| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Elektronik > TV, Video & co. > Fernseher > Philips > Philips 32 PW 8106

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
gutes Bild und sehr zuvewrlässig

Nachteile:
keine




Fast wie Kino im Wohnzimmer !
Bericht wurde 5993 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo, meine liebe Lesergemeinde !
Heute möchte ich euch einmal von meiner neuesten Errungenschaft berichten, die jetzt seit Mitte Juli 2002 bei Uns in der Wohnung seinen Platz gefunden hat, denn den Wunsch, mir so ein Gerät anzuschaffen, hatte ich eigentlich schon damals, als die ersten TV-Geräte mit 16:9-Format bei der Funkausstellung vorgestellt wurden.
Nur zu diesem Zeitpunkt waren diese Geräte für den Otto-Normalbürger kaum erschwinglich und es mußte damals erstmal ein herkömmliches Gerät ausreichen, nämlich mein Metz-Borneo, über den ich auch schon berichtet hatte.

Jetzt fing aber genau dieser Metz-Borneo an, gleich nach dem Anschalten keinen Ton von sich zu geben, der dann aber nach ein paar Minuten doch immer wieder kam, weshalb ich mir das Geld für eine Reparatur lieber für einen Neuen gespart habe und eine Weile mit diesem Temperaturproblem gelebt habe.

Nun kam ich aber unerwartet doch zu einer größeren Nachzahlung für Etwas, womit ich nicht gerechnet hatte und da meine Wunschgeräte inzwischen erschwinglich wurden, haben wir uns entschieden, "Jetzt oder Nie", nahmen uns den Neckermann-Katalog zur Hand und bestellten uns dann genau dieses TV-Gerät, über welches ich heute berichten möchte, zumal Ciao dieses Produkt nach meinem Vorschlag jetzt eingestellt hat.

Nun also endlich zum Philips "32PW8106":
****************************************
Das Gerät ist wie gesagt eines der neuesten Generation, also ein 82 Cm-Bild, 100 Hz, 16:9, Ultra-Blackline-S - Bildröhre.
und war im neuesten Neckermann-Katalog für 999,- Euro zu haben.
Als die Spedition dann am vorangekündigten Termin damit kam, wurde erstmal die enorme Größe dieses Gerätes klar, aber nicht das ihr denkt, wir haben uns vorher keine Gedanken um die Größe gemacht.
Natürlich habe ich vorher mein Regal ausgemessen und festgestellt, das diese Gerät mit seinen B89,1 x H57 x T55,2 cm wohl gerade auf mein damals selbstgebautes Regal raufpassen müßte, was es dann schließlich auch tat.
Das zweite Problem war das recht große Gewicht, denn es sind immerhin 56 kg, was man vorher nicht im Katalog ablesen konnte.
Aber das war auch zweitrangig und deswegen hätte ich auch nicht darauf verzichtet, nur mußten wir den Kasten dann noch 107 cm hoch auf meinen Regalschrank wuchten, was uns mit zwei Mann dann auch gelang.

Nun stand er da und ich schaute mir erstmal die diversen Papiere an, die aus 4 dicken Heften, ein dünnes Heft mit Service- und Garantieinformationen und eine Plastiktüte mit der Fernbedienung, den Batterien und einem großen Schaltplan, der erstaunlicherweise sogar dabei war, denn allgemein werden Schaltpläne ja kaum noch mitgeliefert.
Was aber tatsächlich in den ganzen Papieren nicht zu finden ist, sind die eigentlichen technischen Daten dieses Gerätes, was mich schon wundert.
Aber was soll's, dafür ist im Katalog Einiges angegeben, was ich hier auch einmal aufschreiben möchte, da ich es in einem Erfahrungsbericht, der ja bei einer Kaufentscheidung helfen soll, für wichtig halte.

Also, es gibt folgende Daten und Features:
------------------------------------------
16:9 Breitbild-Format, Virtual Dolby und 100 Hz Digital-Scan,
40 Watt Musikleistung, Wide-Screen Plus, 70 Programmspeicherplätze, Easy-Text mit 440 Seitenspeicher,
Text Dual Screen, Crystal Clear III, Active Control,
NextView EPG Type 2), Smart Control für Bild und Ton,
AVL, Sleeptimer, Kindersicherung, Multifunktionsfernbedienung,

Anschlüsse: 2 x Euro-AV, 2x Front-AV,
Audio Cinch-Stereo-Ausgang, Kopfhörer, Farbe dunkelgrau.

Zusätzlich zu der gesetzlichen 2-Jahresgarantie gibt es für dieses Gerät noch eine +2 Jahre Garantie für 99 Euro, was wir sicherheitshalber auch so mitbestellt haben, sodaß wir jetzt 4 Jahre Garantie haben.

