| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Elektrogeräte > Tischgrill > Tefal

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
leichte bedienung, kein aufsteigender Qualm

Nachteile:
die reinigung des Behälters geht schwer




Da macht das Grillen gleich doppelt soviel spaß
Bericht wurde 6513 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Früher hatten wir immer diese Grills, wo man mit Holzkohle arbeiten musste. So einen sollte es auf keinen fall mehr sein, da diese immer wieder sehr stark gequalmt haben und man so kaum dabei sitzen bleiben konnte. Ein Elektrogrill her, doch welcher? Wir gingen in verschiedene Geschäfte und schauten uns die unterschiedlichsten Model an und ließen uns natürlich auch beraten. Ich muss ehrlich sagen das die Entscheidung nicht leicht war bei den ganzen Angeboten, letztendlich entschlossen wir uns aber für den Tefal Kontaktgrill "Bahamas".


Tefal Kontaktgrill "Bahamas"
***********************
Nun wird sich bei vielen die frage stellen, was heiß Kontaktgrill. Ehrlich gesagt wusste ich es auch nicht, doch der nette Verkäufer hat uns auf diese frage hin sehr freundlich aufgeklärt. Bei einem Kontaktgrill wird die Grillware wie z.B. Würstchen oder Fleisch nicht auf ein Rost gelegt wie bei den üblichen Grills. Bei diesem Grill legt man das essen auf eine beheizte Grillplatte.

Die Leistungen des Grills sind folgende, 230 V, 50 – 60 Hz und 1500 W.


Zubehör
*******
Das Zubehör des Grills wären folgende:
- abnehmbare Heizschlange mit festem Anschlusskabel
- Thermoplastik- Griffe und Füße
- Abnehmbare Antihaftbeschichtete Grillplatte
- Regelbarer Thermostat
- Windschutz
- Standuntergestell
- Ablagefläche


Zusammenbauen des Grills
***********************
Der Grill befindet sich in einem relativ großen Karton. Der Grill ist in diesem Karton mit Styropor eingepackt, so das beim Transport auch nicht kaputt gehen kann. Nach dem man alles ausgepackt und hat, kann man mit dem zusammenbauen beginnen.

Als erstes empfiehlt sich das Untergestell zusammen zu bauen. Dieses Untergestellt besteht aus einer Kunststoffplatte mit vier verschiedenen Aussparungen. Man nimmt nun die vier Metallbeine und das untere Ablagegitter. Diese werden mit vier Flügelmutter zusammengeschraubt. Dies gelingt sehr schnell und auch sehr einfach. Hierbei sollte man jedoch darauf achten das man das untere Ablagegitter erst einhängt bevor man die Flügelmuttern anzieht.

Nun nimmt man die Wanne und legt die Heizung in die vorgesehen Öffnung und legt die Grillplatte drauf. Jetzt klemmt man die Windschutzvorrichtungen nur noch in die seitlichen Griffe und stellt den eigentlichen Grill in das Untergestell.

Man kann den Grill auch als Tischgrill benutzen. Dies ist nur deshalb möglich, weil der eigentliche Grill nicht mit dem Untergestell fest verbunden ist. Jedoch braucht man keine Angst haben das der Grill einmal umfällt da die Metallfüße sehr stabil sind.


Benutzung des Grills
*****************
Nach dem man alles zusammen gebaut kann man den Grill benutzen. Bevor man den Grill einschaltet, muss man die Wanne mit Wasser befüllen. Dieses dient zur Verhinderung das der Grill überhitz und die Kunststoffteile schmelzen.
Wenn man nun den Grill bzw. den Stecker in die Steckdose steckt, kann man den stufenlos einstellbaren Thermostat auf drehen. Der Heizvorgang ist dann abgeschlossen wenn die rote Kontrolllampe ausgeht. Die Heizspirale ist sehr schnell heiß, so das man schnell mit dem Grillen beginnen kann.


Grillen
******
Nun kann das Grillen aber wirklich los gehen. Die Grillplatte ist 46 x 23 cm groß, so bekommt man recht viel essen auf den Grill. Sobald also die Kontrolllampe aus ist, legt man sein essen auf den Grill und grillt es so wie man es gewohnt ist. Ich muss jedoch dabei sagen, das es bei diesem Grill um einiges schneller geht als bei den alten Holzkohlegrillen. Man sollte also den Grill mit dem darauf liegenden essen nicht aus den Augen lassen, da es sonst passieren kann das einem alles verbrennt.

In der Grillplatte befinden sich Löcher, welche dafür sorgen das überschüssiges Fett in das Wasser läuft. Dadurch wird verhindert dass das essen im Fett schwimmt und dem entsprechend auch schmeckt.

Die Hitze der Heizspirale wird gleichmäßig verteilt, so wird auch alles gleichmäßig gegrillt. Durch die Antihaftbeschichtung wird das ankleben und anbrennen verhindern. Ausserdem erleichtert es einem im nachhinein die Reinigung.


Reinigung
********
Das Reinigen erfolgt wie eben schon beschrieben dank der Antihaftbeschichtung sehr einfach. Man kann die Grillplatte nach dem abkühlen einfach herausnehmen und ganz normal spülen.
Größere Probleme in Bezug auf das reinigen bringt der Behälter mit dem Wasser mit sich. Man bekommt diesen einfach aus dem gestellt gehoben. Dazu nimmt man die Heizung und den Windschutz ab, welcher an beiden Griffen befestig ist und hebt den Behälter aus dem Gestell. Da es aber leider keine Ausgussöffnung gibt, muss man das darin befindliche fettige Wasser über den Rand bzw. über eine ecke abschütten. Das wiederum sorgt dafür, das der Behälter nicht nur innen sonder auch Außen mit Fett beschmutzt ist. Ein weiteres Problem ist, das es nicht in das Spülbecken passt. Dadurch wird das Reinigen erheblich erschwert. Den Windschutz und das Untergestell bekommt man ganz einfach mit einem feuchten Tuch sauber.


Preis
****
Für diesen grill haben ca. 119,95 Euro gezahlt. Der preis mag sich zwar hoch anhören, doch dieser Grill ist sein Geld wert. Hierbei kommt es auch wieder darauf an, wo man diesen Grill kauft. Ich habe ihn im Media Markt gekauft. Da ich vorher einen Preisvergleich gemacht habe, kann ich sagen das er dort auch am günstigen war.


Hersteller
********
Groupe SEB Deutschland GmbH
Herrnrainweg 5

63067 Offenbach am Main

Telefon: 069.85007.5
Fax: 069.85007.971

Internetadresse: www.tefal.de
Emailadresse: webmaster@tefal.de


Fazit
****
Trotz einiger Probleme bei der Reinigung des Grills und des etwas hohen Preises kann ich diesen Grill nur empfehlen. Das Grillen macht mit dem Tefal Kontaktgrill "Bahamas“ doppelt so viel spaß wie früher. Das beste daran ist, das man nicht mehr eingequalmt wird.

Mit diesem Grill kann man sogar auf einem Balkon grillen, ohne das sich gleich die Nachbarn beschweren. Das essen schmeckt ausserdem sehr gut und es ist gesund, da man sehr viel Fett spart.

Wenn ihr euch einen neuen Grill kaufen wollt, dann kauft euch diesen. Ich kann ihn euch nur wärmstens empfehlen.


Geschrieben am: 20. Apr 2003, 17:22   von: LadySunShine



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download