| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Auktions Anbieter > ebay.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Vielseitig, Schnäppchen möglich

Nachteile:
Restrisiko






Für jeden was dabei!
Bericht wurde 2136 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Also ich kam ganz durch Zufall zu ebay. Ich wollte ne Kaffemaschine, sah im Laden eine und wollte genau die im Internet suchen! Durch irgendeinen Link kam ich dann zu ebay!

Kurz reingeschaut, angemeldet, mitgesteigert eh voila` da war sie: meine Kaffemaschine! Zwar gebraucht, aber fast wie neu und um ein vielfaches billiger! Echt super! Spaß gemacht hat das ersteigern auch! Ist schon ein gewisser Nervenkitzel dabei bei der Sache! Mein erster Kontakt war auch irre nett und kooperativ!

Wie läuft das Ganze nun genau bei ebay ab?

Also anmelden ist wie bei den meisten Shops oder was auch immer im Internet nicht das große Ding. Es geschieht ganz schnell und unkompliziert.
Hat man Interesse an einem bestimmten Produkt, so kann man anhand von einem Kategorienregister oder auch durch Powersuche (eingeben des Produktes) die Suche starten. Dann werden einem Auktionen zu diesem Begriff gezeigt.

Es besteht die Möglichkeit die Suche nur auf einen bestimmten Teil Deutschlands einzugrenzen (z.B. Region Erlangen/Nürnberg, oder so). Das wäre vielleicht bei der Suche nach Möbeln nicht schlecht, die man vielleicht vor dem Kauf begutachten möchte, oder auch zwecks persönlicher Abholung. Dadurch kann man sich ja immerhin die Versandkosten sparen, die bei manchen Sachen vielleicht nicht immer unbedingt günstig sind.

Im Normalfall findet man also sein Produkt und kann dann sehen wie lange noch eine Auktion läuft, wie hoch das aktuelle Gebot und welche weiteren Auktionen noch da sind.

Möchte man sich über den Verkäufer informieren kann man sich über seine Bewertungen nen eigenen Eindruck bilden. Jedes Ebay-Mitglied wird bewertet, egal ob ausschließlich verkauft oder nur gekauft wird. Schließlich hat auch der Verkäufer das Recht ein Urteil darüber zu fällen ob der Vorgang eher schleppend oder ohne Komplikationen vonstatten ging.

Hat man sich dann entschieden gibt man sein Gebot ab, dabei kann man sogar mit einer Höchstgrenze arbeiten. D.h. gebe ich z.B. bei einem Gebot von 130Euro an ich biete 150Euro, so wird jeder Zwischenbieter automatisch überboten ohne daß man selbst noch aktiv werden muß. Bleibt das Höchstgebot am Ende auf 140Euro stehen, so muß ich auch nur diesen Betrag zahlen. Logo, oder?

Ist die Auktion beendet wird das dort auch gezeigt und auch wer "gewonnen" hat. Benachrichtigt wird man zusätzlich über Email in der dann auch die Emailadresse des Verkäufers angegeben wird. Man sollte sich dann gegenseitig innerhalb von 3 Tagen bei dem anderen melden. Es ist eigentlich egal wer wen zuerst kontaktet.

Meist ist schon vorher klar was an Versandkosten anfällt (die zahlt meistens der Käufer) da es meist schon bei der Produktbeschreibung angegeben wird. Die Ebaygebühren trägt meist der Verkäufer, zumindest wenn er fair ist (meiner Meinung nach). Ich muß auch sagen wenn ich schon lese Ebaygebühren zahlt Käufer, dann bin ich schon eher abgeneigt und werde nach einem anderen suchen, aber es bleibt jedem selbst überlassen ob er akzeptiert, oder nicht.
Wie ihr seht läuft das alles also relativ unkompliziert ab und ich finde es auf alle Fälle sehr empfehlenswert!

Es kommt natürlich drauf an welches Produkt man sucht, wie bei anderen Sachen halt auch kommmt man an manche Sachen halt leichter an andere schwerer. Dementsprechend ist das natürlich auch mit den Schnäppchencharakter. Manchmal hat man Glück, bei hoher Nachfrage halt nicht. Dann gilt: Früh genug aussteigen, sonst ist es wirklich kein Schnäppchen mehr!

So long, ich hoffe ich konnte euch ebay ein bisschen nahe bringen und vielleicht habt ihr ja auch mal Lust dort ein bisschen zu stöbern!

Viel Spass dabei, Eure catistage :-)

PS: Bisher war ich nur als Käufer tätig, wer etwas zu verkaufen hat kann dies natürlich auch über ebay schalten, allerdings scheint es da relativ hohe Einstellungsgebühren zu geben. Für mich eh nicht so relevant und von daher müsst ihr euch da am besten selbst mal "durchwuseln


Geschrieben am: 09. Feb 2003, 15:27   von: catistage69



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download