| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > City-Guide > Deutschland

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
verschiedene Räume, gutes Essen, . . .

Nachteile:
Glasscherben




Meine Lieblingsdisco
Bericht wurde 4692 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 4 mal kommentiert Berichtbewertung: 

*****VORGESCHICHTE*****


DAS ALTE E.D. ELEPHANT

Also, bis vor wenigen Monaten hieß das M-Park noch nicht M-Park. Früher hieß es E.D. Elephant. Unter diesem Namen war es wohl schon lange bekannt, denn selbst meine Eltern waren schon im ED, als sie noch jung waren. Ich habe ein paar Freundinnen, die ein paar Jahre älter sind als ich. Die gingen oft ins ED und erzählten mir, wie toll es da sein soll. Damals war ich aber leider erst 14 oder 15. Ins ED kam man aber erst mit 16 rein. Die Kontrollen waren damals noch nicht so streng, was bedeutet, dass ich vielleicht schon reingekommen wäre. Meine Freundinnen wollten mich aber nicht mitnehmen, aus Angst, wegen mir wieder gehen zu müssen. Ich wollte dort aber unbedingt hin. Einen Tag vor meinem 16. Geburtstag ging ich dann ins ED. Zwar war ich da noch 15, jedoch war ich fest davon überzeugt, dass ich reinkommen würde, weil ich ja am nächsten Tag, also 3 Stunden später, 16 wurde. Und es hat tatsächlich geklappt. Ich war total begeistert vom ED und ging dort auch öfters hin. Es gab verschiedene Räume mit verschiedenen Musikrichtungen. Montags zahlte man nur 10€ und konnte trinken, so viel man wollte. An den restlichen Tagen, an denen es offen hatte, bekamen die Frauen einen Cocktailgutschein. Doch mit der Zeit wurde es irgendwie immer schlechter. Es waren immer weniger Leute da und irgendwie machte es auch nicht mehr so viel Spaß. Vor etwa einem Jahr hieß es dann, das ED hätte zugemacht. Der Besitzer sei abgehauen mit viel Geld. Ob das wirklich so war, weiß ich nicht. Tatsache ist, dass es zugemacht hat. Ich konnte nicht mehr in meine (dennoch) Lieblingsdisco gehen, dass ich bald 18 wurde und so lange bleiben konnte, wie ich wollte, brachte mir auch nichts mehr. Darauf hatte ich mich schon irgendwie gefreut, endlich 18 und so lange bleiben können wie ich will. Und eine andere Disco gibt es bei uns in der Nähe leider nicht. Nach Mengen fährt man ca. 20-30 Minuten und alle anderen Discos sind etwa eine Stunde entfernt. Da war es schon praktisch, dass es das ED gab. Nach meinen Informationen hatte das ED das letzte Mal am 22.02.2005 geöffnet.


