| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Genuss > Wein & Sekt

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schmeckt, nicht so teuer

Nachteile:
langweiliges flaschendesign




Chin chin !
Bericht wurde 4633 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Pommery Brut Royal Champagner


Chin chin !



Wahre Schönheit kommt von innen.

Kann man den Begriff der Schönheit auch auf den Geschmack beziehen? Z.B. auf den Geschmack von Getränken? Von Champagner? Nach einer Beraterin in der Wein- und Spirituosenabteilung des Galeria Kaufhof in Mannheim zu schließen schon. Es kommt auf die inneren Werte an. Ich war auf der Suche nach einem passenden Champagner für das Weihnachtsfest, denn dieses Jahr sollte es etwas ganz besonderes sein. Beim Champagner Regal angelangt fiel die Wahl schwer, denn ich muss gestehen, dass ich bis dahin besondere Marken gekannt, jedoch kein spezifisches Wissen über Champagner hatte. Ich fragte also, ob es auch einen halb-trockenen Champagner gäbe. Sie empfahl mir daraufhin einen, doch der sprach mich vom Aussehen her nicht wirklich an. Die Flasche selbst fand ich von der Gestaltung her zu fad, zu unscheinbar. Den Karton fand ich allerdings ganz schön. Ich persönlich wollte ja lieber den Veuve Cliquot in der hübschen orangefarbenen „Weste“, oder eine Flasche Moet&Chandon. Jedoch sagte mir die Beraterin, dass der Champagner, den sie mir empfahl, sehr gut sei, sehr gut schmecke. Es komme nicht immer auf das Aussehen an. Manche Champagner sähen wunderbar aus, doch sie schmeckten einfach scheußlich. Am Ende glaubte ich ihr doch und kaufte den besagten Champagner. Das war der Pommery Brut Royal Champagner. Es gab ihn zum besagten Zeitpunkt für ca. 22 Euro, heruntergesetzt von 28€.


Was ist das besondere an Champagner?

Er darf nur in einer kleinen Provinz in Frankreich, der Champagne, angebaut werden. Für das edle Getränk kommen nur 3 Rebsorten in Frage: Pinot Noir, Chardonnay und Pinot Meunier. Der Champagner Blanc de Blancs wird ausschließlich aus weißen Chardonnay-Trauben gewonnen.


Das Unternehmen Pommery:

„Schon das Nennen des Namens Pommery ruft ein Funkeln in den Augen zahlloser Champagner-Liebhaber weltweit hervor. Der Grund hierfür ist einfach: Es geht um einen vortrefflichen Champagner! Das Haus Pommery & Greno bleibt dem ursprünglichen Credo der Madame Louise Pommery "La qualité d'abord! (Die Qualität über alles!)" bis heute treu - und das, obwohl inzwischen 6 Mio. Flaschen pro Jahr in alle Welt ausgeliefert werden.
Das Haus Pommery & Greno blickt auf eine lange Geschichte zurück. Laut dem Autor Tom Stevenson wurde das Haus Dubois-Gosset von Narcisse Greno 1836 übernommen, wobei im selben Zuge der Name auf N.Greno & Cie geändert wurde..“

Es gibt verschiedene Arten Pommery Sekt. So gibt es z.B. auch Pommery Jahrgangschampagner der natürlich im Preis erheblich steigt, mit abfallender Jahreszahl.


Mein Champagner – der Pommery Brut Royal.

Preis : ca. 28€
Alkoholgehalt : 12%
Inhalt der Flasche: 0,75 l

Enthaltene Rebsorten: eine Mischung aus Chardonnay, Pinot Meunier und Pinot Noir.


Aussehen der Flasche:

Eher schlicht, würde ich sagen. Das Flaschenglas ist in obligatorischem Grün gehalten, wie bei den meisten anderen Champagnern/Sekt auch. Der Korken befindet sich unter einer dicken, goldnen Folie. Außerdem wird er durch einen Sicherheitsdraht festgehalten. Diesen kann man selbst leicht aufdrehen. Den Korken kann man ohne Korkenzieher durch langsames Herausdrehen entfernen.
Über dem Flaschenboden befindet sich ein schlichtes, vorzugsweise in Blau gehaltenes Etikett mit dem Namen des Unternehmens (Pommery), des Champagners selbst (Brut Royal, kein Jahrgangschampagner).

