| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Rezepte > Teigwaren

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Schmeckt besser wie jede Tiefgekühlte

Nachteile:
etwas Arbeitsaufwendig




Lasagne a la Angie, schmeckt wirklich köstlich
Bericht wurde 1170 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute schreibe ich mal ein Kochrezept und zwar über eine Lasagne die für 4 Personen ausreichend ist und welches aus der großen Rezeptsammlung meiner süßen Angie stammt.

Das Rezept ist für die helle Soße, wozu man folgende Zutaten braucht:

40g Margarine, 40g Mehl,1/2 Teelöffel Salz,1 Prise Pfefer, 1 Prise Muskat, 3 Eßlöffel geriebenen Käse.
Die Margarine muß man in einen Edelstahltopf geben und erhitzen.
Das Mehl aufeinmal dazugeben und anschwitzen.
Die Milch nach und nach zugeben und aufkochen.

Dann benötigt man das Salz, den Pfeffer, den Muskat und den Käse nimmt man zum abschmecken.
Das war nur für die helle Soße gewesen.

Und jetzt kommt das Rezept für die Hacksoße und dazu braucht man:

2 Zwiebeln gepellt und in Würfeln geschnitten, 200g Hack sollten in einer Pfanne mit etwas Öl angebraten werden und dann müssen die gewürfelten Zwiebeln dazugegeben und untergerührt werden.
Danach bitte 1Eßlöffel Mehl übersträuben, durchschwitzen, 1 Große oder 2 kleine Dosen Tomatenmark zugeben und kräftig durchrühren.
Zum Schluß 1/4 Liter Wasser zugießen und das ganze sollte jetzt aufgekocht und mit einem 1/2 Telöffel Salz, 1 Prise Paprikapulver, 1 Prise Zucker und eventuell mit Kräuter abgeschmeckt werden.

Und jetzt kommt man zu die Zubereitung der eigentlichen Lasagne:

Eine möglichst rechteckige Auflaufform nehmen und einfetten.
In einem anderen passenden Gefäß muß eine Lasagnenudel in heißem Wasser einweichen, danach die einzeln abnehmbaren Nudelplatten in die Auflaufform hineinlegen, damit die Nudelplatten nicht zusamenkleben und mit etwas Hacksoße bestreichen, dann etwas helle Soße draufstreichen.

Nun wieder Nudelplatten auslegen und wieder mit Hackfleischsoße und helle Soße bestreichen wie eben schon einmal.
Die letzte Schicht ist jetzt die Deckschicht, wo das dritte Mal Nudelplatten ausgelegt werden und nur mit der helle Soße bestrichen werden.
Darauf streuen wir
3 Eßlöffel geriebenen Käse.
Und die Backzeit für die Lasagne in der Auflaufform ist:
25 - 30 Minuten bei 200°C.
Das Ganze bedeutet zwar einen gewissen Aufwand und braucht auch etwas mehr Zeit, jedoch wird man dann von einem guten Gericht belohnt, was sicher auch allen schmeckt, sofern man alles richtig gemacht hat.

(C) banni1959


Geschrieben am: 11. Jan 2002, 18:29   von: banni1959



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download