NEUERÖFFNUNG UNTER DEM NAMEN M-PARK

2. Dezember: Man hörte Gerüchte, das ED würde wieder aufmachen. Am Anfang hab ich das noch nicht so richtig geglaubt. Doch die Gerüchte wurden immer stärker und kamen von immer mehr Personen. Nun würde es aber anders heißen, nämlich M-Park. Als ich dann die Homepage sah, glaubte ich es endgültig. Nachdem es ein dreiviertel Jahr geschlossen war, sollte nun am 2. Dezember 2005, die Neueröffnung sein. Also schnappte ich mir meinen Freund, meine Schwester und eine Freundin und wir fuhren nach Mengen. Ich dachte, es würde locker reichen, wenn wir so um 21Uhr losfahren würden, da im ED (jedenfalls gegen Ende) um 21Uhr noch überhaupt nichts los war. Dies stellte sich aber bereits als ein Fehler heraus. Wir waren um ca. 21:30Uhr da. Zum einen war schon mal der Parkplatz komplett belegt, und der Parkplatz ist recht groß. Aber davon ließen wir uns nicht aufhalten, wir sind ja sowieso gefahren worden. Also dann auf Richtung Eingang. Und dann war ich erstmal ziemlich schockiert. Dort standen hunderte von Leuten, vom Eingang bis zur Straße, eigentlich auf dem kompletten Platz vor dem Eingang. Wir stellten uns trotzdem an und hofften, reinzukommen. Über das Alter meiner Schwester und meiner Freundin (beide 16) machte ich mir keine Gedanken, denn ich bin ja schließlich mit 16 auch schon ins ED reingekommen. Ich stellte mich halt darauf ein, dass wir, aufgrund ihres Alters, schon um 12 wieder gehen mussten. Aber das war mir egal. Vor dem Eingang stand ein weißes Zelt. Langsam gelang es uns, ein bisschen weiter nach vorne zu gelangen. Irgendwann waren wir auch bei dem kleinen Zelt angelangt, welches im Übrigen sehr wackelig war. Wir hatten schon Angst, dass es auf uns drauffliegt. Als wir gegen 22:30Uhr, also eine Stunde später, immer noch nicht viel erreicht hatten, beschlossen wir, wieder zu gehen. Ziemlich schade, aber wir stellten uns auch vor, wie eng es drinnen erst sein musste, wenn draußen schon so viele Leute anstehen und beschlossen, ein anderes Mal wieder reinzugehen.




M-PARK Mengen
G + H Erlebnisgastronomie- und Marketing GmbH
Saarstrasse 21, Industriegebiet Niederbol
Telefon: 0 75 72 / 713 580
Fax: 0 75 72 / 713 581
E-Mail info@m-park-mengen.de
Internetseite: www.mpark-mengen.de


WEGBESCHREIBUNG

Wenn ihr wissen wollt wie ihr zum M-Park kommt, könnt ihr einfach folgende Seite eingeben. Der Routenplaner sagt es euch dann:
http://www.m-park-mengen.de/html/routenplaner.htm





*****HOMEPAGE*****

Die Seite ist gegliedert in "Der M-Park", "Parties", "Inside", "Bilder" und "Kontakt".

Der M-Park
Hier findet man einen Partyplaner und "Watch and Win". Auf dieser Seite sind Fotos abgebildet. Wenn man auf einem Foto drauf ist, kann man dieses ausdrucken und bekommt im M-Park dafür freien Eintritt.

Parties
Hier findet man wieder den Partyplaner aber auch ein "Top Event".

Inside
Hier kann man sich für Email- und SMS-News zum M-Park anmelden und an einer Umfrage teilnehmen. Außerdem gibt es ein Gästebuch.

Bilder
Hier findet man eine Bildergalerie, sowie nochmals das "Watch and Win". Außerdem soll eine Seite mit "Top Pix" entstehen.

Kontakt
Hier findet man die Adresse, sowie Emailadresse etc. und hier kann man sich auch seine persönliche Wegbeschreibung holen.





*****MEINE ERFAHRUNGEN*****


Ich war mittlerweile schon einige Male im M-Park. Die meiner Meinung nach interessantesten sollen hier aufgelistet werden.


