| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Taschentücher > AS-Taschentücher (Schlecker)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Super preisgünstig, qualitativ einwandfrei, schön weich

Nachteile:
Nichts




Preiswert durch die Gegend geschnäuzt!
Bericht wurde 2257 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Egal ob man nun Schnupfen hat, weil man erkältet ist oder durch die lieben Gräser und Blüten sich der allseits beliebte Heuschnupfen mit all seinen unangenehmen Erscheinungen bemerkbar macht, oder man sonstwie ein Tüchlein braucht, weil man was wegwischen muss, ein Papiertaschentuch ist da immer gut.

Die Frage, die sich da nun halt stellt ist, welches da wohl am besten genommen werden sollte. Die Antwort dazu ist allerdings etwas schwierig, zumal es mittlerweile dermaßen viele auf dem Markt gibt und ich jedenfalls so das Gefühl habe, dass man große Unterschiede kaum mehr feststellen kann. Gewiss greifen viele wegen der Marke auf die Tempos zurück, die ja sicherlich auch gut sind. Doch andere stehen da auch nicht unbedingt nach, schon gar nicht, wenn man wie ich auf den Preis achtet, der da auf alle Fälle den Ausschlag gibt, wenn man sich dann für diese Marke entscheidet.

So ging es mir jedenfalls bei den AS-Taschentüchern, die ich seit langem schön regelmäßig bei Schlecker besorge, entweder die Öko-Variante, wenn ich nicht so viel brauch. Die bekommt man im 15er Pack mit einem Täschchen von 10 Tüchern für 0,99 Euro.
Oder aber ich greif auf die normalen zurück, die bei Schlecker derzeit im 18er Pack mit jeweils einem 10er Päckchen 1,19 Euro kosten oder aber in der noch größeren Variante im 30er Pack für 1,69 Euro zu haben sind.


- Verpackung -:

Die 30 Päckchen sind gemäß der Abbildung in einer durchsichtigen Plastikfolie zu einem quaderförmigen großen Pack eingeschweißt und zwar in zwei Reihen zu jeweils 15 Stück. Die Folie selbst ist nochmals auf allen Seiten bedruckt.
Auf der Vorder- und Rückseite wird jeweils links oben auf einem breiten gelb untermalten Querverweis angezeigt, dass es sich bei dem Produkt um Taschentücher handelt und das in Deutsch, Französisch und Niederländisch. Zudem entnimmt man anhand eines roten Zusatzes –Neu-, dass es sich um extra weiche und superfeste Tücher handelt.
Auf dem Boden schließlich ist eine Tabelle zu finden, die fünfsprachig alle wissenswerten Daten zu diesem Produkt auflistet wie Anzahl der Päckchen, Stückzahl, Anzahl der Lagen und Format. Außerdem wird natürlich auch noch auf den Hersteller verwiesen.

Die einzelnen Taschentücher selbst befinden sich zu 10 Stück in einem recyclefähigen Plastikpäckchen.
Dieses ist mit einem bläulichen Raster bedruckt, das von oben nach unten immer heller wird und unten schließlich den unverdeckten Blick auf die Tücher gewährt. Neben dem blau weißen Schlecker-Logo befindet sich noch die Produktbezeichnungen am unteren Ende.
Seitlich entnimmt man nochmals wie viele Tücher in dem Päckchen sind, aus wie vielen Lagen sie bestehen und wer sie herstellt.
Geöffnet bzw. geschlossen wird das Päckchen durch einen auf der Vorderseite mittig angebrachten Klebeverschluss, durch welchen man den kreisscheibenförmige Einschnitt nach oben klappt.



- Markantes zu den Tüchern -:

Die Tücher selbst sind viereckig bestehen aus vier dünnen Schichten und haben eine Größe von 21 x 21 cm. Der Rand ist mit eingestanzten mehrreihigen Waben verziert.
Von der Qualität sind sie, wie ja schon erwähnt wurde, nicht nur super fest, sie sollen auch entsprechend weich sein, was letztendlich der Nase zugute kommt.


- Hersteller und Vertrieb -:

Hergestellt werden die weichen und superfesten Tüchlein von der Firma Delicarta S.p.A in 59704 Arnsberg, vertrieben von den Schlecker-Filialen bzw. von Schlecker Home Shopping, erreichbar unter Schlecker.com im Internet.


- Erfahrung -:

Als ich die Taschentücher zum ersten Mal ausprobiert hatte, war ich irgendwie schon gespannt, ob denn nun von der Qualität her ein Unterschied zu anderen Taschentüchern zu merken ist.

Dass die Tücher schön weich sind, kann ich ohne weiteres bestätigen, auch was die Reißfestigkeit betrifft, gibt es nichts auszusetzen.
Beim Schnäuzen sind sie in keiner Weise zu beanstanden – sie wirken angenehm auf die Nase und die Saugfähigkeit ist entsprechend gut. Einzig und allein der merkbare Unterschied zu einem Tempo ist der, dass es eben nicht duftet. Nur ist mir das ehrlich gesagt schnuppe, wenn ich Schnupfen hab oder sonst auf die Schnelle ein Taschentuch benötige.

Da ich die Tücher auch noch zum Brillenputzen verwende, wenn ich gerade kein AS-Brillentuch parat habe, ist für mich da wichtig, dass nach dem Putzen die Brille wirklich keine Schlieren mehr aufweist. Und das ist bei der Verwendung dieser Tücher tatsächlich so, wohlgemerkt wenn ich sie vorher unter Wasser kurz gehalten habe.


- Fazit -:

Mit den AS-Taschentüchern bin ich – wie übrigens auch mit der Öko-Variante – sehr zufrieden. Sie sind nicht nur super preisgünstig, sie sind auch qualitativ einwandfrei und in keiner Weise zu beanstanden. Daher werde ich sie auch weiterhin gerne besorgen und zum Einsatz bringen. Ich kann sie auf alle Fälle empfehlen!


Geschrieben am: 25. Feb 2007, 22:36   von: Tommy



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download