Die Flasche befindet sich beim Kauf außerdem in einer speziell für Flaschen angefertigten Pappbox. Diese hat mir wesentlich besser gefallen als die Flasche selbst. Sie hat einen schönen, dunklen königsblauen Farbton, elegante weiße geschwungene Buchstaben, goldene Akzente.


Das sagen Experten zum Brut Royal von Pommery :

Farbe: heller, freundlicher Goldton
Nase: Elegantes, aber diskretes Aroma
Gaumen: Frische Lebendigkeit, dann reizvolle Feinheit mit anregendem Fruchtaroma. Strukturierte, leichte Komposition.


Mein Geschmackserlebnis:

Die Kundenberaterin im Kaufhof erklärte, dass dieser Champagner zwar „brut“ sei, also trocken, aber einen lieblichen, fruchtigen Unterton hätte, welcher ihm einen halbtrocknen Charakter geben würde.
Tatsächlich schmeckte der Champagner erfrischend fruchtig, nicht zu trocken. Im letzten Jahr hatten wir einen wahrhaften „brut“ Champagner, der einfach nur viel zu trocken war und mir ganz und gar nicht schmeckte.
Der Pommery hatte eine schöne dezent goldene Farbe, wie oben vom Experten beschrieben. Geschnuppert habe ich daran nicht, daher kann ich nichts über die „Nase“ berichten.
Der Champagner schmeckte leicht, frisch, fein, fruchtig, nicht zu überladen mit Kohlensäure. Prickelnd und lecker.


Kir Royal:

Wir haben den Champagner nicht nur Pur getrunken, sondern auch gemixt. Dies war meine Aufgabe. Ich wollte dieses Mal zu Weihnachten endlich den Cocktail-Tipp meines ehemaligen Französisch-Lehrers ausprobieren.
Er erzählte uns in den Unterrichtsstunden oft über kulturelles aus Frankreich, da er selbst 10 Jahre dort gelebt und gelehrt hat.
Kir Royal, so erklärte er, ist ein Getränk, welches mit schwarzem Johannisbeer-Likör und Champagner gemischt wird.
Beim Kir wird nur einfacher Sekt verwendet.
Das Getränk schmeckt am Besten, wenn man Champagner 1:1 mit Johannisbeerlikör oder Saft mischt. Denn Saft geht auch, wenn man nicht rund 7 Euro für den Likör ausgeben möchte. Eine Flasche Saft bekommt man schon für 1-2 Euro.
Wer es etwas süßer mag: Champagner mit Johannisbeere 1:2 mischen.


Abschließende Meinung:

Ein wirklich guter Champagner der dem Gaumen schmeichelt. Die Flasche ist zwar nicht so schön, allerdings der dazugehörige Papp-Karton, in dem die Flasche verwahrt war.
Hier trifft wohl „Wahre Schönheit kommt von innen“ zu. Die Flasche ist wirklich mehr als unscheinbar, aber der Inhalt ist göttlich!
Am besten schmeckt der Champagner in Flötengläsern.


Fazit:

Würde ich wieder kaufen.


Kontaktdaten zum Hersteller:

5, pl du Gal-Gourand
B.P. 87
F-51100 Reims
Frankreich

Telefon+33326616263
Fax+33326616396


Internetseite:

http://www.pommery.fr/

In Blautönen gehalten. Edles Design, einfache Menüführung. Kann man in Englisch und Französisch anschauen. Auf der Startseite muss man sein komplettes Geburtsdatum angeben (Vergewisserung ob man schon über 18 ist!), hier kann man direkt seine „Sprache“ wählen. Auf der nächsten Seite findet man historisches, allgemeines zur Marke, ein Kontaktformular, die Möglichkeit, das Unternehmen in Frankreich zu besuchen, etc.!

Quellen:

- Galileo
- Lebensmittellexikon.de
- http://www.champagner.com/pommery.html
- http://www.wein-aus-frankreich.com/www/de/weingut/weingut/5697_pommery.html














Geschrieben am: 15. Jan 2008, 10:06   von: scarlettrose



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download