MEIN ERSTES MAL

29. Dezember, Donnerstag: Ich beschloss, einen zweiten Versuch zu starten, ins M-Park reinzukommen. Ich ging mit einer meiner besten Freundinnen und ihrem Freund. Wir beschlossen aber, spätestens um 21Uhr, wenn es aufmacht, da zu sein. Umso näher wir mit dem Auto dem M-Park kamen, desto mehr Autos sahen wir. Relativ kurz vor dem M-Park kommt ein Kreisverkehr. Und der war voller Autos. Wir dachten uns, die wollen sicher in die gleiche Richtung wie wir. Und so war es auch. Um ca. 21Uhr waren wir da. Wir sahen bereits, dass auf dem Parkplatz schon einige Autos standen. Die Schlange vor dem Eingang erschreckte uns dann schon etwas, da wieder sehr lang war. Nicht so lang wie bei der Eröffnung, aber dennoch einige Leute. Als wir aber hinliefen, hörten wir jemanden rufen "alle Frauen hierher". Sie hatten den Nebeneingang geöffnet, extra für die Frauen. Wir liefen natürlich sofort dort hin. Wir waren auch eine von den ersten. Wir zeigten beide unseren Ausweis und sie ließen uns durch. Dann liefen wir die Treppe hoch und oben bekamen wir dann eine Karte. Diese dient dazu, den Betrag, den man für jedes Getränk/Gericht zahlt, zu speichern. Somit kann man beim Rausgehen alles bezahlen und muss nicht immer jedes einzelne extra bezahlen. Das find ich schon praktisch.
Wir holten uns gleich was zu trinken für 49Cent. Es waren auch schon so einige Leute da. Wir waren in jedem Raum einmal, aber zu den Räumen später mehr. Am häufigsten waren wir in der Main Hall und im B-Club. In beiden Räumen kam recht gute Musik, zu der man auch gut tanzen konnte. Insgesamt hat uns der Abend im M-Park sehr gut gefallen.


MEIN ZWEITES MAL IM M-PARK

5. Januar, Donnerstag: Beim zweiten Mal im M-Park fiel mir erstmal auf, wie voll es dort ist. Mir selbst wär es wahrscheinlich nicht so aufgefallen bzw. mich hat es nicht sonderlich gestört. Zwei Freundinnen von mir haben sich aber ziemlich darüber aufgeregt und sind deswegen auch schon recht früh gegangen. An diesem Tag war es schon ziemlich voll und eng im M-Park. Wenn man etwas zu trinken haben wollte, musste man teilweise schon eine halbe Stunde anstehen. Und auch zum tanzen war relativ wenig Platz. Davon haben wir uns aber nicht stören lassen. Wir haben trotzdem ein Plätzchen zum tanzen gefunden. Was halt schon etwas gestört hat war, wenn man sich ein Getränk geholt hat und dann woanders hin wollte. Da ist man eben schon von einigen Leuten angerempelt worden und so hat es auch die Getränke verschüttet. Aber dann musste man die Getränke eben möglichst an Ort und Stelle trinken. Ich blieb an diesem Tag recht lange. Die Atmosphäre war auch total genial.


KEIN EINLASS UNTER 18

2. März: Wir hatten Ferien und ich, immer noch überzeugt davon, dass man ins M-Park auch unter 18 reinkommt, wollte mit einer Freundin und deren Freundin ins M-Park gehen. Wir waren übrigens um 21Uhr da und es waren kaum Autos auf dem Parkplatz und auch die Schlange vor dem Eingang war sehr kurz (nicht so wie anfangs). Ich bin als Erste rein und hab auf die anderen gewartet. Naja und dann sagt der Türsteher zu meiner Freundin, als sie ihren Ausweis zeigt "Kein Einlass unter 18." Somit konnten wir das vergessen... Ich hab mich darüber natürlich schon ziemlich aufgeregt. Ins ED kam man ja auch unter 18 rein. Aber ED ist halt nicht M-Park. Vor allem find ich es blöd, dass man anfangs ins M-Park auch unter 18 reinkam. Und jetzt eben nicht mehr. Aber vielleicht wollten sie am Anfang auch einfach mehr Gäste und haben deshalb nicht so stark kontrolliert. Ich weiß es nicht. Ich find es halt schade, da ich einige Freundinnen habe, die unter 18 sind. Ich bin ja schließlich auch noch nicht soo lange 18.


