| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Pizza > Original Wagner > "La Pizza" Prosciutto Rucola-Pesto

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Interessante Verpackung, interessante Zutaten

Nachteile:
(Preis)




La Pizza Fantastico
Bericht wurde 1765 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Eigentlich vermeide ich ja solche Überschriften, zum einen, weil ich kein Freund von Superlativen bin, und außerdem verrät der Titel ja praktisch schon alles über das Urteil zum Produkt. Aber Ausnahmen bestätigen eben die Regel. Wer mich und meine Berichte inzwischen etwas kennt, weiß ja, daß ich mir immer mal wieder eine (für mich) neue Tiefkühlpizza ausprobiere. Und nachdem ich von den Wagner-Pizzen recht überzeugt bin, wars dann naheliegend, auch mal eine aus der „La Pizza“-Reihe zu probieren.

Die "La Pizza" gibt’s übrigens neben obiger auch in den Versionen "Salame cipolla" (Salami), "Salmone Spinaci" (Spinat) und "Pomodori Mozzarella" (keine Ahnung, Mozzarella ist natürlich Käse, aber Pomodori???), wobei ich allenfalls mal noch die Salami-Version probieren würde (Popeye konnte ich noch nie leiden ;-) ).

~~~DIE VERPACKUNG~~~
Die unterscheidet sich in diesem Fall mal ganz eindeutig von den üblichen Pizza-Verpackungen, auf denen in der Regel eine fertiggebackene Pizza abgebildet ist. Die Vorderseite der Verpackung ist hauptsächlich in beige gehalten, wobei auf der linken Seite ein durchgehender, senkrechter Streifen und rechts oben und unten jeweils ein Eck in braunem Lederdesign (natürlich nur aufgedruckt) dargestellt ist. Die braunen Bereiche sind zusätzlich noch mit dekorativen Einstanzungen versehen, was dem ganzen ein etwas edleres Aussehen gibt, was auch dem Anspruch des Herstellers, eine Pizza der ‚Gourmetklasse‘ anzubieten, Genüge tut.

In einem zentrierten, hochkantigen Rechteck befindet sich in großen Buchstaben der Name der Serie, „La Pizza“, sowie darunter, in kleinerer Schrift die Bezeichnung „La Cucine Tradizonale“. Mittig die Zeichnung eines Schinken sowie ein kleiner Pesto-Topf und ganz unten befindet sich die Bezeichnung der Pizza-Art, „Prosciutto Rucola-Pesto“.

Das Design setzt sich auf der Rückseite fort, der Karton vermittelt damit den Eindruck eines mit Lederbesatz versehenen Buches. Auf der Rückseite befindet sich, nachdem diese Pizza ja etwas außergewöhnliches darstellen soll, dann auch eine relativ ausführliche Beschreibung der Pizza sowie der Zutaten und natürlich die üblichen Angaben wie Zubereitungsempfehlung, der Haltbarkeitshinweis, die „Wagner-Qualitätsgarantie“, Details (Prozentangaben) zu den Zutaten sowie zum Nährwert der Pizza.

Die Pizza befindet sich natürlich in der üblichen Hygienefolie. Was etwas überraschend kommt, wenn man die Rückseite der Verpackung nicht gelesen hat, ist die Tatsache, daß sich 3 hauchdünne Schinkenstreifchen separat verpackt im Karton befinden. Dazu aber mehr unter dem Punkt „Zubereitung“.

~~~DER BELAG~~~
Tja, der sieht im kalten Zustand natürlich aus wie bei den meisten Tiefkühlpizzen. Dominiert wird das Aussehen hauptsächlich durch den Käse-Belag und den Tomaten (Kirschtomaten), die in ganzen Scheiben (oder besser Scheibchen) vorhanden sind. Der Tomaten-Grundbelag ist fast nur am Rand sichtbar. Außerdem finden sich einige Häufchen Petersilie, auch nicht unbedingt üblich für eine TK-Pizza, aber diese soll ja auch etwas Besonderes sein. Von den ‚sichtbaren‘ Zutaten gibt’s dann noch einige Zwiebelschelfchen zu sehen.

Der Rand ist relativ breit und, sowohl von der Kreisform her als auch in der Höhe, etwas uneben, was der Pizza einen recht rustikalen Touch verleiht, was mir persönlich ganz gut gefällt.

