| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Salate > Bunter Salat

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
ist einfach, exotisch und super lecker




Beluga-Linsen-Salat auf Ananas-Carpaccio
Bericht wurde 2825 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wisst ihr was ich hier eben gerade gegessen habe?!
Lest euch die Überschrift nochmal durch und dann wisst ihr es!
Aber kann es vielleicht sein, dass ihr euch nicht soooo viel darunter vorstellen könnt?!
Mir jedenfalls ging es so, als ich das erste Mal von meiner Schwester von diesem, ich muss schon sagen, echt super leckeren, exotischen und sehr sehr außergewöhnlichen Gericht gehört habe. Ich denke mir, ihr solltet erst mal das Rezept erfahren!


***********************
ZUTATEN (für 4 Personen)
***********************

325 ml Gemüsefond
125 g Beluga-Linsen (schwarze Linsen)
1 Schalotte
3 EL Rotweinessig
5 EL kaltgepresstes Leinöl (ersatzweise Olivenöl)
1 EL gezupfter, geschnittener Estragon (ersatzweise frischer Thymian oder auch Schnittknoblauch)
Salz
300 g Baby-Ananas


***********
ZUBEREITUNG
***********

1. Ihr müsst zuerst den Gemüsefond in einem Topf zum Kochen bringen, die Linsen hineingeben und 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Ihr müsst darauf achten, dass die Linsen danach noch Biss, aber trotzdem die Flüssigkeit fast absorbiert haben. Ihr müsst dann die Linsen lauwarm abkühlen, in ein Sieb schütten und abtropfen lasssen. In der Zwischenzeit könnt ihr ja schon mal die Schalotte pellen und in feine Würfel schneiden.
2. So schnell sind wir schon beim zweiten Schritt, wo ihr aus Essig, Öl, den Schalottenwürfeln, Estragon und einer Prise Salz eine Vinaigrette rühren sollt. Diese Vinaigrette sollt ihr dann unter die Beluga-Linsen heben.
3. Beim dritten und somit auch letzten Schritt müsst ihr die Ananas unter heißem Wasser so gründlich wie es nur geht bürsten und danach trocken reiben. Dann müsst ihr die somit vorbereitete Ananas wenn möglich auf der Aufschnittmaschine oder mit einem schweren, scharfen Messer in sehr sehr dünne Scheiben schneiden. Diese Scheiben solltet ihr dann auf eine Servierplatte legen und mit dem vorbereiteten Linsen-Salat anrichten.

****
TIPP
****

Dieses Gericht eignet sich super als Vorspeise.

Für dieses Gericht könnt ihr statt einer Baby-Ananas auch ganz normale Ananas verwenden. Dann aber solltet ihr die Scheiben immer quer zum Grünansatz und den harten Strunk aus der Mitte herausschneiden.

Meiner Meinung nach sieht es umso exotischer aus, die Ananas ungeschält zu servieren. Wenn sie aber schon geschält ist, könnt ihr sie leichter essen. Tja, schwere Entscheidung!

Ich hab mal irgendwo gehört, dass es wohl nur ein Marketing-Trick ist, dass die kleinen schwarzen Linsen unter dem Namen Beluga-Linsen verkauft werden. Denn sie sind zwar, wie Kaviar, klein, fein und schwarz, doch sie kommen nicht vom Kaspischen Meer sondern aus Kanada.


Das wars mal wieder von mir, aber ich hoffe ihr könnt was mit meinem Bericht anfangen. Freuen würde es mich auf jeden fall, wenn ich irgendwann mal einen Kommentar von einem von euch lese, in dem steht, dass er das Rezept ausprobiert und es ihm sehr gefallen hat.

GUTEN APPETIT & ADIOS AMIGOS



Geschrieben am: 03. Mar 2003, 23:19   von: kallipso



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download