| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Haustiere > Nagetiere > Meerschweinchen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
- sehr zahm
- einfach nur lieb
- sehr anhänglich

Nachteile:
- sehr anfällig für Krankheiten
- sehr Pflegebedürftig gerade im Alter




Mein Meerschweinchen
Bericht wurde 1460 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hier möchte ich euch mal eines meiner Lieblingstiere beschreiben. Und zwar geht es hier um Glatthaar-Meerschweinchen. Ich hatte schon 7 Meerschweinchen mit glattem Haar. Leider habe ich jetzt keine mehr, da ich mittlerweile leider allergisch auf diese Tierchen bin! Dabei sind die Meerschweinchen doch eines der besten Haustiere die es gibt und ich darf sie nicht mehr halten.

Haltung:
Die Meerschweinchen lassen sich recht gut halten solange sie nicht krank sind.

Grundausstattung:
- Käfig
- Streu
- Futter
- Schälchen
- Wassertränke
- Bürste

Futter:
Es gibt in den Läden jede Menge Meerschweinchenfutter zu kaufen. Außerdem mögen die Tiere auch gerne mal altes hartes Brot, aber bitte aufpassen keins mit Schimmel. Auch Obst (Äpfel, Bananen, Trauben,..), Gemüse (Karotten, Paprika, Kohlrabi)und Salat kann man ihnen geben. Kartoffelschalen sollte man aber meiden, da sie davon krank werden. Kohlsorten nur in kleinen Mengen geben, da sie sonst Blähungen bekommen können.

Pflege
Ab und an sollte man sie mal bürsten und bei den langhaarigen Meerschweinchen muß man auch ab und an mal den Kot bzw. Streu aus den Haaren entfernen.

Vergessellschaftung:
Mehrere Weibchen mit oder ohne einem Männchen. Mehrere Männchen vertragen sich nur selten. Man kann sie auch mit Kaninchen zusammen halten, welche nicht zu groß sind. Dies klappt sehr gut, worauf man aber achten sollte, das kein weibliches Meerschweinchen mit einem mänlichen Kaninchen zusammen kommt. Denn ich habe da die Erfahrung gemacht, dass das Kaninchen, dass Meerschweinchen immer zwischen die Beine schob, was sehr stressig für das Meerschweinchen endete.

Nachwuchs:
Ich bekam einmal Nachwuchs es waren 2 Männchen. Die beiden musste ich anfangs mit geriebenen Sachen mit einer Pipette füttern, da die Mutter keine Milch hatte.

Alter
Sie können etwa 8 Jahre werden, wenn sie nicht vorher krank werden. Mit 5 Jahren etwa fangen dem Alter entsprechende Mängel an wie zum Beispiel das die Krallen krum wachsen.

Krankheiten meiner Tiere
- Durchfall (schnell zum Arzt, da sie sonst schnell abbauen und schnell sterben)
- Zahnfehler (Ein Zahn wächst schneller als der andere, Zahn abgebrochen)
- Futter in den Zähnen stecken geblieben
- Meerschweinchenlähmung (das Tier muß leider eingeschläfert werden)
- Schleimhautentzündung (auch gefährlich, Tier kann sterben)
- Verstauchung des Fußes
- Krummwachsende Fußnägel

Meine Meinung:
Es sind sehr süße Tierchen, werden aber schnell krank. Mein erstes Meerschweinchen bekam ich durch meine Schwester. Da sie als Haustier ein Meerschweinchen bekam und ich hatte schon ein Kaninchen, welche dann zusammen kamen. Bald hatte meine Schwester natürlich kein Interesse mehr an dem Tier und so gehörte es eben mir. Dieses Meerschweinchen war wirklich etwas ganz besonderes. Ich ließ es immer wenn ich zu Hause war zusammen mit dem Kaninchen in meinem Zimmer frei laufen. Wozu ich allerdings erwähnen muß, das dies nur klappt, wenn man Kaninchen und Meerschweinchen zusamen hält. Denn ansonsten trauen sich die Meerschweinchen nicht aus dem Käfig. Das Kaninchen und das Meerschweinchen kamen immer alleine aus dem Käfig raus und gingen auch wieder alleine rein. Sie waren auch soweit stubenrein, nur der Kot lag ab und an mal rum, was aber nicht wirklich schlimm war. Der Kot wurde einfach weggesaugt. Ich hatte zu dem Meerschweinchen wirklich eine tolle Beziehung aufgebaut, sodass dieses Meerschweinchen als es Junge bekam sogar am frühen morgen ganz laut pfiff, damit ich aufwachte und dabei sein konnte. Es waren nur zwei. Im Allgemeinen können es aber bis zu 6 werden. Zur Begrüßung wenn ich nach Hause kam wurde ich auch immer von meinen Meerschweinchen mit einem lauten pfeiffen begrüßt. Dies haben aber alle meine Meerschweinchen gemacht, allerdings nur bei mir und keinem anderen Familienmitglied. Nun aber mal wieder zu dem ersten Meerschweinchen, da ich ja immer einen Hund wollte und keinen bekam ging ich also mit dem Meerschweinchen spazieren, welches mir auch auf tritt und Fuß folgte. Ich ging mit ihm auf den Spielplatz und setzte es neben die Schaukel wo es schön sitzen blieb bis ich fertig war. Nach fast drei Jahren kam ich von der Schule nach Hause und das Meerschweinchen begrüßte mich nicht wie sonst mit einem Pfeiffen. Also ging ich gleich nachschauen. Da lag mein Meerschweinchen dann im Käfig und rührte sich nicht. Dann fuhren wir gleich zum Tierarzt und dieser meinte es hätte eine Schleimhautentzündung und gab dem Meerschweinchen eine Spritze. Dazu meinte er dann wir könnten jetzt nur nach Hause fahren und die Nacht abwarten. Er meinte außerdem wir sollten Traubenzucker kaufen und es dem Tier mit Wasser geben, damit es wieder zu kräften kommt. Meine Mutter fuhr natürlich gleich einkaufen, aber bis sie wieder kam, war das Meerschweinchen schon in meinen Armen gestorben.
Und leider fand ich unter all meinen anderen Meerschweinchen nie wieder so eins.


Geschrieben am: 02. Jun 2006, 07:58   von: lassie222



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download