| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Drucker > Hewlett-Packard > HP Deskjet 6122

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
sehr zuverlässig und leise

Nachteile:
keine




Auch von Hewlett-Packard werde ich so schnell nicht mehr loskommen 1
Bericht wurde 5287 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo, meine liebe Lesergemeinde !
Heute möchte ich auch mal wieder mit etwas PC-Peripherie weitermachen, nachdem ich 9inschwischen über sehr viele andere Dinge gepostet habe.
Es soll heute mal wieder um eine preisgünstigen Drucker gehen, den ich mir Mitte 2002 angeschafft habe.

Ganz genau geht es um den HP-Deskjet 6122:
*******************************************
Nun habe ich ja, wie ihr schon wißt, meine Vorlieben für bestimmte Marken und als es letztes Jahr mal Zeit für einen neuen Drucker wurde, wurde es natürlich auch wieder ein Hewlett-Packard, also ein Hersteller, der mal alleine groß geworden ist und seit 2002 eine Konfusion mit der ebenfalls sehr großen Firma Compaq eingegangen ist, wie sich sicher inzwischen bei vielen Usern herumgesprochen haben dürfte.
Nichts desto trotz baut HP für Mich immer noch die besten und zuverlässigsten Produkte, so auch diesen Drucker Deskjet 6122.

Wie nun der Name schon sagt, ist auch Dieses ein Tintenstrahldrucker, also wo die Tinte aus vielen kleinen Düsen aus der Patrone aufs Papier gesprüht wird.

Nun wie immer zuerst einmal zum Aussehen dieses Druckers :
----------------------------------------------------------
Na, was soll ich sagen, im Grunde genommen sieht er genauso aus wie fast jeder Tintenstrahler von HP, nämlich er hat keine ganz viereckige Form, sondern ist an allen Ecken gut abgerundet und platt gesagt hat er Ähnlichkeit mit früheren Brotkästen aus der Küche *grins*.
Farblich sieht er auf der Vorderfront mit Klappe dunkelgrau aus, nach Hinten hin hat er das übliche PC-Grau.
Weiterhin hat er nach Vorne raus die hochklappbare Papierablage, vorne rechts sind drei Taster zur Bedienung.
dabei ist Einer der Powerschalter, Einer der Papiervorschub, wenn mal was hakt, und Einer dient zur Fehlerbestätigung, bzw. um eventuell die Farbpatronen in die mittlere Position zu bringen, wenn es mal beim Öffnen der Frontklappe nicht von alleine geht.

Die technischen Daten :
-----------------------
Schnittstelle : USB 2.0 Full-Speed,
Centronics parallel (gemäß IEEE 1284)
Beidseitiger Druck geht automatisch
Druckerspeicher : 8 MB RAM
Netzwerkfähigkeit :Ja, über optionalen HP Jetdirect Printserver
Betriebssystem : Microsoft Windows (95/98/2000/ME/XP/NT 4.0
ab Service Pack 6; Macintosh 8.6 - 9.x, X
Papierhandhabung : 150-Blatt-Papierzuführung;
optionale Papierzuführung für 250 Blatt erhältlich Druckmedien : Papier (Normalpapier, Inkjetpapier,
mattes und hochglänzendes Fotopapier, Bannerpapier), Briefumschläge, Transparentfolien,
Etiketten, Karten, HP Premium Druckmedien, Transferpapier zum Aufbügeln
Auflösung Schwarzweiß: 600 x 600 dpi
Farbe: 4800 x 1200 dpi (optimiert) auf Fotopapier bei 1200 Input dpi
Geschwindigkeit : s/w: bis zu 20 S./Min.
Farbe: bis zu 13 S./Min.
Monatl. Druckvolumen : 5000 Seiten

Als Zubehör wird ein paralleles Kabel mitgeliefert, leider kein USB-Kabel, obwohl es ja auch eine USB-Schnittstelle gibt.
Weiterhin gibt es ein Handbuch und die übliche Treiber-CD mit der zugehörigen Software, also die HP-Toolbox, womit man den Drucker jederzeit kalibrieren kann, Die Tintenpatronen reinigen kann und jederzeit über den Tintenfüllstand informiert ist.
Natürlich sollte man immer vor der Installation erstmal auf www.hp.com gehen und schauen, ob es schon wieder neue Software und Treiber gibt.

