| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Haare > Haarstyling > Schaumfestiger

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



L'oreal Volum'Max
Bericht wurde 1165 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich habe weder Sinn noch Begabung dafür mir stundenlang die Haare zu fönen und zu drapieren. Wenn ich meine Arbeitskollegin höre, die zum Fönen eine halbe Stunde benötigt, ich krieg’ die Krise..

Meine Vorstellung vom Haare machen ist, waschen, abrubbeln, durchkämmen und über Kopf fönen, hinzupfen und fertig. Mit etwas Schaum kommt so aber besserer Stand in die Ansätze. Nebenbei habe ich ziemlich feines Haar, so daß die schönstens Frisuren sowieso innerhalb von 3 Stunden in sich zusammen fallen.
Im Moment steht gerade ein (L’Oreal besteht auf:) „Volumen-Schaum“ in meinem Badezimmer, den ich ziemlich unmotiviert gekauft habe. Den Preis für das 200ml Behältnis weiß ich nicht mehr, es kann aber nicht die Welt gewesen sein.

Die Dose ist weiß und mit den bunten L’Oreal-typischen Farbquadraten gekennzeichnet. Volum’Max verspricht extra starken Halt und maximales Volumen. Außerdem enthält der Schaum Multi-Vitamine.. als ob Haare essen würden... Die Haare sollen nicht verkleben, weil der Schaum extra zum Patent angemeldete „aktive Volumen Partikel“ enthält. Ich weiß nicht ob ich wirklich „Partikel“ auf dem Kopf haben will. Das ist ähnlich seltsam, wie lebende Kulturen im Joghurt.

Der Styling-Tip verrät, wie man den Schaum zu benutzen hat.. ich wäre allein wohl kaum drauf gekommen. Wenigstens soll aber der Schaum auch für das Lufttrocknen geeignet sein. Interessant ist, daß man die Dose zur Entnahme nicht auf den Kopf stellen soll. Man kann den Schaum entnehmen, wenn man die Dose senkrecht hält. Es folgen die Inhaltsstoffe und das übliche Sicherheitsblabla, von wegen Dose nicht ins Feuerchen werfen etc. pp.

Info-Telefon (kostenlos) D: 0800-5673253 // A: 0800-220230

So dann halte ich also zunächst mal den Riechkolben an die Dosenöffnung. Hier erwartet mich keine bloße Verzückung. Stinken wäre übertrieben, aber duften gar eine bösartige Unterstellung. Der Geruch ist fast schon als stechend zu bezeichnen – eher ein wenig säuerlich, hat aber den angenehmen Effekt ziemlich schnell zu verfliegen. Es bleibt lediglich ein dezenter Hauch übrig, der auch die unangenehmen Eigenschaften nicht mehr besitzt.

Als nächstes dann die Dose kräftig durchgeschüttelt.. schackaschacka.. der Schaum lässt sich tatsächlich „senkrecht“ aus dem Behältnis entnehmen. Eine kleine Schaumkugel bildet sich in meiner Hand und bläht sich an der frischen Luft noch etwas mehr auf. Ich matsche mit dem Schaum herum. Dieser ist sehr cremig und löst sich auch nicht auf, wie ich es schon bei anderen Produkten dieser Art erlebt habe. So kann man den Schaum auch gut im Haar verteilen und benötigt gar nicht mal soviel davon. Mit der üblichen von mir genutzten Menge an Schaum, habe ich bei Volum’Max schon fast zu viel entnommen. Somit gibt es einiges zu verteilen, bis ich keine Schneeflöckchen mehr auf der Schädeldecke habe.

Was nun zurückbleibt ist ein absolut ekliges Gefühl an den Händen, den dort klebt es jetzt geradezu fürchterlich. Wie ein Zuckerwattenanfall auf der Cranger-Kirmes. Das bedeutet vor dem Fönen also dann noch einmal Händewaschen.

Dann den Fön auf volle Pulle gestellt, knet mal hier und mal da, Brille auf und in den Spiegel geschaut. In der Tat sehe ich aus, wie ein geplatztes Sofakissen. Einige Haarsträhnen scheinen auf den ersten Blick verklebt zu sein. Ein Griff zur Bürste behebt den größten Schaden und schiebt die Haarsträhnen, dahin wo sie auch hingehören. Es stellt sich heraus, daß die anscheinend verklebten Strähnen, nicht wirklich verklebt sind, sondern nur geringfügig aneinander pappen, was sich per Bürste oder Handgriff schnell erledigt. So was wie Volumen hat sich tatsächlich eingestellt und hält –oh Wunder- auch noch über den Rest des Tages. Besonders positiv ist, daß ich nicht merke, daß ich Schaum im Haar habe. Gewöhnlich fand ich, Schaum lagert sich auf dem einzelnen Haar an, so daß das Haar richtig schwer und überladen wird. Und wehe es wurde dann nass! Schon hatte man das reinste Vogelnest auf dem Kopf. Mit Volum’Max hat es so was bisher nicht gegeben.

Sofern also ein Produkt, wie ein „Volumen-Schaum“ in der Lage ist, in einem Menschen etwas wie Begeisterung und Zufriedenheit hervorzurufen, hätte ich (mal abgesehen vom Geruch und den blödsinnigen Beschriftungen auf der Dose) an diesem Haarschaum von L’Oreal ganz und gar nichts auszusetzen.


Geschrieben am: 18. Mar 2002, 22:02   von: Vampire-Lady



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download