| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Eis-Rezepte

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Sehr schmackhaftes Eis, schnell zubereitet

Nachteile:
keine




Mango Eiscreme schnell gemacht und lecker
Bericht wurde 1418 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hier eine Eiscreme, die man sicherlich nicht immer und überall erhalten kann, wobei selbstgemachte Eiscreme sowieso irgendwie immer besser schmeckt. Meine erste Mango-Eiscreme schleckte ich in Thailand, jedoch nicht aus der fertigen Packung, sondern selbstgemacht. Dabei war ich über die einfache Zubereitung so überrascht, dass ich es mir nach kurzer Zeit nicht nehmen ließ, besonders in der heißen Sommerzeit, Mango-Eiscreme selber zu machen. Die Zubereitung nimmt maximal ein halbe Stunde in Anspruch.

Die Zutaten sind schnell zu besorgen:

3 frische Mangos

125 g Zucker

3 EL Mangonektar (führen viele Asienshops)

300 ml Sahne

Wenn Sie alle Zutaten bereit stehen haben, geht es schon los:

Zunächst die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom großem Kern lösen. Je näher Sie zum Kern kommen, desto faseriger könnte das Fruchtfleisch werden. Sofern Sie das feststellen sollten, wäre es nicht so relevant, da eh das ganze Fruchtfleisch anschließen in einer Küchenmaschine glattpüriert wird.

Die Mango-Masse danach in einer hohen Schüssel geben und mit dem Zucker und dem Nektar verrühren. Dabei darauf achten, dass sich der Zucker auch wirklich in der Masse aufgelöst hat.

Jetzt die Sahne in einer Schüssel steif schlagen und unter die Mangomischung ziehen.

Ging doch schnell, oder ?

Jetzt die ganze Masse in einer entsprechenden Form geben, ich nehmen dazu immer eine rechteckige Aluform, und abgedeckt 90 Minuten im Eisfach stellen. Die Masse soll znächst nur halb gefrieren.

Nach den 90 Minuten die Masse wieder rausholen, schnell in die Küchenmaschine geben und ca. 30 Sekunden glattpürieren. Anschließend zurück in die Form oder entsprechend schon portionsweise und servicefertig in kleine Schüsseln geben. Alles wieder abdecken und nun vollständig tiefkühlen, was einige Stunden dauern kann.

Wenn die Eiscreme fertig zu Eis gefroren ist, sollte man sie erst 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisschrank holen, kurze Zeit antauen lassen, damit die Masse etwas weicher wird. Das ermöglicht so z.B. Kugeln daraus zu machen.

Am besten schmeckt es natürlich mit einigen kleinen Mango-Fruchtfleischstückchen und Schlagsahne dabei. Meine Kinder mögen es sehr gerne, wobei ich dazu immer noch einige Schokoraspeln oder Smarties auf das Eis lege.


Geschrieben am: 28. Oct 2001, 14:27   von: schreibhand



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download