| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Haustiere > Katzen > Hygiene > Katzenstreu > Biokat´s fresh

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Da schubbelt Paulchen seinen Hintern rein …
Bericht wurde 3754 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 




Um Paulchens Katzenklo ein wenig geruchsneutral zu halten und mir die Arbeit ein wenig zu erleichtern, bin ich schon vor Jahren auf Klumpstreu umgestiegen. Meisten habe ich das gleiche Streu gekauft, mich aber trotzdem nach einer preiswerteren Alternative umgesehen. Paulchens Klo wird nun immer öfter mit dem Biokat’s Compact fresh Klumpstreu befüllt.


Gekauft …
… habe ich das Katzenstreu bei Zooplus. Eine Packung mit 10 Liter Inhalt kostet 7,69 €uro. Den Preis halte ich für angemessen, denn eine 5 Liter Packung von unserem gewohnten Streu kostet mindestens 4,59 €uro.


Hergestellt …
… wird das Streu von der bekannten Gimborn GmbH in Emmerich. Die Produkte werden unter dem Namen Gimpet angeboten.
Das Biokat’s Streu besteht aus 100 % Naturton. Vom Hersteller wird versprochen, dass die Nässe sofort aufgesaugt wird und mit der Streu zusammen einen kleinen festen Klumpen bildet. Dieser Klumpen kann man mit einer Gitterschaufel einfach entsorgt werden. Katzenstreu gehört natürlich nicht in die Toilette, sondern wir geben es immer in eine kleine Tüte, die dann zugeknotet im Hausmüll entsorgt wird.
Die Streu soll einen angenehmen frischen Duft haben, der Mensch und Tier zusagt. Gleichzeitig soll auch eine extra lange Geruchsbildung vorhanden sein und die Streu wird als extra hygienisch bezeichnet. Zu guter Letzt soll uns noch der Hinweis auf eine stauarme Körnung zum Kauf verleiten.


Verpackt …
… ist die Streu in einem großen gelben Papiersack. Am oberen Ende sind 2 Haltegriffe, die das tragen und heben des Sackes erleichtern. Öffnen kann man den Sack indem man seitlich eine Art Lasche aufzieht. Durch die Öffnung lässt sich die Streu dann sehr einfach ins Katzenklo füllen.
Der Sack hat einen schönen breiten Boden, sodass man ihn auch halb geleert noch gut lagern kann. Er fällt nicht um und man muss nicht befürchten die Streu unabsichtlich über den ganzen Boden zhu verteilen.


Optisch …
… fiel mir als erstes auf, dass die Streu sehr feinkörnig ist. Die hellgrauen kleinen Körnchen sind sehr gleichmäßig geformt und wenn man sie ins Katzenhäuschen füllt ist zwar auch eine kleine Staubentwicklung da, aber sie hält sich im Rahmen.


Der Duft …
… ist nicht ganz so, wie ich ihn mir aufgrund der Bezeichnung fresh erhofft hatte. Wenn man direkt an der Packung schnuppert kann man nur mit viel Mühe überhaupt einen Duft erkennen. Beim einfüllen ins Klo macht er sich aber doch ganz dezent bemerkbar. Er ist irgendwie ganz leicht blumig und schon ganz angenehm.


Paulchens Verdauung …
… ist so geregelt, dass man fast die Uhr danach stellen kann. Natürlich geht er nur aufs Klo wenn ich zuhause bin. Er kündigt es jedes Mal lautstark an und danach er erwartet er dann, dass ich sofort sein Klo putze. Als er dann das erste Mal in das mit Biokat’s compact fresh befüllte Klo ging, war es ihm offenbar völlig schnuppe was drin war und er machte ohne irgendwelche Probleme das was ein artiger Kater auf seinem Klo macht. Paulchen scharrte danach wie für das Alphatier üblich die Wände des Klos ab anstatt sein Häufchen zu verscharren, schnupperte noch mal und kam aus seinem Häuschen gekrochen. Natürlich folgte ich gleich seiner Aufforderung zum putzen und stellte als erstes fest, dass nicht so sehr viel Streu vor dem Häuschen lag. Die feinen Körnchen bleiben nicht so sehr in seinem recht langen Fell hängen und ich habe weniger zu fegen als sonst.
Da Paulchen seine Haufen nicht verscharrt, ist die Geruchsbildung natürlich nicht so besonders ausgeprägt. Wenn er gerade vom Klo kommt riecht es natürlich genauso intensiv wie mit jede andere Streu. Beim Kot ist somit für uns kaum ein Unterschied zu anderen Streusorten.
Wenn Paulchen pinkeln geht, macht sich aber die gute Klumpstärke der Streu bemerkbar. Binnen kürzester Zeit ist ein dunkler fester Klumpen im Klo, der einfach mit der Schaufel entnommen werden kann. Er fällt nicht auseinander und ist klar von der noch trockenen Streu abgegrenzt.
Die Einstreuung nimmt keinen Uringeruch an und die Toilette riecht lange Zeit frisch, sofern Paule nicht gerade wieder einen frischen Haufen hereingesetzt hat.
Wenn man darauf achtet dass genug Streu in der Toilette ist, dringt kein Urin durch die Einstreuung und daher bleibt auch nichts auf dem Toilettenboden kleben. Die Höhe der Befüllung wird von Gimpet mit 5 cm empfohlen. Bis zu einer Höhe von ungefähr 2,5 – 3 cm dringt nichts bis zum Boden durch.
Nach 4 bis 6 Wochen wechsele ich dann die Streu komplett aus und der Boden der Toilette kann man durch einfaches abspülen wieder schnell gesäubert werden.
Allergien an den Pfoten oder an seinem zarten Hinterteil sind auch nicht aufgetreten.


Die Ergiebigkeit …
… ist wirklich sehr gut. Da die Streu sehr gut klumpt und Paulchen eine sehr geregelte Verdauung hat, muss ich die Streu nur alle 4 – 6 Wochen komplett wechseln. Der 10 Liter Sack hält bei uns für ungefähr 3 bis 4 komplette Toilettenfüllungen. Bei anderen Katzenstreusorten habe ich die Toilette öfter komplett reinigen müssen, da die Streu doch schneller einen unangenehmen Geruch bekommen hat.


Paulchen hatte keine Einwände gegen das Biokat’s compact fresh und hat es vom ersten Tag an problemlos akzeptiert. Ich bin auch sehr zufrieden damit, denn es ist relativ günstig und vor allem ergiebig. Mir gefällt das kaum Körnchen in Paulchens langem Fell hängen bleiben und da es wohl selbstverständlich ist das man das Klo täglich reinigt ist auch die Geruchsbildung sehr gut. Wenn man zu uns in die Wohnung kommt, riecht man nichts von einem Katzenklo.


Paulchen und ich sind beide zufrieden und daher geben wir ohne Bedenken die volle Punktzahl fürs Biokat’s compact fresh.


© Paulchen und Irias für Ciao, Yopi, Dooyoo und myMeinung



Geschrieben am: 16. Sep 2006, 08:38   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download