Nun das erste Einschalten und meine Nutzungserfahrungen:
--------------------------------------------------------
Nachdem ich nun die Batterien in die Fernbedienung gesetzt habe und den Hauptschalter gefunden habe, habe ich da einfach vorsichtig mal draufgedrückt und siehe da, es kam ein Bild.
Achja, vorher hatte ich natürlich gleich an eine Scart-Buchse den ersten Videorecorder(übrigens den Philips VR 666) angeschlossen und natürlich auch das Antennenkabel, ohne das ja garnichts gehen würde.
Nach dem ersten Einschalten wird man gleich mit einem Menü begrüßt, in dem man sein Landessprache wählen muß, dann braucht man natürlich auch noch eine Sendereinstellung, was aber nach Anwahl im nächsten Menü automatisch geht.
Es werden dabei erstmal alle gefundenen Sender der Reihe nach gespeichert, die man dann aber auch sehr einfach auf seine Lieblings-Programmplätze umsortieren kann.
Das ist wirklich so einfach, wie ich es bei noch keinem Fernsehgerät gesehen habe, aber soviel Hochmoderne hatte ich ja auch noch nicht *g*.
Dann gibt es noch Menüs, mit diversen Grundeinstellungen, die man verändern kann, aber ich lebe bis jetzt mit den Werkseinstellungen sehr gut.

Als ich das Gerät dann erstmal in Betrieb hatte, wollte ich natürlich auch meine zwei Videorecorder über den Antenneneingang auf bestimmte Programmplätze legen und fand irgendwie das Grundmenü nicht wieder.
Da das nur ganz klein und unscheinbar in der Anleitung angegeben und ich war mal wieder zu blind dafür.
Nachdem ich das Problem nach 30 Minuten immer noch nicht gelöst hatte, rief ich kurzerhand die Hotline an, die im Garantieheft angegeben ist
Es war zwar eine 01805...Nr., aber die haben mir schnell und kompetent geholfen, denn sie wußten sofort, was zu machen war.
Nämlich, es gibt es auf der Fernbedienung zwei Tasten, die gleichzeitig gedrückt werden müssen und schon war ich wieder in dem Menü, welches ich vergebens gesucht hatte.
Aber wie sage ich immer "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
Nagut, jedenfalls kann ich jetzt sagen, das die Hotline brauchbar ist und der Service wirklich nett und kompetent ist.

Nun kann man den einzelnen Programmplätzen noch eigene Namen geben, die 4 stellig sein dürfen und nach dem Umschalten oben eingeblendet werden, wobei aber auch die bekanntesten Kürzel schon vorgegeben und auswählbar sind.

Weiter interessant sind die Smart-Funktionen für Bild und Ton, also vorgegebene Einstellungen je nach Art des Programms und einen Speicherplatz für eigene Einstellungen, die man jederzeit wieder aufrufen kann.
Das Bildformat stellt sich auch in der Grundeinstellung immer automatisch auf das Richtige ein, was man aber auch jederzeit mit der FB verstellen kann.
Dann gibt es die Instant-Taste, mit der man direkt mit einem angeschlossenen Videorecorder das laufende Fernsehprogramm aufnehmen kann, der allerdings die Easylink-Steuerung besitzen muß.
Dabei fällt mir noch ein Problem ein, welches ich hatte, nämlich da es beides Geräte sind, die von Philips stammen, war es so, das, wenn das TV-Gerät umgeschaltet oder abgeschaltet wurde, auch gleich der VCR ausging.
Das konnte ich aber dadurch ändern, das ich das Scart-Kabel an die andere Buchse steckte, wo das Problem nicht mehr auftrat.
Das war für Uns insofern wichtig, weil meine Angie im Wohnzimmer gerne mal was anderes schaut, während im Videorecorder was läuft, was ich nebenan im PC-Zimmer im zweiten Fernseher sehen möchte, der über Antennenkabel angeschlossen ist.

Gut, das führt jetzt zu weit und sollte mal am Rande erwähnt werden, ansonsten ist dieser Fernseher ein Supergerät mit allen möglichen Spielereien.
So hat er Videotext mit einer Dualbild-Funktion, das heißt man kann im Videotext blättern während auf der linken Bildschirmhälfte das normale Programm läuft.

Man kann sich jederzeit Untertitel im Bild anzeigen lassen, es gibt eine Kindersicherung, die zum Beispiel die Tasten Oben auf dem Gerät abschaltet und das Gerät so nur noch über die Fernbedienung einzuschalten ist.
Eine bis zu 180 Minuten programmierbare automatische Abschaltung gibt es, wobei die letzte laufende Minute im Bildschirm eingeblendet wird.
Außerdem kann mit der Fernbedienung auch ein Philips-VCR neuerer Bauart oder ein Sat-Tuner, DVD-Player und ähnliches mitbedient werden.

Das Fernsehbild selbst ist immer gestochen scharf und absolut flimmerfrei, wo sich jetzt der Vorteil der 100 Hz zeigt, wobei das Gerät immer ein sichtbares Bild von 76 cm darstellt.
Auch über die Tonqualität und den variablen Möglichkeiten bei Diesen habe ich absolut nichts zu meckern gefunden.

Mein Fazit also:
****************
Ich kann dieses Gerät von der Firma Philips nur wärmstes empfehlen, es bietet wirklich alles, was man sich denken kann und läuft sehr zuverlässig und ohne Probleme

© Banni1959


Geschrieben am: 10. Mar 2003, 00:01   von: Banni1959



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download