| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Trinken > Tee

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
wirkt unterstützend bei Erkrankungen, aktiviert Selbstheilungskräfte, stärkt das Immunsystem

Nachteile:
nichts




Kein gewöhnlicher Tee - ein Heiltrank der Indianer
Bericht wurde 10370 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

"Auf Adlers Flügeln schwingendes Lebenselixier" nennen die Indianer ihren Heiltrank, von dem ich heute berichten möchte.

Im Dezember letzten Jahres ging es meinem Lebensgefährten aufgrund seiner Erkrankung Morbus Crohn sehr schlecht. Fast das ganze Jahr 2005 konnte er wegen starker Fisteln nicht sitzen, kaum stehen und hatte ziemliche Schmerzen. Jemanden, den man liebt, zuzusehen, wie er leidet und nichts tun zu können ist eine schlimme Erfahrung, die ich machen musste. Ich begab mich auf die Suche nach einer Erleichterung für ihn und habe von einer Freundin den Tip bekommen, es mal mit Indian Essence zu versuchen.
Seit Januar 2006 nehmen wir jetzt beide Indian Essence, und nach beinahe einem Jahr, möchte ich mal unsere Erfahrungen damit weitergeben.

Produktinfos:
***************
or iginal INDIAN ESSENCE wird als Nahrungsergänzungsmittel angeboten und ist ein reines Naturprodukt. INDIAN ESSENCE ist eine getrocknete Tee-Mischung, aus der man eine Tee-Essenz zubereiten kann.
Das Originalrezept aus 9 Kräutern wurde der Stiftung IWF (Indian Wisdom Foundation) von den Stammesältesten und Schamanen der Ojibwa- und Cree- Indianer anvertraut. Die Naturmedizin der kanadischen Schamanen ist uralten Ursprungs. Viele Mediziner haben die Wirkung von original INDIAN ESSENCE bestätigt, und es sind schon einige Heilerfolge bekannt geworden.

Zusammensetzung:
******************* **
Folgende 9 Kräuter sind enthalten:

1. Grosse Klette
Reguliert den Blutzucker und hat harnstofftreibende, blutreinigende als auch giftstoffentziehende Wirkung

2. Kleiner Ampfer
Ist reich an Chlorophyll und Karotin, hilft bei Herz- und Kreislauf- erkrankungen und wirkt als aktives Heilmittel gegen Krebs.

3. Rot-Ulme
Der Schleim der Rotulme wirkt entzündungshemend, antibiotisch sowie antimikrobiell.

4. Grosse Brennessel
Zur unterstützenden Behandlung rheumatischer Beschwerden, Blutreinigungsmittel

5. Echtes Benediktinerkraut
Wird in der Volksheilkunde bei krebsartigen Geschwüren im Magen- und Darmtrakt angewandt. Reguliert die Drüsentätigkeit, u.a. die Pankreas (Bauchspeicheldrüse).

6. Mistelblätter
Unterstützendes Mittel in der Krebstherapie. Wirkt positiv auf die Pankreas und regt die Stoffwechsel-Funktion an.

7. Braunalge
Ist reich an Mineralien, besonders Jod. Das aktiviert den Stoffwechsel. Bewährtes Körperreinigungs- und Darmpflegemittel.

8. Echte Brunnenkresse
Hat blutreinigende und blutver- bessernde Wirkung; ist magen- und darmstärkend, schleimlösend und harntreibend.

9. Rotklee-Blüten
Hilft bei chronischen Erkrankungen der Atemwege (bei Rauchern), sowie bei Gicht und Rheuma. Anregend auf Leber- und Gallentätigkeit. Stärkt das Immunsystem.

Kein Koffein, frei von Konservierungs- und Farbstoffen

Zur Herstellung kann man einige interessante Informationen auf der Internetseite http://clik.to/indianessence nachlesen, z.B. welche Rolle die Mondphasen während der Erntezeit spielen.

Inhalt/Preis/Bezug:
***************** **********
Jede Packung original INDIAN ESSENCE enthält drei 25 g Beutel getrocknete Tee-Mischung. Jeder Beutel ergibt 1 Liter Tee-Essenz. Außerdem liegt eine ausführliche Anleitung zur Zubereitung bei. Das Abpacken der drei 25 g Beutel mit der genauen Zubereitungs-Anleitung erfolgt in einer Behinderten-Werkstatt.

1 Packung mit 3 Beuteln kostet 29 Euro

"Ein Gewinn-Anteil aus dem Verkauf von original INDIAN*ESSENCE kommt den "First Nations People", wie die Indianer in Canada genannt werden, zugute. Diese Verkaufsbeteiligung dient der Unterstützung des Bildungswesens und der Erhaltung der indianischen Kultur. Auf diese Weise wird nach dem Grundsatz "Dienen und Verdienen" auch ein energetischer Ausgleich für die ethische Nutzung des indianischen Wissens geschaffen."
Quelle: http://clik.to/indianessence

original INDIAN ESSENCE kann bei der IWF Info-Zentrale Europa bestellt werden:
Kerstin und Bernhard Zöller
Michaelsbergstrasse 34
D- 76646 Bruchsal
Email: Bernhard.Zoeller@t-online.de

Ist auch erhältlich bei den IWF-BeraterInnen oder kann bei allen fortschrittlichen Drogerien, Reformhäusern und Apotheken bezogen werden.

