| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Elektronik > TV, Video & co. > DVD-Player > Scott > Scott 838

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
preiswert, viele Funktionen

Nachteile:
sicher kein Gerät für High-End verwöhnte




Perfektes Heimkino
Bericht wurde 4037 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 4 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich muss zugeben, meine Freundin hat es manchmal nicht sonderlich einfach mit mir. Vor ca. zwei Monaten war es mal wieder soweit, dass sie mich für verrückt erklärt hat. Da wir regelmäßig bei Chart Radio an der Voting Show teilnehmen, hatten sich mal wieder jede Menge Punkte angesammelt. Und eigentlich wollten wir uns mal wieder einen Reisegutschein bestellen. Da ich jedoch in diesem Jahr wohl keinen Urlaub mehr bekomme und keine Lust hatte den Gutschein zu verschenken, blieb nicht mehr viel Auswahl übrig. Meine Freundin meinte darauf hin, dass wir die Punkte dann halt noch nicht einlösen und fast wäre ich darauf eingegangen. Hätte ich dann nicht noch einen Blick auf die verfügbaren Prämien geworfen. Ein paar Tage zuvor stand dort neben dem Reisegutschein noch ein N64 zur Auswahl. Jetzt aber gab es dort einen DVD Player. Eigentlich für mich uninteressant, da ich schon einen habe. Aber nachdem ich mir dann mal etwas genauer durchgelesen habe, was das gute Stück an Extras hat, stand meine Entscheidung fest. Und da meine Freundin schon im Bett war, ich also keine Diskussion über die Notwendigkeit eines zweiten DVD Players zu befürchten hatte, drückte ich auf den Bestellknopf.
Am nächsten Tag, als meine Freundin unsere Emails abholte, sah sie natürlich auch die Bestellbestätigung von Chart Radio. Ich gebe zu, ich hatte wirklich die Hoffnung, dass Argumente wie „Schatz, dann können wir auch in der Badewanne immer die neusten DVDs schauen...“ sie beruhigen könnten. Dem war leider nicht so, aber zumindest das anschließende Essen beim Italiener konnte sie ein wenig besänftigen ;-).
Und nach gut sechs Wochen war er dann endlich da. Mein neuer DVD Player, der Scott 838.


Technische Daten
----------------------

- Ein großes Plus dieses Players ist, dass er alle gängigen Formate abspielen kann. Dies wären DVD-Video, Audio-CD, CD-R, CD-RW, SVCD, DVCD, OKO, VCD sowie Mp3

- der Scott 838 ist Code-Free, dass heißt man kann jede beliebige DVD abspielen, egal aus welchem Land sie stammt. Man ist also nicht mehr darauf angewiesen, zu warten bis ein Film endlich in Deutschland mit der Regionalcode 2 erscheint

- ebenso ist es möglich zwischen PAL und NTSC umzuschalten, bzw. der Player kann so eingestellt werden, dass er automatisch umschaltet

- für den optimalen Sound gibt es einen eingebauten 5.1 Decoder

- für alle die nicht über das nötige Equipment verfügen, kann alternativ mit zwei Boxen oder dem entsprechenden Fernseher das sogenannte Virtual Surround aktiviert werden

- folgende Anschlüsse sind vorhanden: ein Scart Anschluss, ein optischer Digital Ausgang, ein Coaxial Ausgang, ein S-VHS Ausgang, sowie zwei Audio und ein Video Ausgang. (©
logge) Diese Anschlüsse befinden sich alle auf der Rückseite des Gerätes. Weiterhin kann an der Vorderseite ein Kopfhörer angeschlossen werden

- an der Vorderseite kann das Gerät manuell ausgeschaltet werden, d.h. dass es nicht permanent im StandBy Modus sein muss. Ein Vorteil gegenüber vielen anderen auf dem Markt befindlichen DVD Playern

- das 4:3 und 16:9 Format sind frei wählbar

- maximal sind 32 Untertitel und 8 Dialogspuren möglich

- die Abtastung für Audio CDs und normale Video DVDs erfolgt über zwei separate Laser

