| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > City-Guide > Deutschland > Bremen > Hotels > Marriott

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
tolle Zimmer, toller Service, tolles Happi-Happi

Nachteile:
toller Preis




Hier zieh ich ein ...
Bericht wurde 4182 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von Geschäftsreisen. Aber ein positives hat das ganze schon. Ich werde in Hotels untergebracht, die ich mir privat nie leisten würde. Und da ich einen guten Draht zu unserer Sekretärin habe, kann ich mir auch sicher sein, dass ich keine billige Absteige bekomme.
Das letzte Mal war ich vor rund 4 Wochen unterwegs. In unseren Bremer Büros stand Umbau des Rechenzentrums an und so war ich knapp eine Woche in der Hansestadt. Kurzfristig war ich eigentlich am Überlegen, ob ich jeden Tag mit der Bahn hin und zurück fahre. Aber nachdem mir unsere Sekretärin ein Prospekt des Hotels zeigte in dem sie mich unterbringen wollte, war die Fahrerei gestorben. Schließlich sollte ich meine Abende und Nächte im einem Hotel der Marriott Kette verbringen. In freudiger Erwartung hab ich also abends vorher meine Koffer gepackt und war gespannt, was mich erwartet.
Am nächsten Morgen bin ich dann direkt vom Bahnhof ins Hotel gefahren. Die Fahrt hat noch nicht mal 5 Minuten gedauert, da das Mariott sehr zentral gelegen ist. Sowohl der Hauptbahnhof wie auch die sehr schöne Bremer Altstadt sind zu Fuß innerhalb von 10 Minuten zu erreichen. Und alle die mit dem Flugzeug am Bremer Flughafen ankommen, können das Hotel mit dem Wagen in rund 15 Minuten erreichen. Für mich schon mal der erste positive Aspekt an diesem Hotel, denn schon oft genug habe ich es erlebt, dass ich in einem Hotel untergebracht war, welches sehr weit außerhalb lag. Den zweiten Pluspunkt hab ich vergeben, als ich dann vor dem Hotel stand. Von der in rotem Stein gehaltenen Architektur sehr ansprechend und zumindest schon mal von außen sehr gepflegt. Aber etwas anderes habe ich von einem Hotel dieser Kategorie eigentlich auch nicht erwartet. Schließlich zählen die Hotels der Marriott Kette zur gehobenen Klasse.

Gleich am Eingang wurde mir die Tür aufgehalten und ein Page hat sich meiner Koffer angenommen. Zwar hätte ich das auch noch alleine geschafft, aber wenn einem so ein Service geboten wird, warum soll man ihn nicht annehmen.
Nachdem ich dann das Formular zu einchecken ausgefüllt hatte und auf meinen Schlüssel wartete konnte ich mich ein wenig in der Hotelhalle umsehen. Die Einrichtung ist meiner Meinung nach eine Mischung aus modernem und antiquarischem Mobiliar. Auf jeden Fall aber sehr ansprechend. Außerdem befinden sich im Foyer diverse Geschäfte. Als nächstes ging es dann weiter auf mein Zimmer, ebenfalls wieder von einem Pagen der mein Gepäck trug begleitet.
Das Zimmer selber war ziemlich groß und sehr freundlich eingerichtet. Auf dem Tisch frische Blumen und an den Wänden ein paar schöne Bilder. WC, Waschbecken und Dusche sind in einem separatem Raum untergebracht. Platz für die persönlichen Dinge, sowie die Kleidung ist in den großen Wandschränken ohne Ende gewesen. Da hätte ich ruhig noch ein paar Koffer mehr mitbringen können.

Nachdem der Page mit einem kleinen Trinkgeld in der Tasche wieder gegangen war, musst ich natürlich gleich einmal das Bett ausprobieren. Da ich sehr oft Probleme mit dem Rücken habe, ist ein vernünftiges Bett für mich fast das Wichtigste in einem Hotel. Zu meiner Freude war das Bett mehr als optimal. So groß, dass es locker als Doppelbett hätte durchgehen können und die Matratze genau richtig.(© logge) Nicht zu weich und nicht zu hart. Hätte ich nicht noch arbeiten müssen, wäre ich gleich liegen geblieben. Aber so hatte ich gerade noch genug Zeit um mich schnell frisch zu machen. Alles nötige dazu fand ich im Badezimmer vor. Angefangen bei einem flauschigen Morgenmantel, ebenso flauschigen Handtüchern und Waschlappen und noch verpackten Badeschlappen, bis hin zur Seife, einer noch verpackten Zahnbürste, neuer Zahnpasta, Handcreme von Nivea und Erfrischungstüchern hab ich alles vorgefunden. Und der große Spiegel mit der rundum Beleuchtung erinnerte mich ein wenig an die Spiegel in den Garderoben der Stars. Besonders schön fand ich es auch, dass nicht nur im normalen Zimmer, sondern auch im Badezimmer ein Radio vorhanden war.


Allgemeines
----------------

Soviel zu meinen ersten Eindrücken, jetzt ein paar allgemeinere Informationen zum Hotel selber.

