| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Kinder > Baby > Kinderwagen & co.

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Desgin, Leichtigkeit, Fahrverhalten, Einfachkeit, Robust...

Nachteile:
etwas teuer




Lara´s neuer Sportflitzer
Bericht wurde 3044 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

===Peg Perego Pliko P3 Classico ===
Heute möchte ich euch mal etwas über unseren neuen Flitzer schreiben. Lara liebt ihn, ich liebe ihn und Papa liebt die Farbe...
Vor allem aber ist es endlich mal ein Wagen der nicht zu Sperrig ist und die Schiebehöhe auch Papa das Schieben ermöglicht.

===Wie sind wir zum P3 gekommen?===
Ja, das war so ne Sache. Ich hatte mir ca. 8 Wochen vorher einen Knorr Bobby (gebraucht) gekauft, als an einem Samstag ein Brief von Nestle per Einschreiben kam. Ich mir den Kopf zerbrochen was die wohl von mir wollten. Als ich den Brief öffnete war darin eine Gewinnmitteilung über einen Sportkinderwagen der Familie Peg Perego. Ich so cool... Aber was will ich denn damit hab doch schon zwei Wagen hier stehen. Gut. Am Dienstag oder war´s der Mittwoch drauf, kam dann der Wagen in einem länglichen Karton an. Muss dazu sagen Andy wollte dass ich den Wagen verkaufe. Aber als ich schon den Karton öffnete und ich sah das der Wagen Orange ist, war mir klar das ist meiner der wird behalten. Seit dem ist der Wagen in unserem Besitz.

===Was kostet der Wagen sonst so?===
Man bekommt ihn im Internet so für ca. 180 €. Das ist das Classico Modell. Den Wagen gibt es auch noch als Completo Ausführung da wird der Preis dann schon mehr ca. 240 €.

===Ran ans Auspacken und zusammenbauen===
Weiß nicht ob der Wagen immer so zu bekommen ist, aber wir haben ihn in einem Karton bekommen der ca. 110cm Hoch war und 30 cm Breit.

Als erstes Mal den Karton oben öffnen.
Dann wurde mir die Sache zu schwer und ich hab ihn auf die Seite gekippt und ihn heraus gezogen. Nun hatte ich das Hauptteil des Wagens vor mir liegen. Des Weiteren kamen dann noch die Räder, sowie der Flaschenhalter, das Verdeck, der Korb und der Bügel zum Vorschein.

Also mach ich mich an den Zusammenbau. Der ist ganz einfach und braucht nicht mal eine Anleitung (also ich brauchte keine). Erstmal muss ich an den zwei Schutzkappen an den Einraststellen abziehen um den Wagen gleich sicher aufzubauen. Nun zieht man an den beiden Hebeln an den Schiebegriffen um die Sicherung zu lösen und den Wagen aufzubauen. Jetzt steht das Gestell schon mal.

Weiter geht's mit dem Montieren die Räder. Man hat vorne die Schwenkräder die man einfach per Klicksystem an dem vorderen Gestell fest macht. Nun kommen die hinteren Räder die schon etwas komplizierter wurden, da diese mit zwei Bremskabeln verbunden und müssen daher richtig eingesteckt werden. Dazu hat jedes Rad eine andere Klickfunktion. Aber zweimal geschaut und man hat auch diese Räder aufgesteckt...

Und siehe da schon steht der Wagen auf seinen eigenen Rädern und ist im Prinzip fahrbereit. Nun noch die Extras anbauen, die beim Classico dabei sind. Machen wir uns erstmal ans Verdeck, dies wird ganz einfach an den dafür vorgesehnen stellen am Gestell des Wagens eingeklickt, ganz einfach. Nun noch den Korb, sowie den Flaschenhalter und den Bügel anbringen und der Wagen ist fertig.

===Was bietet uns der P3?===
Neben einem Fünf-Punkt-Gurtsystem, was ich ja für richtig wichtig halte, hat der Wagen eine Stufenlos verstellbare Rückenlehne. Dies find ich auch sehr wichtig da ja auch kleinere Kinder damit kutschiert werden und diese ja noch nicht solange sitzen sollen.

Wir haben dann noch vorne die Schwenkbaren Räder, die einem das Fahren des Öfteren erleichtern sollen, diese lassen sich über einen Hebel direkt an den Rädern ganz einfach wieder feststellen.

Die hinteren Räder sind mit Bremskabeln verbunden und ermöglichen es somit dass man auch mal nur auf ein Bremspedal drückt und trotzdem beide einrasten und somit der halt gewährleistet ist.

