| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > City-Guide > Bundesland > Schleswig-Holstein

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
ein sehr interessantes Bundesland

Nachteile:
-




Gerne erinnere ich mich
Bericht wurde 2333 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

.. an die Jahre, die ich in Schleswig - Holstein gelebt habe. Schleswig - Holstein, das ist das Land, welches als einziges Bundesland sowohl Ostsee - als auch Nordseezugang hat. Schleswig Holstein sit ein Land, welches gerne als flach und berglos angesehen wird. Wer aber einmal in Flensburg oder Kiel vom Hafen in die Stadt heraufgefahren ist (mit dem Fahrrad) weiß, dass diese Bewertung nicht ganz richtig ist.
Schleswig - Holstein besteht aus den beiden Landesteilen Holstein und Schleswig (eigentlich Südschleswig,da Nordschleswig zu Dänemark gehört). Die bekanntesten Städte sind Lübeck, Flensburg, Kiel und Schleswig. Relativ bekannt ist auch noch Rendsburg.
Ich beginne nun einmal mit der Ostseeküste. Die Ostsee besteht bekanntlich aus Buchten, Flensburger Bucht, Eckernförder Bucht; Kieler Bucht und Schlei. Die Schlei ist keinewegs ein Fluss, sondern eine Förde. wenn auch eine Süßwasserföre. An ihr findet sich die moderne Stadt Schleswig, in der besonders der Dom sehenswert ist sowie die Ausgrabungsstätte Haddeby. Etwas weiter nördlich an der Schlei findet Ihr Kappeln mit einer sehr schönen Zugbrücke. Durch die Landschaft Angeln (dort kamen die Angelsachsen zum größten Teil her) erreicht Ihr Flensburg,das berühmte Tor zum Norden.Gleich bei Flensburg findet sich Glücksburg, wo ein sehr interessantes wassrschloss und das Naturschauspiel am Übergang von Inneförde und außenförde im Stadtteil Holnis auf Euchw artet. Angeln empfiehlt sich wegen seiner Ruhe zum Spazierengehen oder spazierenradeln.Ein empfehlenswerter Spaziergang fürht Euch von Flensburg-Mürwik über wees und Rüllschau (dort die kelien typisch anglitische Dorfkirche ansehen) nach Maasbüll; von dort weiter nach Husby könnt Ihr mit Bus oder bahn anch flensburg zurückfahren. Dort empfiehlt sich die FußgängerInnenzone sowie einige interesane Kirchen; ich empfehle Euch die Kirchen in der Innenstadt sowie in Mürwik. Wenn Ihr dann Richtung Kiel mit der Bahn fahrt via Eckernförde kommt Ihr in ein schönes Badestädtchen; ansehenswert erneut eine Kirche, vor allem die im Stadtteil Borby. In KIel empfhelen sich beide Innenstadtkirchen sowie ein kleiner Ausflug in das Städtchen Kronshagen. Es hat vielleicht keine herausragende Sehenswürdigkeit; ist aber ein Unikum, nämlich eine komulapolitisch selbständige Gemeinde, die vom Territorium der Stadt Kiel umgeben ist. Ihr fahrt die eckernförder str mit dem Fahrrad lang, und Ihr seid in Kiel, ar einer bestimmten Hausnummer in Kronshagen und dann wieder in Kiel.
Nord und Ostsee werden durch den Nord-Ostsee-kanal verbunden, dessen interessanteste Brücke die Hochbrücke zu Rendsburg / Rensborg ist, aber auch durch einige bahnlinien. So führt Euch Euer wEg nach Husum, der Geburtsstadt Theodor storms und vielleicht weiter zur Insel Sylt.Bleibt dort nicht in Westerland, sondern bewegt Euch weiter in die Dörfer List oder Hörnum. Dort ist die Landschaft viel interessanter und die Seeluft viel näher.
Jetzt habe ich das östliche Holstein kaum erwähnt., Viele Kirchen und ein spannendes Holstentor warten zu Lübeck auf Euch. Des weiteren bietet sich ein Ausflug nach Oldenburg in Holsein an. Als die deutsche Fussballnationalmannschaft noch internationale erfolge aufzuweisen hatte, trainierte sie in Malente - Gremsmühlen.
Es gibt für all die vielen Wege bahnlinien oder die Möglichkeit, mit den Bussen der Autokraft zu reisen. Die Sprache ist neben Hochdeutsch fast gleichberechtigt - zumindest in der gesprochenen sprache - plattdeutsch. Fast in jedem Ort gibt es mindestens einmal im Jahr einen plattdeutschen G-ttesdienst; eine kurze Zeit hat sich sogar die Universitätskirche zu Kiel - übrigens die einzige regelmäßig genutzte aktive Campuskirche - dieser Tradition angeschlossen. Zumindst im Norden sprechen viele Menschen auch Dänisch.
Ich ahbe jetzt viele Orte angesprochen; ich denke, eine Meinung, die zu einem kompletten Bundesland geschreiben íst, kann nicht anders aufgebaut sein; im Laufe des Jahres werde ich wahrscheinlich zu dem anderen oder einen Ort etwas genauere Angaben, dann unter der Kategorie des Ortes, machen.


Geschrieben am: 12. Oct 2001, 20:50   von: helmut.agnesson



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download