Auf insgesamt vier Etagen, von denen zwei komplett für Nichtraucher sind, verteilen sich 228 Zimmer. Davon 174 Einzelzimmer mit jeweils rund 24 m² und 50 Doppelzimmer die den Gästen Platz auf rund 35 m² bieten. Für wichtige Gäste oder Staatsbesuche stehen weiterhin 2 Suiten und 2 Junior Suiten zur Verfügung, die ein vielfaches an m² im Vergleich zu den normalen Zimmer bieten.

Sämtliche Zimmer weisen folgende Ausstattung auf:

- frei regulierbare Klimaanlage
- Minibar
- ein Direktwahltelefon
- ein Datenanschluss für Modems
- ein Anrufbeantworter
- Schreibtisch mit Rollcontainer, bequemem Stuhl und Lampe
- Farbfernseher mit Kabelanschluss
- der schon angesprochenen Badezimmerausstattung
- ein Fön
- ein Hosenbügler
- in den Suiten ist außerdem ein Faxgerät vorhanden

Weiterhin sind aus Sicherheitsgründen in jedem Zimmer ein Rauchmelder und eine Sprinkleranlage eingebaut.
Und als zusätzlicher Service wird ein Zeitungslieferdienst angeboten, d.h. man kann aus einer großen Auswahl von Tageszeitungen die gewünschte aussuchen und sie sich morgens vor die Zimmertür legen lassen.

Zur weiteren Ausstattung des Hotel gehört der große Parkplatz mit insgesamt 500 Stellplätzen, der Tag und Nacht bewacht ist. Außerdem Gibt es ein hoteleigenes Cafe, ein Bistro und ein Restaurant mit Platz für rund 150 Gäste.
Und für alle die etwas Geld loswerden wollen ist die kleine Einkaufspassage direkt im Hotel gedacht. Hier finden sich unter den knapp 30 Geschäften unter anderem ein Juwelier, ein Frisör, eine Parfümerie, ein Geschenkshop, ein Buchladen, eine Autovermietung, ein Tabakladen sowie einige Bekleidungsgeschäfte. Ein Einkauf war für mich allerdings völlig uninteressant, da die Preise in den Geschäften recht hoch sind. Außerdem gibt es noch eine Wäscherei in der man seine Kleidung innerhalb weniger Stunden waschen lassen kann.

Für Geschäftsleute stehen weiterhin neun Konferenzräume zur Verfügung die komplett ausgestattet sind. Vom Flipchart, über den Beamer bis hin zu Anschlüssen für Notebooks oder Faxgeräte fehlt nichts. Ebenso ist es möglich die komplette Bewirtung während einer Konferenz über das Hotelpersonal erledigen zu lassen. Somit ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Und wo wir schon beim Thema Essen sind, das schon erwähnte Restaurant bietet eine breite Palette von Speisen. Sowohl deutsche wie auch internationale Küche wird geboten. Die Portionen sind sehr großzügig und ein Menü besteht meist aus mehreren Gängen, also Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise. Alternativ hat man natürlich auch die Möglichkeit sich am reichhaltigen Buffet zu bedienen. Von den Preisen fange ich hier lieber nicht an, denn die sind nicht gerade preiswert.
Wer lieber außerhalb essen möchte kann innerhalb weniger Minuten mehrere erstklassige Restaurants erreichen. Unter anderem auch ein Steakhaus mit sehr fairen Preisen.

Auch sonstige Aktivitäten sind in der direkten Nähe des Hotels möglich. Z.B. kann über die Rezeption eine Sight Seeing Tour gebucht werden. Und zur sportlichen Betätigung gibt es in wenigen Km Entfernung eine Tennisanlage und einen Golfplatz.

Bevor ich jetzt zum Ende komme, noch kurz die Preise für die Zimmer:

Ein Einzelzimmer ist zwischen 198 DM und 282 DM zu haben und ein Doppelzimmer kostet zwischen 225 DM und 310 DM. Hierbei handelt es sich allerdings um die reinen Preise für das Zimmer, ein Frühstück ist leider nicht enthalten und muss extra bezahlt werden. Für rund 25 DM kann man sich morgens am Frühstücksbuffet bedienen bis man satt ist. Zum Glück war ich zu dem Zeitpunkt noch nicht auf Diät und konnte voll zuschlagen.


Fazit
-------

Nach knapp einer Woche die ich in dem Hotel verbracht habe kann ich sagen, dass ich mehr als zufrieden war. Der Service in diesem Hotel wird groß geschrieben und auch die Ausstattung hat mir sehr gut gefallen. Das Personal ist zuvorkommend und absolut freundlich. Einzig der recht hohe Preis würde mich davon abhalten privat für längere Zeit hier abzusteigen. Wer aber einmal auf Geschäftsreise in Bremen ist, kommt hier gut unter.

So, und als letztes noch die Anschrift des Hotels:

Bremen Marriott
Hillmannplatz 20
28195 Bremen

Telefon: 04 21 - 17 67 0
FAX: 04 21 - 17 67 203
Telex: 246 868


Geschrieben am: 28. Oct 2001, 10:28   von: Logge



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download