| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Pflanzen > Greisenhaupt

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Blickfang auf der Fensterbank

Nachteile:
sehr Pflegebedürftig




Greisenhaupt - alter Mann in der Wüste
Bericht wurde 2794 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute möchte ich euch mal etwas über den Greisenhaupt erzählen, der eindeutig nicht zu den pflegeleichten Kakteen gehört. Es ist mir aber gelungen ein Greisenhaupt schon zwei Jahre zu haben (etliche vorher sind mir leider eingegangen).

Der Greisenhaupt ist wie eine Säule geformt und sieht mit seinen schlohweißen langen Haaren fast aus wie ein Waldschrat.In Mexiko gibt es Kakteen dieser Art, die schon ca. 1000 Jahre alt sind (daher auch der Beiname "altr Mann in der Wüste"). In der freien Natur können diese Kakteen bis zu 15m hoch werden. Hier haben ihre langen Haare auch eine praktische Bedeutung: sie schützen die Pflanze vor der grellen Sonne. Wenn ein Greisenhaupt ca. 6m hoch ist, blüht er das erste Mal.

Für jemanden, der sich zum ersten Mal einen Kaktus anschaffen will, ist der Greisenhaupt eigentlich nicht geeignet, da er sehr "pflegebedürftig" ist.

Im Sommer braucht er einen Platz mit voller Sonne und hohen Temperaturen. Da er am Wurzelhals sehr empfindlich ist, muß er auch sehr vorsichtig gegossen werden, da sonst die Fäulnisgefahr sehr groß ist. Deshalb nie an der Pflanze giessen, sondern immer am Topfrand entlang!
Das Vertrakte daran ist, daß der Kaktus auf der anderen Seite zum guten Gedeihen eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit benötigt. Eine praktische, aber wie ich finde nicht sehr dekorative Lösung ist ein über den Kaktus gestülptes Glas. Ich habe meinen "alten Mann" einen Platz ganz allein in einem kleinen Galstreibhaus gegeben - das funktioniert auch und sieht auch besser aus.
Im Winter hat der Kaktus auch seine Ruhephase, nun sollte die Temperatur ca. 15 °C haben. Es kann auch etwas kälter sein, aber nie höher. Je kühler er steht, desto weniger Wasser benötigt er. Mein Greisenhaupt bekommt dann nur einmal im Monat Wasser.

Vermehren kann man den Greisenhaupt mit Samen, die es in Samenhandlungen zu kaufen gibt. Die beste Saatzeit ist der Monat Mai, da die Lichtverhältnisse und Temperaturen am günstigsten sind.
Die Samen werden in Aussaaterde in flache Kisten / Schalen gelegt und mit einer ehr dünnen Schicht Erde bedeckt. Die Erde wird nun leicht angefeuchtet und das Gefäß mit einer Glasscheibe abgedeckt. Der Samen keimt sehr lange - also nichts für Ungeduldige - nach ca. 3 Monaten ist etwas zu sehen.

Zusammenfassung
Achtet auf folgende Dinge:
keine Zugluft, niemals an ein geöffnetes Fenster stellen
immer am Topfrand entlang giessen
in der Ruhephase nicht zu warm (max. 15°C)
genügend Luftfeuchtigkeit

Wenn man diese Faktoren berücksichtigt, kann man eigentlich ziemlich sicher sein auch etwas länger an seinem Greisenhaupt Freude zu haben. Aber nicht entmutigen lassen, wenn es beim ersten Mal nicht klappt - ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht.


Geschrieben am: 27. Feb 2003, 08:57   von: enibas



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download