| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Sport > Sportgeräte & co.

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe bericht

Nachteile:
siehe bericht




So macht Basketball wieder richtig Spaß!
Bericht wurde 4556 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 







Guten Tag Liebe Leser!

Neben meinem größten Hobby, meinen Schildkröten betreibe ich auch noch andere Hobbys. Ich mache sehr gern Sport. Dazu zählen Sportarten wie Volleyball, Fußball, Hockey, Fahrradfahren, Inliner Skaten und Basketball. Und um Basketball soll es auch in meinem Beicht gehen.


====(Eine schöne Zeit)====

Nun, bevor es los gehen kann, braucht man erst einmal einen Basketball Platz. Wir im Mülsengrund, wo übrigens die Beste Schülerband Deutschlands herkommt, haben im letzten Sommer einen neuen Street- Ball Platz bekommen. Dies stand in Verbindung mit unserem Fußballplatz, der renoviert wurde. Außerdem haben wir jetzt noch einen Spiel in unserem Ortsteil Stangendorf.

Leider durften wir bisher noch nicht auf den Fußballplatz, denn der Boden musste erst richtig fest werden. So mussten wir uns eben mit dem Street- Ball Feld abgeben. Dies ist leider nur eine Art Ascheplatz, aber es geht gut darauf zu spielen. Im Frühsommer, also der Platz für uns auf gemacht wurde, waren wir zwar sehr begeistert, aber konnten doch nicht so recht mit dem Korb etwas anfangen, denn wir waren bisher die totalen Fußball- Freaks.

Nun setzten wir uns mit diesem Spiel auseinander und warfen anfangs ohne wirklich Plan davon zu haben, auf den Korb. Doch 2 Wochen später beschlossen wir uns mal richtig an zu strengen und das etwas Profimäßiger zu machen. Doch das ging nur mit einem ordentlichen Ball. Darum kauften wir uns den Derbystar „Boston“. Dieser war ganz schön teuer, doch 25 die Euro brachten wir 6 man schnell auf.

Mit der Zeit wurde unser Spiel immer besser, denn wir trafen uns fast jeden Abend, sobald die Sonne hinterm Berg war und spielten bis in die Nacht. Da Ferien waren, hatten wir richtig Zeit dafür. Nur ich musste wieder aus der Reihe tanzen und mich in ein Mädchen verlieben. Natürlich verbrachte ich dann auch immer öfter Zeit mit ihr, sodass das Basketball erst einmal in den Hintergrund geriet. Der Rest des Sommers war ich eher mit dem Mädel beschäftigt, als dass ich Basketball spielte.


Es verging eine lange Zeit. Da ich fehlte, verloren auch die anderen langsam den Faden ans Basketball. Leider wurde aus uns beiden nichts, sodass ich nach 2 Monaten wieder mehr Zeit für mich und meinen Sport hatte, der mittlerweile neben dem Fahrrad fahren, Basketball war. Ich fragte nun einmal meine Kollegen, ob sie denn Lust hätten eine Runde zu spielen. Das Wetter war noch ganz gut und so ging es wieder von vorne los. Zwar waren Grundkenntnisse noch vorhanden, jedoch das Feingefühl für den Ball weg.

Wir trainierten hart und nahmen schon bald an einem Turnier teil, wo wir einen guten Platz machten. Wir treffen uns mittlerweile alle 2 Wochen in einer Halle, die wir für eine Stunde kostenlos bekommen und trainieren. Dabei steht jedoch der Spaß im Vordergrund.

Während diesem Guten dreiviertel Jahr wechselten wir schon oft das Schuhwerk und anderes Basketballzubehör. Unser Ball jedoch begleitet uns noch immer. Wir haben aber mittlerweile noch einen anderen Ball. Dieser ist jedoch unser bester. Diesen fantastischen Ball möchte ich nun noch vorstellen.


====(Der Ball)====

Wie anfangs erwähnt, besitzen wir den Derbystar Boston. Dieser ist, wie auf dem Bild zu sehen blau- rot. Auf einer der weißen Fläche befindet sich ganz groß mit schwarzer Schrift der Herstellername- Derbystar. Darunter, also in einem roten Feld steht wiederum mit schwarzer Schrift, jedoch nicht so gut erkennbar- Basketball. Ein Feld darunter steht auf weißem Untergrund der Name des Balls- Boston.

Der Ball sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch sehr gut. Er ist sehr griffig. Doch bevor man bewertet, ob er griffig genug ist, sollte man die richtige Größe des Balles kaufen, denn es ist egal wie griffig der Ball ist, wenn er nicht zur Handfläche passt. Es gibt den Derbystar Boston in 3 Größen. Zu einem die Größe 3. Diese müsste sich am besten für Kinder eignen im Alter von 10-13. Diese Größe können die Kinder gut umfassen. Die zweite und bei uns gebräuchliche Größe ist die Größe 6. Das ist die Normalgröße. Sie ist für normal große Hände zu empfehlen. Wer wirklich große Hände besitzt, der sollte sich die Größe 7 zulegen. Noch etwas mehr Umfang als Größe 6 und für meine Hände einfach zu groß. Wenn ich mit einem Basketball Größe 7 spiele, ist das fast wie Handball mit einem Fuball zu spielen.

Nun wieder zur Griffigkeit. Da die Größe zu mir passt- Größe 6- komme ich gut mit dem Ball klar. Ein weiterer Vorteil des Balles ist, dass er sehr griffig ist. Einer aus unsere Mannschaft hat sich einmal einen Spaß erlaubt und Harz auf den Ball getan. Solches wie es „inoffiziell“ auf die Handbälle kommt. Der Ball war so griffig, dass man gar keinen Korb mehr treffen konnte.

Der Ball liegt gut in der Hand und man trifft sehr gut damit. Das hängt bestimmt nicht nur vom Ball ab, aber man merkt schon, ob man einen No- Name- Ball in der Hand hält oder einen Derbystar.

====(Fazit)====

Ich bin mit dem Derbystar Boston wirklich mehr als zufrieden. Der Ball kostet mittlerweile nur noch 14,90 Euro in der Größe 6. Diese Info habe ich von der offiziellen Seite von Derbystar. Der Preis ist also auch sehr gut.

====(Mein Tipp)====

Für jeden, der anfangen will Basketball zu spielen oder es schon tut, soll ein Tipp genügen. Das Spielen an und für sich muss man einfach erlernen. Das geht nicht auf Knopfdruck und man trifft auch nicht immer. Das ist schon klar. Aber aus meinen Erfahrungen heraus möchte ich euch nur eines sagen: Spielt ein ruhiges Spiel! Ich kenne es von anderen Spielern aus dem Ort: Kaum hat man den Ball erobert, muss er natürlich über das halbe Spielfeld, zum Mitspieler geworfen werden, der unter dem Korb wartet. Das ist nicht Sinn des Spiels. Außerdem macht es keinen Spaß, wenn man glaubt, auf dem Spiel sind Hasen in der Paarungszeit und man somit nur hin und her rammelt. Das Spiel darf schon schnell sein, aber mit dem nötigen Überblick bitte. Stichwort: Spielaufbau. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch diesen Tipp zu Herzen nehmen würdet. Fall ihr mir nicht glaubt, dann seht euch doch einfach mal wieder ein Basketballspiel im Fernsehen an.


Basketball4ever!


Mit freundlichem Gruß

Marcel Klitzsch



© Marcel Klitzsch, März 2003





Geschrieben am: 25. Mar 2003, 17:16   von: Canadian121



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download