13.04.06

Ich bin mit einer Freundin ins M-Park, die am 14.04. 18 wurde. Wir hofften, dass sie am 13. ins M-Park reinkommt, aber wir waren uns nicht sicher. Und dann stehen wir vor dem Eingang, sie zeigt ihren Ausweis und der Türsteher meint erstmal "Hmm…". Dann meint sie, sie wird ja um 12Uhr 18. Er gibt seinem Kollegen den Ausweis und meint "Was machen wir da?" und der dann so "Das geht gar nicht. Da musst du in einer Stunde und 45 Minuten wieder kommen und dich hinten anstellen, wie alle anderen auch." Wir hätten es ihm schon fast geglaubt, aber dann meint der andere "Viel Spaß". Wir kamen uns leicht verarscht vor, waren aber ganz froh, dass sie sie reingelassen haben.


DJ Tomekk - oder: so viel zum Thema kein Einlass unter 18!

Als das M-Park noch E.D. Elephant hieß und ich noch 16 war, also so im Jahr 2004, spielte DJ Tomekk schon einmal in dieser Disco. Da musste ich natürlich hin. Das Problem war nur, er wollte und wollte einfach nicht anfangen. Als er dann endlich anfing, war es 24Uhr und um 00:30Uhr musste ich raus, weil ich noch unter 18 war. Das hat mich schon etwas geärgert. Inzwischen weiß ich, dass Special Events grundsätzlich erst um 24Uhr anfangen. Wahrscheinlich, weil da mehr Leute da sind. Am 30.4. sollte DJ Tomekk wieder kommen. Dort musste ich natürlich unbedingt hin. Mittlerweile bin ich ja 18 und kann so lange bleiben, wie ich will (oder wie mein Körper es mitmacht ;-)) und das musste selbstverständlich ausgenutzt werden.
Eigentlich ging ich davon aus, dass Special Events immer um 24Uhr beginnen, zumindest war es bisher immer so. Also waren wir noch im Pflaumenbaum. So gegen 23:30Uhr kamen plötzlich merkwürdige Geräusche aus der Main Hall, irgendwie sirenenartig. Wir gingen in die Main Hall, zu den Toiletten und wer stand dort am DJ-Pult? DJ Tomekk. Die Musik war auch nicht schlecht. Was mich etwas störte war, dass teilweise ein Lied nur eine halbe Minute oder so kam und dann kam schon wieder das nächste und zwischendrin immer diese merkwürdigen Sirenengeräusche. Im Gegensatz zum letzten Mal hat er auch einfach nur aufgelegt, nicht mal seine eigenen Lieder. Letztes Mal hat er selbst gesungen, das fand ich besser.
Als ich schon am Gehen war, sah ich auf einmal meine Erzfeindin in die Main Hall reinlaufen. Ich dachte echt, ich spinne. Nicht nur weil ich sie nicht mag, sondern auch weil sie noch keine 18 ist. Das hat mich schon ziemlich aufgeregt. Draußen führte ich noch ein kleines Gespräch mit den Türstehern. Sie meinten, dass man normalerweise nicht unter 18 reinkommt, aber manche würden den Ausweis vom großen Bruder oder von der großen Schwester nehmen und wenn sie denen ähnlich sehen, können die Türsteher nix machen. Ich hab ihnen auch gesagt, dass ich es schade finde, da ich eben Freundinnen unter 18 hab und die nicht reinkommen. Naja manche schaffen es eben doch.
Also Leute, schnappt euch den Ausweis von jemand, der euch ähnlich ist und über 18 ist, dann kommt ihr rein!


GLASSCHERBEN

Das halte ich auf jeden Fall für einen wichtigen Punkt. Dieser Punkt ist auch eigentlich der einzige, der mich am M-Park stört. Und zwar speziell an Donnerstagen. Es hat kaum Möglichkeiten, wo man seine leeren Gläser hinstellen kann und aus diesem Grund werden sehr viele Gläser auf den Boden gestellt. Da diese nicht immer gleich weggeräumt werden, treten manche wieder drauf und so gibt es Glasscherben. Mit der Zeit muss man schon aufpassen, wo man hintritt und ausrutschen sollte man auf keinen Fall... Meine Schuhe haben auch schon einige "Schnittwunden" an der Sohle. Wen das stört, der muss donnerstags eben Schuhe anziehen, die ihm nicht so wertvoll sind. Aber es ist ja nur an der Sohle. Und an anderen Tagen hab ich das auch noch nicht so bemerkt.