Ganz Praktisch find ich auch die höhenverstellbaren Griffe des Wagens. Somit wird auch größeren Leuten das schieben des Wagens ermöglicht.

Schickes und Praktisches Extra ist auch der Flaschenhalter der mitgeliefert wird. Sowie der geräumige Korb am Wagen.

Und super finde ich auch das Trittbrettchen. Somit braucht man am Wagen kein Kiddieboard befestigen. So kann man super auch mit zwei Kindern spazieren gehen oder shoppen *G*. Das Kind das sich aufs Trittbrettchen stellt sollte allerdings nicht mehr wie 20kg haben.

===Machen wir mal eine kleine Spritztour===
Wie oben gelernt den Wagen aufklappen und auch schauen ob er vorne in den Ösen eingerastet ist.
Nun das Kind reinsetzten und mit den Gurt anschnallen.
und los kann's gehen.

Kurvenlage: sehr gut
Fahrverhalten: sehr ruhig
Bremsleistung: sehr gut
Kippgefahr: gering

Wie ihr sieht es ist einfacher euch das in dieser kleinen Liste zu zeigen wie ich den Wagen finde. wie wenn ich euch dazu jetzt einen Roman schreibe und ihr am Ende nur noch Bahnhof versteht. Zum Kippen muss ich sagen. Lara ist auch schon im Wagen rumgeturnt auch im stehen an der Rückenlehne und der Wagen hat nicht mal ansatzweise begonnen zu kippen.

===Den P3 zusammen klappen===
Als erstes lösen wir die Spannung am Verdeck und Stellen die Rückenlehne in Sitzposition. Nun ziehen wir an den Hebeln, an den Schiebegriffen um die Sicherung zu lösen. Nun an dem Griff ziehen der sich an der Rückenlehne befinden und Schwups ist der Wagen zusammen geklappt. Die Sicherung vor dem wieder aufklappen rastet beim zusammenklappen Automatisch ein.
Super Praktisch auch der Tragegriff am Wagen der den Transport somit erleichtert und den Wagen wie einen Koffer tragen lässt.

Zusammengeklappt ist der Wagen:
103cm lang und 39 cm breit und hat ein Gewicht von ca. 8kg

Recht Schlank wie ich finde. Aber doch etwas zu lange denn 3cm weniger in der Länge und er würde in meinen Ford Ka passen so muss ich nun immer einen Teil der Rücksitzbank umklappen, was ich aber gerne für unseren neuen Flitzer mache.

===Kurze Worte zum Zubehör===
Zubehör gibt es so einiges zum P3 z. B.:
*Softragetasche
*Babysafe
*Regenverdeck
*Fußsack
*Wannenaufsatz für Säuglinge
*Sonnenschirm
*Wickeltasche

Ich muss aber dazu sagen, dass man für diese Extras noch mal etwas tief in die Tasche greifen muss. Daher hab ich mir keinen Original Fußsack dazu gekauft.

===Hersteller===
PEG Kinderwagenvertriebs- und Service GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 6
85221 Dachau

www.peg.de

===Meine Meinung===
Wir fahren super gerne mit unserem P3. Schon als er an kam und Lara vom Mittagschlaf wach wurde und den Wagen im Wohnzimmer sah war sie total begeistert davon und lässt sich nun auch wieder viel lieber mit dem Wagen rumkutschieren. Vorher hat sich da öfters Terror gemacht, jetzt macht der Spaziergang wieder Spaß.

Auch wenn der Preis wohl etwas hoch für den Wagen ist. Finde ich dass es sich lohnt. Auch wenn ich so nicht auf die Idee gekommen wäre mir den Wagen zu kaufen. Hätte ich ihn wohl vorher mal Probegefahren in einem Laden hätte ich mir schon überlegt ihn zu kaufen.
Er lässt sich fantastisch fahren. Lara sitzt super im Wagen. Die Rücklehne ist nicht so schmal bzw. Kurz gehalten wie bei unseren Knorr und sie sitzt daher sehr bequem darin. Auch in der Liegepostion hat sie noch einiges an Platz und sogar die Füße liegen noch oben und baumeln nicht wie beim anderen Wagen nach unten.

Ich bin total erstaunt was der Wagen so alles kann und wie vielseitig er ist und ich gebe ihn nie mehr her.
Noch ist zwar kein zweites Kind geplant, aber wenn es mal soweit ist, wird uns der P3 wohl noch treu dienste leisten.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Bericht weiterhelfen, war schließlich mein erster Bericht über einen Wagen. Falls noch fragen oder ähnliches offen sind, fragt einfach nach ich beantworte jede frage gerne.


Geschrieben am: 31. Jan 2008, 09:56   von: Bienla



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download