



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download