ACHTUNG

Das Filmen und Fotografieren ist nur mit Genehmigung des Fotografenmanagements erlaubt.
Weitere Infos unter: fotografenmanagement@m-park-mengen.de
Missachtung führt zu sofortigem Hausverbot!

(Qelle: www.mpark-mengen.de (bei Bilder))





*****PREISE*****


EINTRITTSPREIS

Nach meinem Standpunkt kostet es immer 5€ Eintritt, auch an Special Events. Für einen normalen Disco-Besuch finde ich das schon ein bisschen teuer, aber für Special Events wieder sehr günstig.


GETRÄNKEPREISE

Nur mal ein paar Beispiele:

Tafelwasser 0,2l 2,30€

Cola, Fanta, Bitter Lemon,… 0,2l 2,50€

Süßer Sprudel 0,2l 1,30€

Red Bull Dose 0,25l 3,90€

Bier (auch Mixgetränke, z.B. Cab) 2,60€ - 3,70€

Säfte 0,2l 2,70€

Wein 0,2l 3,30€

Korea 0,5l 3,50€

Sekt 0,1l 3,00€

Flasche Sekt 19,90€

Asti Cinzano 0,1l 3,50€

Flasche Asti Cinzano 24,90€

Wodka Bull 0,2l 4,90€

Daiquiri Erdbeer 0,15l 3,50€

Ramazotti, Amaretto, Tequila,… 2cl 3,00€

B52 2cl 4,00€

Longdrinks z.B. Campari, Asbach 0,2l 4,90€ - 6,50€

Kurze wie z.B. Jägermeister, Amaretto etc. 0,1l 2,90€-3,50€

Cocktails z.B. Caipirinha, Tequila Sunrise, Sex on the Beach,… 6,50€

Heiße Getränke wie Tee, Heiße Schokolade, Kaffee 2,30€ - 3,00€


Falls ihr vorhabt, einmal einen Daiquiri zu trinken: Den gibt es nicht überall. Meines Wissens gibt es ihn nur im Pflaumenbaum.


PREISE DES ESSENS

verschiedene belegte Seelen 4,50€.

Wurstsalat 4,00€

Schweizer Wurstsalat 4,50€

Tomatensuppe 3,00€

Wurst- oder Käsebrötchen 3,00€

Wilde Kartoffeln 4,50€

Cevapcici 4,90€

Schnitzel-Wecken 3,80€

M-Park Salat 5,70€

Gemischter kleiner Salat 3,20€

M-Park Schnitzel 5,90€

M-Park Rahm-Schnitzel 5,90€

Chicken Wings 5,90€

Bei einigen Gerichten, wie zum Beispiel beim Schnitzel sind noch Beilagen dabei, wie z.B. Pommes. Zum Geschmack kann ich sagen, bisher hat mir das Essen dort sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich auch bisher nur eine Schinkenseele und eine Salamiseele gegessen. Die haben beides Mal sehr gut geschmeckt. Sie sind immer mit Kräuterbutter bestrichen und dann z.B. Schinken darauf, Käse, Salat, Gurken, Zwiebeln und Paprika. Sehr lecker. Ich werde sie mir auf jeden Fall wieder bestellen.


PREIS FÜR GARDEROBE

Der Preis für die Garderobe beträgt 1€. Teilweise kann man auch zwei Jacken auf einen Bügel hängen lassen.





*****ÖFFNUNGSZEITEN*****


Das M-Park hat immer von 21:00Uhr bis 04:00Uhr auf.


