| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Adventures

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
für damaligen Verhältisse war es ein Klasse Spiel

Nachteile:
für heutige Vehältnisse ist es ein schlechtes Spiel




Maniac Mansion
Bericht wurde 4244 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo alle C64-Fanatiker, oder die, die zumindest mal einen hatten.Wenn ich an den C64 denke fallen mir sofort 2 Spiele ein.Zack Mckracken und Maniac Mansion.Es waren die ersten beiden ordentlichen Adventure Spiele die auf den Markt kamen.Maniac Mansion erschien im Jahre 1987 und Zak Mckracken im Jahr 1988.Zuerst nur für den C64 später auch für den Amiga und den PC.Zuerst will ich euch Maniac Mansion etwas näher vorstellen.

Sandy ist ein stinknormales Mädchen.Aber aus irgendeinem Grund verirrt sie sich auf das Grundstück der Edisons.Dort wird sie natürlich vom verrückten Professor gefangengenommen und als Versuchskaninchen benutzt.Der Doc Edison denkt das Sandy’s Gehirn etwas mit dem Kometen zu tun hat der vor 20 Jahren ins Haus eingestürzt ist.Dave, Sandy's Freund, bekommt natürlich von dieser Sache Wind und er geht mit zwei seiner Freunde in das Haus um Sandy zu befreien.Natürlich stürmen die 3 Freunde das Haus und entdecken seltsame Zimmer, Personen und 2 Tentakel.

Dave : Der Freund von Sandy, er begibt sich auf die lange und anstrengende Suche nach ihr.

Bernhard : Er hilft Dave bei der Suche.Er ist zwar ein Riesenfeigling, hat jedoch Ahnung von Technik so daß er im Spiel das Telefon und das Radio reparieren kann, womit dann Telefonterror bei Tante Edna gemacht wird und ein Ausserirdischer Polizist gerufen wird, der das Purpurne Tentakel festnimmt.

Michael : auch ein Freund von Dave.Er kann die Fotos entwickeln, die er dann Ed geben kann.

Dr. Fred : Seitdem der Meteor vor 20 Jahren eingeschlagen ist, ist Dr. Fred verrückt geworden.Sein erstes Opfer ist Sandy.

Tante Edna : Sie sperrt die Kinder immer ins Hauseigene Gefängnis, wenn sie welche erwischt.Und dort kommen sie auch nicht mehr raus.Sie ist jedoch durch Telefonate sehr gut abzulenken.

Ed : Sein Hamster ist sein ein und alles.Er führt ein sehr rebellisches Leben wofür er auch Mitglieder sucht.Im Spiel wartet er auch auf ein Paket, daher ist er auch der einzige der auf Klingelputz reinfällt.

Grünes Tentakel : Es versperrt am Anfang den Durchgang ins Obergeschoss, später jammert es einen die ganze Zeit die Ohren voll.

Purpurnes Tentakel : Es ist ein Gehilfe des verrückten Dr. Fred.Es ist zusammen mit dem Green Tentacle beim Meteoreinschlag vor 20 Jahren aufgetaucht.

Es gibt noch einige andere Charactere, die man am Anfang aussuchen kann, da ich aber hauptsächlich nur mit Bernhard und Michael gespielt habe, und sie meiner Meinung nach auch den größten nutzen für das Spiel haben habe ich nur sie beschrieben. Von den Characteren ist Bernhard am wichtigsten, da er viele technische Geräte reparieren kann die im Spiel benötigt werden.Bei Michael ist das etwas anders, da das entwickeln der Fotos nicht unbedingt Spielbeeinflussend ist.Gut es beeinflußt das Spiel aber ich will nur sagen, das man auch ohne ihn durchspielen kann.Dave ist die Person die man nehmen muß, er hat aber keine besonderen Fähigkeiten.Das Haus besteht aus 3 Stöcken, einem Keller wo das Labor ist, einem Dachboden mit Teleskop, und einem Hinterhof.Es ist also ein sehr großes Anwesen, so das der Spieler einige Stunden am Spiel zu knabbern hat.

Maniac Mansion war das erste gute Adventure Spiel auf einem Computer(ja, ich bezeichne den C64 als Computer).Dieses Spiel stammt von Lucasarts, die ja auch bekannt für die Krieg der Sterne Teile sind.Dieses Spiel war zur damaligen Zeit natürlich ein Renner, so daß kurze Zeit später ein weiteres Adventure-Spiel auf den Markt kam namens Zak McKracken.Dies hatte aber nichts mit der Handlung von Maniac Mansion zu tun.Das einzige was Zusammenhang hatte, war, daß es bei Maniac Mansion eine Kettensäge gab, und bei Zak Mckracken gab es das dazugehörige Benzin.Ja, was nun die beiden Objekte waren also nutzlos.Der offizielle Nachfolger von Maniac Mansion heißt Day of Tentacle, dieses Spiel ist aber leider nur auf dem PC erschienen, und so konnte ich nicht in den Genuß kommen dieses Spiel auch auf dem C64 zu spielen.

Das Spiel lief mit 16 Farben und die Ladezeit war unendlich lang.Dafür muß ich sagen das der C64 Sound besser klingt als der PC-Speaker.Das Spiel war denkbar einfach zu steuern, man hatte den Joystick, am oberen Bildschirm war die Figur und am unteren Bildschirm waren verschiedene Handlungsmöglichkeiten, zum Beispiel gehe zu oder öffne.Okay, am Anfang schien die Steuerung vielleicht schwer, aber man konnte sich leicht daran gewöhnen.

Wer mal das C64 Feeling am PC erleben will, der kann sich Maniac Mansion aus dem Internet runterziehen.Entweder als PC-Version oder als C64 Version.Die C64 Version findet ihr unter www.c64games.de auf dieser Seite könnt ihr euch auch einen passenden Emulator runterladen, zusätzlich gibt es noch hunderte von weiteren C64 Spielen.

So, dann sucht mal schön im Internet nach C64 Spielen.



Geschrieben am: 03. Mar 2003, 20:40   von: gabriel666



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download