| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Brot, Nudeln & Co. > Brot

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Knoblauchbutter-Baguette von Aldi
Bericht wurde 1912 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich weiß nicht auf welcher Party diese Seuche begann, aber urplötzlich vor etwa zwei Jahren, gab es überall, statt furztrockenen Aufbackbrot so 40 cm lange Baguetteteile, die mit einem matschigen Zeug gefüllt waren.

Schnell – da das matschige Zeug einfach nur als unheimlich lecker zu bezeichnen war – fand man, nein ich, heraus, daß es sich dabei um Kräuter- bzw. Knoblauchbutter handelt. Beim Feinkotz Albrecht (Aldi GmbH + CoKG, Mühlheim/Ruhr) sind beide Sorten erhältlich.

Vor das Verdrücken hat der Herr die Arbeit gestellt: also erst mal zum Aldi traben, nach hinten in die Kühlecke pilgern, und ein (oder mehrere!) Baguettes einsacken. Die Baguettes sind einzeln in einer Folienverpackung erhältlich, die mit einem angeschnittenen Baguette bebildert ist. Die Knoblauchbaguettes sind innen eher gelblich, die Kräuterbaguettes gelb-grün, was natürlich am Kräuterzusatz liegt, aber auch die Kräutersorte enthält eine ordentliche Ladung Knoblauch.

Das Baguette kann vorläufig im Kühlschrank gelagert werden, muß nicht zwingend ins Gefrierfach – wobei aber das Einfrieren grundsätzlich möglich ist. Essen kann man es so immer noch nicht, erst einmal gehört es ausgepackt und in den Backofen, alles wissenswerte zum Backvorgang erklärt die Verpackung.

Zum Duft der großen weiten Welt: hier wird sich alsbald der Knoblauchfan vom Knoblauchhasser scheiden. Den bereits beim Backvorgang durchzieht ein leckerer Brötchen-Knoblauch-Duft die Umgebung.

Da die Baguettes freundlicherweise in handliche Scheiben vorgeschnitten sind, kann man das aufgebackene Brot problemlos portionieren, notfalls reicht es einfach die Stücke mit der Hand abzubrechen. Feine Leute oder Leute mit empfindlichen Nicht-Hausfrauenfingern können natürlich auch zum Messer greifen.

Das Brot hat nach dem Aufbacken genau die Farbe, die man von einem guten Brötchen erwartet. Der Außenmantel ist dabei wunderbar knusprig. Die Butter im Inneren ist während des Backvorgangs natürlich geschmolzen und ist so in das Brotinnere eingezogen – man muß sich aber keine Sorgen machen, daß das geschmolzene Fett irgendwo tropft. Auch das butterdurchzogene Innenleben des Baguettes ist keineswegs zu einem Brei mutiert, sondern bleibt noch kaubar. Ich habe nämlich auch schon mal andere Baguettes bei Extra gekauft und da war das Innenleben einfach nur eklig, so glitschig und schleimig! Der Knoblauchgeschmack ist eindeutig wahrzunehmen, weshalb man das Brot von Knoblauchhassern denn auch lieber fernhalten sollte.

Ein Baguette mit 175 g reicht für etwa 1-3 Personen, je nachdem wozu man das Brot als Beilage serviert. Das Knoblauchbaguette ist dabei vielseitig einsetzbar, sei es zum Grillen, Fondue, Raclette, einfach als Kartoffelersatz oder auch nur zu einem Salat, wenn nicht sogar einfach als Snack für zwischendurch – zumal es einfach, schnell und ohne große Schmutzgeschirrproduktion zu machen ist.


Geschrieben am: 14. Aug 2002, 18:29   von: Vampire-Lady



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download