DER DONNERSTAG IM M-PARK

Donnerstags sind die Getränke sehr günstig. Von 21:00-22:00Uhr gibt es die meisten Getränke (außer Cocktails o.ä.) für 49Cent, von 22:00-23:00Uhr für 99Cent und ab 23:00Uhr für 1,49€.


DER FREITAG IM M-PARK

Freitags bekommen Frauen einen Freiverzehr von 5€.


DER SAMSTAG IM M-PARK

Samstags gibt es meistens irgendein Special, ist also jeden Samstag verschieden.


SPECIAL EVENTS

Ich war bisher auf drei Special Events. Einmal bei Kai Tracid, einmal bei DJ Shaun Baker und bei DJ Tomekk. Kai Tracid und DJ Shaun Baker sind nicht so mein Musikgeschmack, von daher fand ich es auch nicht soo prickelnd. DJ Tomekk war da schon eher mein Musikgeschmack und auf jeden Fall besser. Am Ostersonntag gab es ein riesen Event, ein Tag der offenen Tür. Da hatte das M-Park von 14Uhr bis 04Uhr geöffnet. Den ganzen Tag war Programm, auch für die Kleinen. Ich war nicht da, aber mein Onkel, meine Tante und ihre Kinder und ihnen hat es sehr gut gefallen. Anstatt Coyote Girls gab es sogar einen Abend Coyote Boys. Erst fand ich es schade, dass ich keine Zeit hatte, doch dann sah ich die Fotos und dachte mir, da habe ich wohl doch nichts verpasst. Weitere Events: Sido, Grup Tekkan, Die Firma





*****RÄUMLICHKEITEN*****


Nach der Neueröffnung, bekam die Disco nicht nur einen neuen Namen, sondern es wurde auch ganz schön umgebaut. Die Main Hall ist größer geworden, in dem Raum in dem früher Techno lief, läuft jetzt Hip Hop, Der Imbiss ist an einem anderen Ort und zwischen der Main Hall und den Treppen ist jetzt eine Wand.


MAIN HALL

Die Main Hall ist wohl der größte Raum im M-Park. Es gibt eine Tanzfläche, deren Eckpunkte durch 4 Ritter-Statuen gekennzeichnet ist. Am Rand gibt es drei Bars, bei allen bekommt man die gleichen Getränke. Dort befinden sich auch Barhocker. Es gibt auch ein recht großes DJ-Pult. Außerdem gibt es noch einige künstliche Fackeln. Auch gibt es zwei kleine Podeste, auf denen gelegentlich Gogos tanzen oder sonst eben wer Lust hat. Durch die Ritter-Statuen und die Fackeln wirkt der Raum auch irgendwie etwas mittelalterlich oder so. Auf jeden Fall alt aber das macht ihn irgendwie interessant. Wenn Special Events stattfinden, dann sind diese meistens in der Mainhall (in den anderen Räumen kommt die gleiche Musik wie sonst auch). An anderen Tagen läuft in diesem Raum gemischte Musik, hauptsächlich aber Hip Hop und Techno oder auch etwas Pop, aber kein Rock. Ok neulich kam glaub ich mal "We will rock you", aber da kamen mehrere Klassiker verschiedener Musikrichtungen, auch "I wanna dance with somebody".
Bei meinem letzten Besuch, als DJ Tomekk da war, stellte ich eine kleine Veränderung fest: Es fehlten zwei Ritterstatuen, vor dem normalen DJ-Pult gab es noch ein weiteres DJ-Pult und davor wiederum ein recht großes Podest, auf dem Gogos tanzten. Eins von den normalen Podesten hatte seinen Platz gewechselt. Es war auf jeden Fall mehr Platz als sonst, allerdings weiß ich nicht, ob die Veränderung nur wegen DJ Tomekk war oder ob es endgültig so bleibt.


