| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Foto > Digitalkameras > Canon > Canon PowerShot G2

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
sehr gute Bilder, leichte Bedienung, sehr gute Ausstattung

Nachteile:
kostet etwas mehr, wenig Speicherplatz




Die beste Digitalkamera die auf dem Markt ist
Bericht wurde 10542 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Für mich war immer klar, das wenn ich eine Digitalkamera kaufe dann soll es eine sehr gute sein. Schnell musste ich damals feststellen das es sehr viele Digitalkameras auf dem Markt gab und jeder behauptete von seiner das sie die beste sei. Zu guter letzt habe ich mich aber für die Canon Powershot G2 entschieden.


Lieferumfang
***********
Die Kamera befindet sich zusammen mit dem Zubehör in einer Schachtel. Das Zubehör ist folgendes:
- Ladegerät
- 32 MB Speicherkarte CF Typ II
- USB - Kabel
- Videokabel
- Audiokabel
- Infrarot - Fernbedienung
- Adobe Photoshop 5.0
- diverse Canon – Software


Aussehen
********
Die Kamera ist einem matten Silber – Grau gehalten und besteht aus Metall. Die größe der Kamera beträgt 120,9 x 76,6 x 63,8 mm und wiegt mit Akku 515 g.

Auf der Vorderseite befindet sich das Objektiv welches mit einem Deckel versehen ist. Dieser Deckel ist mit einer festen Schnur an der Seite der Kamera befestigt. Ausserdem sieht man an der Vorderseite das Blitzlicht, de Sucher, den Fernbedienungssensor, das Kombilicht für die AF – Hilfslichtquelle, die Rote – Augen – Reduktionslampe und die Selbstauslöserlampe.

Auf der Linkenseite der Kamera befindet sich unter eine Gummi – Klappe, die Buchsen zum Anschließen des USB- und des Ladekabel. Weiterhin befindet sich die AV – Buchse, ein kleiner Lautsprecher und die Wahltaste für den manuellen Fokus auf dieser Seite.

Auf der Rückseite der Kamera befindet sich der LCD-Monitor der sich aufklappen und in verschiedene Positionen schwenken lässt. Weiterhin befinden sich verschiedene Bedienelemente wie z.B. Blitzauswahl und die Makro – Taste auf der Rückseite.

Auf der Oberseite der Kamera befindet sich ein LCD-Display auf dem die angaben zur Belichtung, Anzahl der verbleibenden Bilder und Batteriestatus angezeigt werden. Weiterhin befindet sich der Knopf für den Zoom und den Auslöser sowie ein Einstellrad für das einstellen des Modus und ein kleiner Knopf für die Serienbild- und Selbstauslösefunktion auf der Oberseite.


Features
********
Dies sind die wichtigsten Future die diese Kamera zu bieten hat:

- 4 Mio. Pixel für großformatige Ausdrucke
- Neuartige RGB-Primärfarbenfilter auf dem CCD-Sensor gewährleisten eine bessere Farbwiedergabe
- Lichtstarkes (f/2-2.5) 3fach Zoomobjektiv (34-102mm äquivalent. zu KB) um ferne Motive nah ran zu holen
- 12 Belichtungsprogramme (inkl. voll manueller Einstellung) für kreatives fotografieren
- 3 Belichtungsmessmethoden (mittenbetont integral, Mehrfeld- und Spotmessung (verknüpfbar mit Autofokusmessfeld)) für präzise Belichtungen
- Autofokus mit 3 Messfeldern (verknüpfbar mit Spotmessung) und wählbarer manueller Fokus zur richtigen Erfassung auch schwierigster Motive
- ISO 50 - 400 zur Bewältigung schwierigster Aufnahmesituationen
- Manueller Weißabgleich zur Einstellung des Weißpunktes auf die jeweils aktuelle Charakteristik des Umgebungslichtes
- Standard-Blitzschuh für hervorragende Ausleuchtung durch externe EOS Systemblitze (inkl. Makro-Ringblitz) auch bei großen Distanzen
- Dreh- und schwenkbarer LCD-Monitor für direkte Kontrolle der Bilder schon vor der Aufnahme - in jeder Position
- Wählbare Serienbildgeschwindigkeit: 1,7 Bilder oder 2,6 Bilder pro Sekunde möglich, je nachdem, ob mehr Bilder in einer Serie geschossen oder z.B. im Sport möglichst viele Bilder in kurzer Zeit aufgenommen werden sollen
- Movie-Funktion für Filmsequenzen bis zu 30 Sekunden
- CCD-RAW-Modus für unkomprimiertes Speichern ohne Verluste
- CompactFlash Typ II für flexible Speicherkapazitäten bis zu 1GB*
- LCD-Monitor mit deutscher Menüführung für hohe Benutzerfreundlichkeit
- Lupenfunktion und Histogrammanzeige zur detaillierten Prüfung aufgenommener Bilder
- Direktdruck-Menü zum Ausdrucken digitaler Bilder in Scheckkartengröße ohne PC i.V.m. dem Card Photo Printer CP-10
- Leistungsfähiger Lithium-Ionen Akku für anspruchsvollen Dauereinsatz und langanhaltenden Fotospass
- 32 MB CompactFlash Karte
- PC-connected shooting zur Kontrolle der Kamera durch den Computer via USB-Schnittstelle
- Optionale Weitwinkel- und Telekonverter, Ladegerät für die Autobatterie sowie Nahlinse für noch mehr Flexibilität beim Fotografieren


Software
*******
Die beigefügte Software ist für den Windows – PC und den MAC geeignet.