- die Farbe des Players ist wahlweise schwarz oder silbern mit silbernen Standfüßen

- das Gewicht beträgt ca. 5,2 Kg

- die Abmessungen betragen 430 mm X 300 mm X 90 mm (Länge/Breite/Höhe)

- versorgt wird der Scott mit 90 V – 245 V (50 – 60 Hz)

- der Stromverbrauch liegt mit 25 W leider etwas höher als bei einigen anderen Playern, im StandBy Modus sind es ca. 3 W


Lieferumfang
-----------------

- der Player selbst
- die Fernbedienung
- zwei 1,5 V Batterien für die Fernbedienung
- das Handbuch in sieben Sprachen und die Garantiekarte
- ein Scart Anschlußkabel
- zu erwähnen ist hier vielleicht noch die 2-Jahres Garantie mit einem Vor-Ort Service


Funktionsumfang
----------------------

- Generell kann ich sagen, dass eigentlich alle wichtigen Funktion bei diesem Player vorhanden sind. Im einzelnen sind das:

- normales Vor- und Zurückspulen, jeweils in den Geschwindigkeiten 2-fach, 4-fach, 6-fach und 8-fach

- die einzelnen Titel und Kapitel können sowohl vorwärts wie auch rückwärts angesteuert werden

- die Standbildfunktion liefert gestochen scharfe und ruckelfreie Bilder

- es ist eine Einzelbild-Weiterschaltung möglich

- ebenso ist es möglich die DVDs in Zeitlupe abzuspielen

- die Zoomfunktion erlaubt Vergrößerungen des Bildes um das 2- bzw. 4-Fache

- durch die Repeat Funktion kann man entweder die ganze DVD, ein einzelnes Kapitel oder nur einen definierten Filmteil wiederholen lassen

- auch kann die Reihenfolge der einzelnen Kapitel mit der Programm Funktion festgelegt werden

- über die Fernbedienung kann ein kleines Display eingeschaltet werden, welches entweder die verstrichene Kapitelzeit, die noch offene Kapitelzeit, die gesamte Restdauer oder die gesamte verstrichene Zeit anzeigt

- wenn von der DVD unterstützt können verschiedene Kamerawinkel angewählt werden. Dies ist jedoch fast ausschließlich bei Musik oder Sport DVDs der Fall

- per Fernbedienung können die verfügbaren Untertitel aktiviert werden

- ebenso ist es mit der Fernbedienung möglich zwischen PAL und NTSC umzuschalten

- auch das Tonformat oder Virtual Surround sind über die Fernbedienung aktivierbar, bzw. umschaltbar

- etwas das ich sehr gut finde, ist die Möglichkeit die Lautstärke direkt an der Fernbedienung des Players zu regeln, man benötigt also nicht mehr zusätzlich die Fernbedienung des Fernsehers

- im Setup des DVD Player kann eine Kindersicherung aktiviert werden. Dabei ist es möglich verschiedene Stufen dieser Sicherung einzuschalten. Viele DVDs bieten verschiedene Stufen der Freigabe, z.B. ohne Beschränkung, für Jugendliche oder für Erwachsene. Insgesamt gibt es acht verschiedene Stufen

- weiterhin können im Setup mit Hilfe der Fernbedienung alle wichtigen Einstellungen vorgenommen werden. So z.B. die Ländereinstellungen, das Ton- und Bildformat, sowie sämtliche Spracheinstellungen


Bildqualität
---------------

Die Bildqualität ist für einen DVD Player dieser Preisklasse sehr gut und völlig ausreichend. Das Bild ist kristallklar und gestochen scharf. Und selbst im Standbild oder im Zeitlupen Modus gibt es keine Mängel. Das einzige was mir bisher aufgefallen ist, sind leichte Farbschwankungen bei zwei meiner DVDs, da allerdings auch nur beim Abspann. Für mich also völlig unwichtig, zumal man nicht sagen kann, ob es vielleicht an der schlechten Qualität des Abspanns selber liegt.


