| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Sonnenschutz > Sonnencreme > AS Sonnencreme

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
zieht schnell ein, preisgünstig, hilft bei Sonnenbrand

Nachteile:
Geruch könnte besser sein




Am Tag als der Sommer kam
Bericht wurde 2377 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vorwort: Leider gibt es für After-Sun Produkte keine eigene Einteilung. Daher also hier..


Nachdem ich aufgrund der lang anhaltenden, widerlichen Kälte, die Anfang Juni herrschte, schon völlig deprimiert in der Ecke meines Wohnzimmers leise vor mich hingeweint hatte, kam (pünktlich zur WM) endlich der Sommer ,und ich blühte förmlich auf.
Euphorisch schwang ich mich auf mein Fahrrad und radelte ins nächste Dorf und zurück.
Gegen Abend bemerkte ich schließlich, dass ich an der rechten Schulter und am Arm krebsrot war - begleitet von einem interessanten Brennen.
Um dieses Brennen etwas zu mildern, entschloss ich mich ich mich eine Aprèsmilch anzuwenden. Im Bad fand ich in der hintersten Ecke (Sonnenpflegeprodukte hat man schließlich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich benutzen müssen) eine Flasche Après-Soleil von einer Marke, um die es hier nicht geht. Obwohl ich die Plastikflasche kräftig schüttelte und auf ihr rumquetschte, musste ich feststellen: Sie war leer. Völlig leer. Außer ein paar unappetitlichen (aber durchaus lustigen) Geräuschen entwich rein gar nichts.
Also noch mal ab aufs Fahrrad. Um die Ecke ist ein Schlecker Markt, der zwar meistens gähnend leer ist, aber immerhin solche Produkte besitzt. Etwas ratlos suchte ich in dem relativ großen Raum die Sonnenpflegeprodukte. Die Kassiererin, die gerade mit einer klemmenden Kasse kämpfte und deswegen leise vor sich hin fluchte, wollte ich nicht fragen. Irgendwie tat sie mir leid.
Schließlich fand ich eine große Auswahl von Sonnenölen, Sonnenspray, Sonnenmilch....Kurzum: eine riesige Produktpalette!
Da ich bis daher mit der Schlecker-Eigenmarke „AS“ relativ gut gefahren bin, fiel mir die AS-SUN APRÈSMILCH direkt ins Auge, die mit 1,99 € auch am günstigsten war (was angesichts drohender Heiz- und Stromkostennachzahlungen sehr wichtig für mich ist).
Glücklicherweise hatte die erleichterte Kassiererin das Problem mit der klemmenden Kasse hingekriegt, so dass ich diese Aprèsmilch kaufte.
Daheim angekommen schmierte ich vorsichtshalber gleich den ganzen Körper mit der kühlenden Flüssigkeit ein.


Nun aber erst einmal zu den Äußerlichkeiten:

Das genaue Aussehen der Flasche könnt ihr ja auf dem Bild oben sehen, so dass ich mich und Euch nicht mit Details (Farbe, usw) langweilen muß.
Laut Aufdruck auf der Flaschenvorderseite: „mit AVENA Feuchtigkeitskomplex“.
Was ist das (grübel)? Noch nie gehört. Klärt mich bitte auf! Hört sich auf jeden Fall gut an.
Die Hautverträglichkeit ist (lt. Aufdruck) dermatologisch bestätigt. Qualität unter ständiger Gütekontrolle. Ansonsten die üblichen, kleingedruckten „Zutaten“, die für die meisten sehr langweilig sind, für andere aber aufgrund von Allergien oder ethischen Gründen (Tierversuche) ein Muß.


Enthalten sind:

Wasser; Alkohol; Denat; Glycerin; Caprylic/Capric; Triglyceride; Diacprylyl Ether; Dietylhexyl Carbonate; Glyceryl Stearate SE; Cetearyl Alcohol; Panthenol; Hydrogenated; Coco-Glycerides; Tocopheryl Acetate; Avena Strigosa; Parfum; Phenoxyethanol; Sodium Carborner; Methylparaben; Xanthan Gum; Butylparaben; Ethylparaben; Propylparaben; Isobutylparaben; Lecithin; Sodium Benzoate.
Ufff....


Aussehen, Konsistenz und Geruch der Aprèsmilch

Die Konsistenz und das Aussehen erinnert am ehesten an Sahnedickmilch. Der Geruch ist eine Mischung zwischen (guter) Seife und Parfum – aber glücklicherweise sehr unaufdringlich. Das ist – wie so vieles – absolute Geschmackssache.
Die Milch lässt sich beim Auftragen problemlos dosieren. Wir alle kennen das Problem: Entweder kommt gar nichts oder aber gleich eine geballte Ladung aus der Flasche – hier ist das glücklicherweise nicht der Fall. Die Haut wird beim und nach dem Auftragen angenehm gekühlt. Die Milch zieht sehr schnell ein, das kommt wohl aber auch auf den Hauttyp an. Ich habe sehr trockene Haut.
Der Geruch ist auch nach dem Auftragen auf der Haut sehr unaufdringlich – bei manch einem dieser Produkte riecht man danach wie eine wandelnde Tube Sonnencreme. Aber auch das ist Sache des Hauttyps und des Geschmacks. Ich kenne jedoch Sonnenpflegeprodukte, nach deren Benutzung ich besser gerochen habe....


Danach:

Habe an diesem Abend die Aprèsmilch zweimal aufgetragen und muß sagen, dass mein Sonnenbrand wesentlich erträglicher wurde. Am nächsten Morgen spürte ich fast nichts mehr von der anfangs recht fiesen Folge meines unfreiwilligen Sonnenbads.
Die Haut schälte sich nicht und aus dem Rot wurde ein recht ansehnliches „bräunlich“.

Man kann die Aprèsmilch AS-Sun auch täglich – anstelle der üblichen Körperlotion verwenden.

Faszit:

Als After-Sun Produkt werde ich die Aprèsmilch von AS jederzeit wieder verwenden, um einen Sonnenbrand zu behandeln, vorzubeugen oder aber grundsätzlich nach einem freiwilligen oder unfreiwilligen Sonnenbad. Als tägliche Körperlotion wird sie jedoch verschmäht, da der Geruch nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht.
AS-Sun kann sowohl Männlein als auch Weiblein benutzen, da es relativ neutral riecht und allgemein geschlechtsneutral „auftritt“.
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt absolut – da gibt es teurere Produkte, die meinen Erwartungen absolut nicht entsprachen.










Geschrieben am: 04. Jul 2006, 16:40   von: Laylaca



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download