Zuerst muss man die Software installieren, welche sehr leicht gelingt. Durch diese Software lässt sich die Kamera vom PC aus steuern und man kann sich die Bilder auf den PC laden und dort verwalten. Man kann die Kamera auch vom PC aus steuern. Dazu schließt man das USB – Kabel zwischen PC und Kamera. So kann man Bilder aufnehmen die nicht über den Speicher der Kamera, sondern über den PC laufen.

Mit der Arcsoft Camera Suit ist eine sehr gute Bildbearbeitung möglich. Man kann damit auch aufgenommene Videosequenzen bearbeiten.


Bedienung
*********
Die Bedienung der Kamera ist sehr leicht verständlich in der Bedienungsanleitung beschrieben. Durch die sehr gute Beschriftung der Tasten, fällt die Bedienung noch leichter.


Funktionen
**********
Hier habe ich die 3 wichtigsten Funktionen dieser Kamera einmal aufgeschrieben:

Makro-Funktion:
Die Makro-Funktion lässt sich durch den Druck auf den Makro-Knopf aktivieren. Durch die Aktivierung dieses Knopfes lässt sich auch im Nahbereich alles scharf Fokustieren. In der Weitwinkeleinstellung läßt sich damit bis zu 6 cm an das Motiv herangehen, im Tele-Bereich bis auf 20cm.

Manueller Fokus:
Auch diese Funktion lässt sich durch einen Druck auf die Taste an der Seite der Kamera problemlos aktivieren. Man stellt die schärfe elektronisch über einen Entfernungsbalken und den Multifunktionstasten ein.

Speicher:
Die Speicherkarte dieser Kamera ist sehr klein. Wenn man die Einstellung von besserer Bildqualität wählt, bekommt man die Bildanzahl einer Kleinbildkamera, da die Speicherkarte nur 32 MB groß ist.


Auflösung
********
Der CCD-RGB Sensorchip sorgt für extrem gute Bilder, eine maximale Auflösung von 2272 x 1704 Bildpunkte ist ohne weiteres möglich. Weitere Auflösungen sind: 1600 x x1200, 1024 x 768 sowie 640 x 480. Maximale Megapixel: 4.13 (diese ist gut für Fotoausdruck bis 20 x 30 cm). 24 Bit Farbtiefe extern (das entspricht 16,7 Millionen Bildpunkten) und 30 Bit intern reichen aus, um wirklich detailreiche Fotos zu machen.

Gespeichert werden die geschossenen Bilder im JPEG-Format oder im Canon-eigenen RAW-Format (komprimierter). Gespeichert wird nach DCF-Standard, DPOF wird unterstützt.


Bildqualität
**********
Die Bildqualität ist sehr gut. Die Bilder sind mit 4 Megapixel gestochen scharf und die Farben sind ausgewogen. Ob mit, oder ohne Blitz, alle Bilder werden einfach super. Die Kamera hat auch meisten noch ohne Blitz genügend Belichtungsreserven um die Bilder auszuleuchten.

Der Autofukus ist ziemlich schnell und stellt auch zuverlässig scharf.


Preis
****
Ich habe diese Kamera bim MediaMark für 739 Euro bekommen. Es ist zwar ein stolzer Preis für eine Digitalkamera, vor allem weil es mittlerweile schon Kameras für ca. 250 Euro bekommt, doch wer was wirklich gutes haben möchte sollte schon dieses Geld investieren.


Hersteller
********
Canon Deutschland GmbH
Europark Fichtenhain A10
47807 Krefeld

Telefon: 02151/345-0
Telefax: 02151/345-102

Emailadresse: webmaster@canon.de
Internetadresse: http://www.canon.de/


Fazit
****
Bisher bin ich mit der Digitalkamera PowerShot G2 von Canon sehr zufrieden, wobei wie oben schon erwähnt die Speicherkarte etwas sehr klein ist. Die Kamera ist sehr leicht zu bedienen und die Software läuft sehr stabil. Die Bilder haben eine sehr gute Qualität, wobei ich hier wieder sagen muss das es immer drauf an kommt wo man sie entwickeln lässt bzw. welchen Drucker

Ich kann diese Digitalkamera jedem empfehlen, der eine gute Kamera haben möchte. Zwar ist der Preis etwas hoch, jedoch lohnt es sich dieses Geld für diese Kamera auszugeben.


Geschrieben am: 21. Apr 2003, 12:11   von: LadySunShine



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download