Alles in allem also eine recht appetitanregende Mischung aus Zutaten und Aussehen, also nicht lange warten, sondern ab in den Ofen damit.

~~~ZUBEREITUNG~~~
Die Pizza soll im vorgeheizten Backofen auf dem mittleren Rost gebacken werden. In der Zwischenzeit sollen die separat verpackten 3 Schinkenstreifchen bei Zimmertemperatur aufgetaut und nach dem Backen auf die Pizza gelegt werden, wodurch der Schinken, der nach Herstellerangaben luftgetrocknet ist und sechs Monate Reifezeit hinter sich hat, wohl sein spezielles Aroma entfalten soll. Andererseits sind die Schinkenstreifchen dermaßen dünn, fast transparent, daß sie im Backofen wohl auch nicht lange ‚überleben‘ würden.

Die Backzeit beträgt lt. Empfehlung von Wagner bei Ober-/Unterhitze (220°C), bei Umluft (190°C) sowie beim Gasherd (Stufe 4-5) jeweils 12-14 Minuten (bei aufgetauter Pizza etwa 4 Minuten weniger).

Ich habe mich mal wieder nach der goldenen Mitte gerichtet und die Pizza nach genau 13 Minuten aus dem Backofen geholt. Allerdings hatte ich nach etwa 7-8 Minuten schonmal reingeschaut und da bereits den Eindruck, daß die Pizza schon eher fertig sein könnte. Letztendlich waren die 13 Minuten wohl doch etwas zuviel, da der Rand fast schon etwas zu hart war.

So, dann noch die Schinkenstreifchen aufgelegt, und der Geschmackstest kann beginnen.

~~~DER GESCHMACK~~~
Kurz gesagt, einfach nur gut. Die Mischung der verschiedenen Zutaten (Liste ganz unten) sorgt für einen absolut runden Geschmack, wobei sich abgesehen vom Schinken von den einzelnen Zutaten nur wenig herausschmecken läßt, vielleicht noch die Tomaten. Für absolut positiv halte ich auch die Tatsache, daß der Anteil an Knoblauch, den ich an sich nicht besonders mag, wohl nicht so hoch ist, daß man ihn als aufdringlich bezeichnen müßte. Was auffällt, ist die Beigabe von Olivenöl (Nativ extra, meines Wissens die Sorte, die die wichtigsten, gesundheitsfördernden Bestandteile von Olivenöl enthält und u.a. als ‚Krebskiller‘ gilt), welches wie eine Art Film auf der Zunge liegt und wohl hauptsächlich für den runden Geschmack verantwortlich ist. Was beim Essen allerdings etwas stört, ist ausgerechnet der Schinken. Nicht wegen des Geschmackes (ganz im Gegenteil!), sondern deswegen, weil er sich ziemlich schlecht schneiden und genauso schlecht kauen läßt.

Der Boden selbst ist ähnlich dünn wie bei den meisten Standard-TK-Pizzen, jedoch angenehm weich und dennoch bißfest. Der Rand war, wie bereits oben kurz beschrieben, mir persönlich etwas zu hart, was sich jedoch durch 1-2 Minuten Backzeit weniger sicher vermeiden läßt.

Noch einige Zeit nach dem Verzehr der Pizza hatte ich einen sehr angenehmen Nachgeschmack im Mund, der sich auch durch eine Zigarette und ein paar Schlücken Bier nicht gleich vertreiben ließ.

~~~FAZIT~~~
Alles in allem keine Übertreibung des Herstellers. Diese Pizza ist meiner Meinung nach wirklich etwas Besonderes und hebt sich deutlich von der Durchschnitts-TK-Pizza ab. Der Sättigungsfaktor ist ebenfalls sehr gut, so daß ich alles in allem eine klare Empfehlung aussprechen kann und mir sicher bin, daß dieses Teil mal wieder im Einkaufswagen landet. Einzig der Preis, der je nach Einkaufsmarkt zwischen EUR 2,50 und EUR 3,00 schwankt und damit einiges über dem Durchschnitt liegt, läßt mich hier nicht die Höchstnote vergeben. Aber Gutes war halt schon immer etwas teurer, nich?

Eine Pizza, die seit dem Test zu meinen Favoriten gehört!

Danke fürs Lesen, Kommentieren und Bewerten
und bis zum nächsten Bericht

© C3PO-oh (Martin)

Zwecks der Vollständigkeit noch die nahrungstechnischen Details, für alle, die es interessiert, und ein paar sonstige Angaben.

Zutaten:
Weizenmehl, Wasser, zerkleinerte Schältomaten (16%), Mozzarella Käse (8%), Edamer (7%), Kirschtomaten (7%), luftgetrockneter Schinken (5%, Nitritpökelsalz), Tomatenmark, Zwiebeln, Olivenöl (Nativ extra), Parmesan (2%), Hefe, jodiertes Speisesalz, Rucola, Malzmehl, Basilikum, Zucker, Knoblauch, Petersilie, Gewürze, Hefe-Extrakt, Balsamico-Essig.

- Füllgewicht: 350 g

- Haltbarkeit: - Kühlschrank: 1 Tag
- *-Fach oder Eisfach: 4 Tage
- **-Fach: 3 Wochen
- ***-Fach oder Tief-
kühltruhe (bei –18 °C): jew. Mindesthaltbarkeitsdatum (in diesem Fall bis Juni 2003, gekauft im Januar 2003)

- Hersteller: Wagner Tiefkühlprodukte GmbH, D-66620 Braunshausen
Weitere Infos unter www.wagner-pizza.de


Geschrieben am: 22. Jun 2003, 17:55   von: C3PO-oh



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download