Der Preis war letztes Jahr wohl noch über 200 Euro, heute habe ich das Gerät schon zwischen 180 und 190 Euro angeboten gesehen, wobei man den Drucker fast überall bekommt, wo es Drucker zu kaufen gibt, denn HP ist so gut wie überall vertreten.

Die Größe ist genau 45 x 18 x37 cm und das Gewicht liegt laut Handbuch bei 4,9 kg.

Nun die Druckqualität und Lautstärke :
--------------------------------------
Mit diesem Drucker habe ich bisher immer sehr saubere Ausdrucke erhalten, egal ob schwarzweiß oder in den schönsten farben, die übrigens wirklich genau wie auf dem Bildschirm auch auf dem Papier erscheinen, auch druckt der 6122 absolut gleichmäßig in der Farbdichte, was besonderes bei großen einfarbigen Flächen auffällt.
Dabei ist die Tinte für den Farbdruck in drei Kammern einer Patrone untergebracht, in der zweiten Patrone befindet sich die schwarze Tinte.
So ist der Drucker auch bei noch soviel guter Druckleistung sehr leise bei der Arbeit und macht nicht das ganze Haus rebellisch, ja, die Angie kann sogar auf der Couch daneben noch gut schlafen, wenn HP am Drucken ist.

Die Druckkosten :
-----------------
Wie gesagt, der Drucker hat zwei getrennte Patronen, wobei die Schwarz-Weiß-Patrone für um die 30 Euro mit 42 ml Inhalt zu haben ist, die Dreikammer-Farbpatrone liegt im Preis etwa 5-7 Euro höher mit gleichem Inhalt.
Nun kann man aber den Verbrauch und somit die effektiven Kosten nur sehr schwer beschreiben, jedenfalls habe ich sicher über 20 Farbausdrucke in den letzten Monaten gemacht und es ist immer noch die erste Patrone drin.
Die Schwarzweiß-Patrone habe ich allerdings schon mal wechseln müssen, aber da habe ich bestimmt einige 100 DIN A4-Seiten mit bedruckt, aber gezählt habe ich die Seiten wirklich nicht.
Jedenfalls habe ich meinen Riesenordner meiner Filmsammlung fast komplett neu ausgedruckt, was schon schätzungsweise 200 Seiten waren, aber danach war die Patrone längst noch nicht leer, sondern erst, nachdem ich auch noch viele Einzelne Kopien und Ähnliches gemacht hatte.
Besser kann ich den Verbrauch nun wirklich nicht beschreiben oder wer zählt schon die Ausdrucke.
Was Papier kostet, weiß jeder wohl selbst am Besten, wobei es auch auf die Art und Qualität ankommt.
Jedenfalls fast der Papierschacht 150 Blatt, wobei ja wie gesagt schon bis zu 20 Stück pro Minute durchlaufen können, da dieser HP ja nun zu der schnellen Sorte gehört.

Meine Meinung und das Fazit:
****************************
Die Handhabung und Bedienung ist ja nun auch optimal bei diesem Drucker, denn die Tintenpatronen fahren automatisch in die Mitte, sobald man die Frontklappe öffnet, Fehler wie Tinte leer oder Papier Alle, Papierstau werden mit blinkender LED unterm Schalter angezeigt, allerdings kommt ein Papierstau sehr selten vor, es sei denn, man hat beim Einlegen irgendwie geschlampt, was auch fast unmöglich ist.
Das Papierfach hat dafür zwei Führungsknöpfe, die man von Vorne und von der Seite ans Papier stellen kann, damit das Papier gerade eingezogen wird.
Auch Visitenkarten und dickes Fotopapier geht sauber durch die Papierführung und macht keine Probleme.
Zusammenfassend kann ich nun wirklich behaupten, ich bin absolut überzeugt von HP und das schon jahrelang, was sich durch diesen Drucker HP 6122 wieder bestätigt hat.
So hat dieser Drucker wieder mal die volle Bewertung verdient und ich kann euch nur dazu raten, wenn mal ein Neuer fällig sein sollte.

© Banni1959


Geschrieben am: 07. Mar 2003, 14:13   von: Banni1959



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download