Tonqualität
---------------

Von der Tonqualität bin ich für meinen Teil völlig überzeugt. Zwar nutze ich nur die Lautsprecher meines Fernsehers, trotzdem gibt es keine Störgeräusche. Und auch Tonschwankungen sind nicht vorhanden. Einzig im Frequenzbereich oberhalb 14.000 Hertz soll der Frequenzgang nicht komplett linear sein. Dazu kann ich nur sagen, dass ich nicht über ein so feines Gehör verfüge, dass mir das aufgefallen wäre.
Ebenso wie bei der Bildqualität kann ich nur sagen, dass es für den Preis nichts zu meckern gibt.


MP3 / Audio Funktion
----------------------------

Ein besonderes Highlight sowohl für meine Freundin als auch für mich ist die Möglichkeit MP3 CDs abzuspielen. Wird eine solche CD eingelegt, startet der Player automatisch im Audio Wiedergabe Modus. Ebenso wie bei normalen Audio CDs werden alle nötigen Funktionen der Wiedergabe geboten. Sei es nun die Programm Funktion, das Anwählen eines bestimmten Liedes, die verschiedensten Repeat Funktionen oder das normale vor oder zurückspulen.
Auf der linken Bildhälfte werden die auf der CD befindlichen Ordner und Unterordner angezeigt und auf der rechten Hälfte die darin enthaltenen MP3 Titel. Hier ist vielleicht anzumerken, dass jeweils nur sechs Spalten zur Verfügung stehen und die Länge der einzelnen Ordner bzw. Titel auf 11 Stellen begrenzt ist. Es kann also schon ein wenig unübersichtlich werden, wenn man die MP3 Dateien ohne Struktur auf die CD gebrannt hat. Ansonsten ist diese Funktion aber eine optimale Alternative zur normalen Stereoanlage. Vor allem wenn man über ein 5.1 System verfügt.


Handbuch
-------------

Das mitgelieferte Handbuch ist in sieben Sprachen unterteilt, selbst russisch ist dabei. Zwar werden auf den knapp 20 Seiten alle wichtigen Funktionen und Möglichkeiten des Scott 838 beschrieben und erklärt, dennoch wäre es nicht schlecht gewesen, dass Handbuch ein wenig ausführlicher zu gestalten. So kommt z.B. das Kapitel über mögliche Fehlerquellen recht kurz und beschränkt sich auch solche Highlights wie „Haben sie das Stromkabel eingesteckt?“. Auch werden Neulinge im DVD Bereich meiner Meinung nach etwas mit den Fachausdrücken die benutzt werden, erschlagen. Im großen und ganzen sind aber alle wichtigen Themen behandelt.


Mein Fazit
--------------

Nachdem ich den Scott 838 nun schon einige Zeit in Betrieb habe, kann ich nur sagen, dass ich voll und ganz zufrieden bin. Jede meiner DVD wird einwandfrei abgespielt und selbst zwei meiner DVDs die auf meinem alten Player leichte Macken bei den Extras hatten, laufen hier ohne Probleme. Das Gerät selber ist sehr leise und einfach zu bedienen. Ein kleiner Nachteil ist vielleicht die DVD Schublade die ein klein wenig wackelig ist. Aber wenn man vorsichtig damit umgeht sollte es auch hier keine Probleme geben.
Würde ich wieder einmal vor der Entscheidung stehen mir einen Player zulegen zu wollen, würde der Scott mit einem normalen Ladenpreis von mittlerweile unter 350 DM sicherlich in die engere Wahl kommen. Zumal ich mich nach einigem hin und her nun auch dazu entschieden habe meinen Grundig DVD Player meinem Bruder zu „vererben“. Meine Freundin war halt nicht dazu zu bewegen, einem zweiten Player in der Wohnung zuzustimmen ;-).
Wer also auch endlich in die Welt der DVDs eintauchen will, sollte sich den Scott 838 ruhig etwas genauer anschauen. Vor allem weil er bei Chart Radio in gut 3 Monaten „verdient“ ist.


Geschrieben am: 06. Nov 2001, 20:34   von: Logge



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download