| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fertigprodukte > Fischkoserven > Lysell Gabelröllchen Remoulade

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
lecker

Nachteile:
Öffnung, teuer




Ich wollte die Küche eh mal wieder sauber machen
Bericht wurde 1886 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo liebe Leser,

heute war mal wieder Fisch-Tag. Ich nehme Fisch eigentlich sehr selten zu mir und dann meistens Fisch aus der Dose. Die "normalen" Sorten mit Paprika- oder Tomatensoße sind mir dabei ein wenig zu langweilig und so probiere ich gerne auch mal etwas ausgefallenes bzw. neues aus. Bei unserem letzten Einkauf wurde ich auf die Sorten von Lysell aufmerksam, wo ich mir dann auch eine ausgesucht habe.

Produkt
**********

Lysell Gabelröllchen in Remoulade mit Sahne verfeinert

Preis / Inhalt
***************

Eine Dose hat einen Inhalt von 125 g. Den genauen Preis kann ich nicht mehr sagen, aber er liegt bei ca. 1,50 Euro für eine Dose. Der Preis ist für eine so geringe Menge schon recht hoch und deshalb gönne ich mir den Fisch von Lysell nur recht selten.

Verpackung
*************

Die längliche Dose ist nicht besonders hoch - wie eine normale Fischkonserve. Der Unterschied zu den bekannten Fischkonserven ist wohl die Größe an sich. Ich würde die Konserve auf ca. 15 cm lang und ca. 6 cm breit schätzen.

Der Dosendeckel vermittelt den Eindruck, als wäre die Dose schon geöffnet. Es ist der Doseninhalt abgebildet. Leckere Heringsröllchen abwechselnd mit Soße. Sieht wirklich sehr ansprechend aus. Geöffnet wird die Dose mit dem altbekannten Ring. Ich hasse diese Technik und hoffe, dass sich da irgendwann mal jemand was anderes einfallen lässt.

Ansonsten findet man auf der Packung natürlich die üblichen Produkthinweise.

Zutaten
********

Heringsfilets, pflanzliches Öl, Sahne, Eigelb, Gurke, Branntweinessig, Senf, Zucker, Tomatenpaprika, Salz, Zwiebeln, Petersilie, Schnittlauch, Dill, Säurungsmittel, Konservierungsstoffe, natürliches Aroma, Süßstoff

Meine Erfahrungen
*********************

Da saß ich nun also vor der Dose. Schon einmal sicherheitshalber mit einem Handtuch bewaffnet, denn ich kenne die Auswirkungen des Öffnungsmechanismuses. Langsam zog ich an dem Ring und zog. Kurz danach sah ich auch schon recht bekleckert aus - ich bin für diese Öffnung einfach nicht geschaffen.

Nachdem alles wieder sauber war, konnte ich mich endlich mit dem Fisch beschäftigen. Fünf kleine Heringsröllchen befinden sich in der Remouladensoße. Schon jetzt kann man einen leckeren Fischgeruch vernehmen, der würzig und angenehm ist. Auch richt es ein wenig nach Essig.

Der Fisch ist, wie gesagt, in Röllchen. Dabei ist allerdings nicht wirklich sonderlich viel Fisch vorhanden. Dafür ist aber umso mehr Soße vorhanden. Der Fisch sieht sehr lecker aus. Es gibt keine Gräten oder irgendwelche Flossen. Das Fischfleisch ist schön hell. Die Soße ist ein wenig gelblich - so ähnlich wie Majonaise. Darin befinden sich kleine Zwiebel- und Gurkenstückchen. Auch kleine Papriakstückchen sind vorhanden - diese fallen allerdings sehr klein aus. Die Soße ist reichlich vorhanden und sieht sehr lecker aus. Richtig schön cremig und sahnig.

Nun kommt aber der Geschmackstest. Den Fisch sollte man am besten mit einem Messer bearbeiten, weil alles auf einmal in den Mund zu stecken ist nicht wirklich einfach. Der Fisch schmeckt, wie Hering eben. Er ist sehr lecker und schmeckt nicht künstlich oder alt. Die Soße schmeckt dabei sehr lecker. Sehr sahnig und leicht säuerlich. Es ist wirklich eine sehr gute Kombination. Die Zwiebel- und Gurkenstücke sind knackig und gut. Auch schmeckt man die einzelne Teile heraus.

Fazit
*******

Da der Fisch im Kühlschrank aufgewahrt werden muss, sollte man sich frühzeitig entscheiden, ob man den Fisch essen möchte oder nicht. Wer nämlich den Fisch so spontan wie ich isst, der wird sich über die Kälte nicht wirklich freuen.

Der Preis ist für diese Portion schon sehr hoch. Der Geschmack ist schon gut, allerdings hätte man für den Preis schon ein wenig mehr erwarten können. Die Portion reicht gerade für eine Person und satt kann man davon eigentlich auch nicht werden.


Geschrieben am: 20. Feb 2003, 18:52   von: Seehuhn



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download