PFLAUMENBAUM

Dieser Raum erinnert etwas and die Mausefalle in Bad Saulgau oder an das Zirkuss in Friedrichshafen. Für die, die diese Discos nicht kennen: Dort ist alles aus Holz. Es sieht ziemlich alt aus, es gibt mehrere Holzhütten (aber ohne Wände). Irgendwie wirkt es auf mich ein bisschen zigeunerisch. Es gibt zwei Bars und ein DJ-Pult. Es gibt auch eine kleine Tanzfläche. Als Dekoration gibt es auf den Dächern ungewöhnliche Gegenstände, wie z.B. Schlitten. Im ganzen Raum sind kleine Lampen verteilt, die recht alt aussehen. Es gibt auch "Gassen" mit ungewöhnlichen Namen. Die Tanzfläche heißt "Marktplatz". Was auch typisch ist, sind Bilder, die irgendwie lustig, aber auch irgendwie sinnlos sind. Z.B. gibt es im Pflaumenbaum ein Bild mit zwei Schweinen, die gerade zur Sache gehen. Die Musik dort geht etwas in Richtung Schlager, Oldies oder alte Popusik (/Partymusik), aber solche, die man anhören kann. Außerdem gibt es dort mindestens einmal am Abend eine Runde Freestyle.


BAROCK

In diesem Raum läuft keine Musik. An der Decke befindet sich ein großer Kronleuchter. Ansonsten gibt es noch kleinere Kronleuchter und andere mittelalterliche Lampen. Auch die Stühle und Tische sehen alt aus, wie im Barock eben. Sie sind aus dunklem Holz und die Stühle haben eine hohe Lehne. Hier kann man sich verköstigen lassen. Es gibt eine Auswahl von verschiedensten Speisen. Bisher hab ich zweinmal etwas dort gegessen, eine heiße Seele mit Schinken und einmal eine mit Salami. Ich fand beide sehr lecker.. Trinken kann man dort natürlich was, es gibt auch ne Bar mit Hocker. Wenn an den anderen Bars zu viel Leute sind, geh ich manchmal ins Barock und hol mir da was zu trinken, da komme ich meistens schneller dran.


BALKON

Der Balkon befindet sich zwischen Barock und B-Club. Man kommt also durch den B-Club dort hin, aber auch durchs Barock und man kann natürlich so auch von einem Raum zum anderen laufen. Ich finde das eigentlich ganz gut. Wenns einem drinnen zu warm ist, kann man kurz rausgehen und sich abkühlen. Aber bisher fand ich es draußen etwas zu kalt.


B-CLUB

In diesem Raum läuft nur Black Music. Er ist ziemlich klein, besteht aber zum größten Teil aus einer Tanzfläche. Die Wand hat ein interessantes bläuliches Muster. Ansonsten sieht er eigentlich aus wie ein ganz normaler Disco-Raum, es gibt keine außergewöhnlichen Besonderheiten. Es gibt eben ein paar Tischchen mit Barhockern, ein DJ-Pult und eine Bar. Mir gefällt es sehr gut in diesem Raum. An Musik läuft dort, wie gesagt, Black Musik. Das sagt ja auch schon der Name. Als DJ Tomekk da war, lief in diesem Raum Techno. Dies fand ich sinvoll, da ja schon in der Main Hall Hip Hop lief.


COYOTE CLUB

Dieser Raum erinnert sehr stark an Coyote Ugly. Es gibt genauso eine lange Bar, auf der Gogo-Tänzerinnen tanzen. Was sie genau machen, weiß ich nicht so genau, da ich nicht so oft im Coyote Club bin bzw. ich meistens da bin, wenn sie nichts machen. An der Wand befindet sich ein großes Regal mit leeren (alkoholischen) Flaschen. Es gibt natürlich auch wieder ein DJ-Pult. Tische und Stühle gibt es auch, teilweise auf einem etwas erhöhten Podest.


