| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Kuchen und Gebäck > Obstkuchen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
sehr schnelle und einfache Zubereitung, sehr lecker, günstig

Nachteile:
-




Ein Obstboden ganz nach meinem Geschmack
Bericht wurde 3133 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Es war mal wieder soweit, der Wöchentliche Kaffeeklatsch fand bei uns zuhause statt. Bei mir stellte sich mal wieder die frage welche Kuchen ich den backen könnte. Da ich bei diesem heißen Wetter keine große Lust auf’s backen hatte, habe ich mich entschlossen einen Obstboden zu machen. Nun ergaben sich für mich 3 verschiedene Möglichkeiten. 1. ich kaufe einen fertigen Boden, 2. ich backe einen nach Rezept meiner Mutter oder ich kaufe eine Packung Obstkuchenteig von Dr. Oetker. Ich entschied mich letztendlich für die 3 Möglichkeit über welche ich euch auch sehr gerne Berichten würde.


Verpackung
**********
Die Verpackung ist nicht wie sonst in einem braun-orange, dieses mal ist sie in einem rot gehalten. Auf der Vorderseite sieht man einen belegten Obstboden, der Produktname und natürlich das Dr. Oetker-Logo. Auf der Rückseite stehen die Zutaten die man noch benötigt, die Anleitung, Backzeit und auch ein Rezeptvorschlag.


Inhalt
*****
In einer Packung befinden sich die Backmischung für den Boden.


Vorbereitung
************
Zuerst stelle ich mir alle Zutaten zurecht die ich brauche, die da wären:
Eine Rührschüssel, einen Mixer und eine Obstbodenform (Durchmesser 28 cm).

Dann benötige ich folgende Zutaten für den Boden:
- 100 g Margarine oder Butter
- 2 Eier

Nun fette ich noch schnell die Backform ein. Dazu pinsele ich sie mit Fett gut ein und streue etwas Paniermehl drüber, damit wird verhindert das er anklebt. Anschließend stelle ich den Backofen auf 170°C.


Zubereitung
**********
Ich gebe die Mischung für den Obstboden zusammen mit der Butter/Margarine und den 2 Eiern in eine Rührschüssel. Nun verarbeitet man die Zutaten mit einem Mixer auf höchster Stufe zu einem Glatten Teig. Nun gibt man den Teig in die Backform, streicht diesen noch Glatt und gibt die Form in den Vorgeheizten Backofen für ca. 35 Minuten.

In der Zeit wo der Boden im Offen ist nehme ich meine Früchte und lasse sie gut abtropfen. Dies mache ich damit der Boden nicht gleich durchweicht. Als Obstbelag nehme ich 1 Glas Schattenmorellen, 3-4 Bananen und 1 kleine Dose Mandarinen. Den Saft fange ich auf da ich diesen noch für den Tortenguss gebrauchen kann.

Wenn der Boden nun fertig gebacken ist nehme ich ihn aus dem Offen und lasse in erst einmal 5 Minuten auf einem Gitterrost abkühlen. Danach nehme ich ihn aus der Form und lasse in gut auskühlen, dies dauert in der Regel ca. 30 Minuten. Nun nehme ich meine Früchte und belege den Boden nach Lust und Laune. Jetzt bereite ich noch den Tortenguss zu, gieße ihn vorsichtig über die Früchte und warte bis dieser ausgekühlt und fest ist. Fertig ist der leckere Obstkuchen.


Zutaten
*******
Weizenmehl, Zucker, Weizenstärke, Backpulver (Backtriebmittel Diphosphat und Natriumhydrogencarbonat), Kochsalz, Aroma Vanillin.


Geschmack
**********
Auch hier kann ich wieder sagen, das mir der Kuchen vom Optischen her sehr gut gelungen ist. Der Boden ist locker sehr locker und knusprig zugleich. Er schmeckt auch sehr gut, vor allem hat er einen süßlichen Geschmack. Die meisten Böden schmecken leichtbitter, das kann ich bei diesem nicht behaupten. Für mein Geschmack ist sehr gut gelungen und schmeckt ausgezeichnet frisch.


Kosten
******
Ich habe für eine Packung Dr. Oetker Obstkuchenteig habe ich0,99€ gezahlt. Nun muss ich jedoch noch die Zutaten hinzu rechnen. Alles im allen hat mich dieser Kuchen ca. 3-4€ gekostet.


Hersteller
**********
Dr. August Oetker
Nahrungsmittel KG
33547 Bielefeld
Deutschland

Dr. Oetker GmbH
9500 Villach
Österreich

Rezepte, Tipps und Infos
Dr. Oetker Versuchsküche
D 0180/3 24 25 26
A 04242/5 54 54 - 0

Wer mehr erfahren möchte kann auch im Internet und folgender Adresse nachschauen.
www.oetker.de


Fazit
****
Der Kuchen schmeckt sehr gut, die Zubereitung ist sehr leicht einfach. Der Zeitaufwand beträgt insgesamt nicht mal 30 Minuten.

Man kann den Kuchen auch noch am nächsten Tag sehr gut essen. Das wiederum ist auch ein Pluspunkt, denn wer isst schon an einem Tag einen ganzen Kuchen mit 4 Personen. Auch hier habe ich den Einfriertest gemacht. Man kann den Kuchen durchaus einfrieren, man sollte nur beim auftauen darauf achten das mit ihn aus der Verpackung nimmt weil er sonst zuviel Wasser sammelt und dann der Kuchen matschig schmeckt.

Mal schauen welche Backmischung ist als nächstes Teste, es gibt ja noch ein paar leckere Backideen von Dr. Oetker.


Geschrieben am: 21. Aug 2003, 11:17   von: LadySunShine



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download