TOILETTEN

Es gibt sowohl unten als auch oben Toiletten, wobei die unten etwa doppelt so groß sind. Wenn man dort reinläuft, gibt es rechts und links Toiletten, oben nur eine Reihe. Unten hat man viel Licht und große Spiegel, oben nur ein spärliches Licht und kleine Spiegel. Die Toiletten sind allgemein recht sauber, es ist auch immer Klopapier, Seife und Papier für die Hände da. Es gibt aber auch extra Klofrauen, die regelmäßig saubermachen.


EIN- UND AUSGANGSBEREICH

Was mich an diesem Bereich stört ist, dass er sehr klein bzw. eng ist. Es gibt dort regelmäßig Stau, besonders beim Rausgehen. Teilweise wird dann auch abgesperrt, damit es sich eben nicht zu sehr staut. Aber Platzangst darf man da auf keinen Fall haben.


GÄNGE

Dieser Bereich ist von kleinen Fackeln beleuchtet. Oben findet man dort auch einen Zigarettenautomaten und Tische.


TREPPEN

Die Treppen sind ziemlich breit, aber dennoch gibt es dort manchmal ein leichtes Gedränge, wenn viel los ist. Es gibt auch außen eine Treppe, die zum zweiten Eingang führt (der aber nur selten geöffnet wird).


EINE KLEINE FÜHRUNG

Wenn man zum Eingang hinein läuft, kommt man erstmal an die Kasse. Wenn man weiterläuft, kommt man an der Garderobe vorbei. Geradeaus kommt man zum Pflaumenbaum und wenn man dort wiederum durchläuft, kommt man in die Main Hall. Wenn man nun geradeaus läuft, kommt man zu den Toiletten. Dann gehen wir nach links aus der Main Hall hinaus. Wir kommen zu den Treppen. Rechts kommt man am schnellsten zum Barock und zum B-Club, links zum Coyote. Wir gehen nach rechts. Machen nen Abstecher ins Barock, gehen über den Balkon in den B-Club und denn wieder aus dem B-Club raus. Nun kommen wir zu einem Geländer, von wo aus wir uns die Main Hall anschauen können. Wir laufen weiter und erreichen wieder Toiletten (auf der linken Seite) und den Coyote Raum. Dann durchlaufen, die Treppe runter. Unten angekommen geht's geradeaus in die Main Hall oder rechts nach draußen.
Dies sollte dazu dienen, dass ihr euch das M-Park besser vorstellen könnt bzw. wo welcher Raum ist. Ich hoffe, ich konnte euch damit weiterhelfen.





*****POSITIVES UND NEGATIVES*****


POSITIVES

- viele verschiedene Räume
- gute Musik
- gutes Essen
- große Auswahl an Getränken


NEGATIVES

- Glasscherben
- enger Eingangsbereich
- teilweise langes Warten auf Getränke
- Getränkepreise





*****MEIN FAZIT*****

Mir gefällt es sehr gut in dieser Disco. Es ist meine Lieblingsdisco, da sie von mir aus am nächsten ist und auch da sie viele verschiedene Räume hat. In zumindest einem Raum kommt normaler Weise immer etwas was einem gefällt. Was ich immer noch schade finde ist, dass man unter 18 (normalerweise) nicht reinkommt. Aber das hat ja auch Positives. Es gibt eine große Auswahl an Getränken, gutes Essen, verschiedene Räume, gute Musik. Von mir bekommt diese Disco ganze 5 Sterne und ich empfehle euch, dort auch einmal hinzugehen.


Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren.
Eure Sarah


Bilder:
http://picnic.ciao.com/de/12108421.jpg
http://picnic.ciao.com/de/12108479.jpg
http://picnic.ciao.com/de/12108586.jpg
http://picnic.ciao.com/de/12108590.jpg
http://picnic.ciao.com/de/12108661.jpg
http://picnic.ciao.com/de/12108824.jpg
http://picnic.ciao.com/de/12120304.jpg


Geschrieben am: 10. May 2006, 20:24   von: TheBestGirl



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download