Bezugsquelle für Österreich:
Gerta Grander
Ralserhof
A-6351 Scheffau a. W. K. Tirol
Tel.+Fax: (0043)0358-8270

Weitere Infos im Internet unter http://clik.to/indianessence

Wobei soll INDIAN ESSENCE helfen?
***************************************** ******
- fördert die Verdauung
- fördert den Stoffwechsel
- unterstützt den Aufbau einer gesunden Darmflora
- reinigt das Blut
- reinigt den Körper von Giftstoffen
- beeinflusst die Drüsenfunktionen positiv
- das Zellwachstum bleibt länger erhalten ("Jungbrunnen")
- unterstützt das Immunsystem
- ganzheitliche Heilung auf Körper, Geist und Seele

Ausführliche und interessante Informationen über die Art der Wirkung, die Heilkraft und die ganzheitliche Wirkung gibt es wieder unter der Internetadresse http://clik.to/indianessence

Es wird u.a. darauf hingewiesen, dass Original INDIAN ESSENCE keinen Arzt ersetzen kann, sondern eher unterstützend hilft. Es aktiviert also die Selbstheilungskräfte und ist KEIN Wundermittel!!!

Zubereitung:
*****************
Man stellt einen Topf mit 1 1/4 Liter Wasser auf den Herd und lässt es kochen.
Sobald das Wasser kocht, nimmt man den Topf vom Herd und rührt den Inhalt eines Beutels mit einem Holzkochlöffel vorsichtig ein. Ist alles vollständig eingerührt, stellt man den Topf nochmals auf den Herd und lässt den Sud ca. 15-20 Minuten bei leichter Hitze zugedeckt köcheln. Ich lasse den Herd immer 10 Min. auf 1, dann schalte ich ihn ganz aus und lasse ihn weitere 10 Min. stehen.
Danach nimmt man den Topf vom Herd, rührt nochmal vorsichtig um und lässt den Topf über Nacht zugedeckt im Zimmer stehen.
Am nächsten Tag rührt man das Ganze nochmals um und erwärmt den Sud nur kurz, nicht mehr kochen! Dann nimmt man den Sud wieder vom Herd und lässt ihn nochmals 20 Minuten zugedeckt stehen.
Nun nimmt man ein Sieb und filtert den Sud in ein Gefäß, so dass nur klare Flüssigkeit übrig bleibt. Diese gibt man dann in eine saubere Glasflasche, verschließt diese und lässt sie auskühlen. Die Lagerung erfolgt im Kühlschrank. Man sollte den 1 Liter Absud innerhalb 3 Wochen verbrauchen. Zum Einfrieren ist die Flüssigkeit nicht geeignet.

Die Zubereitung ist wirklich nicht schwierig. Allerdings sollte man beim Absieben ein gutes Sieb verwenden, weil es sonst Stunden braucht, bis die etwas ölig wirkende Tee-Essenz sich durch die Kräuter abseiht.

Dosierung:
****************
Die Menge eines Beutels reicht für ca. 2-3 Wochen aus.
Vor Gebrauch gut schütteln.

Als Gesundheitsvorsorge und zur Stärkung des Immunsystems gilt folgende Dosierungsempfehlung:

Jeweils morgens und vor dem Schlafengehen auf nüchternem Magen
je 2 Esslöffel mit Wasser verdünnt
in ganz kleinen Schlückchen trinken

Als Kur zur Entgiftung gilt folgende Dosierungsempfehlung:

Jeweils morgens, mittags und vor dem Schlafengehen auf nüchternem Magen
je 3 Esslöffel mit Wasser verdünnt
in ganz kleinen Schlückchen trinken

Hinweise:
Bei guter Verträglichkeit kann die Dosis nach Belieben erhöht werden.
Kinder sollen 3x täglich die halbe Portion nehmen.
Für werdende und stillende Mütter ist das Produkt nicht zu empfehlen.

Man kann original INDIAN ESSENCE auch äußerlich anwenden. Dafür nimmt man dann den Bodensatz und macht Umschläge oder benutzt es als Badezusatz.
Umschläge können bsp. bei Akne und anderen Hautunreinheiten helfen.

Man kann die gefilterte Flüssigkeit auch als Nasentropfen oder zum Inhalieren z.B. bei Nebenhöhlenentzündung verwenden.

Nebenwirkungen:
******************* ********
Nebenwirkungen sind keine bekannt. Allerdings kann zuviel des Guten gleich am Anfang den Körper vielleicht zu sehr "überraschen" und dieser könnte (je nach Situation) mit etwas dünnerem Stuhl reagieren; insbesondere dann, wenn der Patient sich nicht regelmässig gut ernährt oder sich bewusst in einer "Fasten-Phase" befindet.

Unsere Erfahrungen:
*****************************
Wir nehmen seit Januar 2006 beide jeweils morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen 2 EL Tee-Essenz mit Wasser verdünnt schlückchenweise ein.

* nach ca. 1 Monat oraler Einnahme:
Bei mir habe ich bemerkt, dass ich mich allgemein wohler fühle, ohne eine bestimmte Erklärung.
Bei meinem Lebensgefährten hat sich ebenfalls der Allgemeinzustand verbessert. Er hat 2kg zugenommen und weniger Durchfall.

* nach ca. 4 Monaten oraler Einnahme:
Ich fühle mich allgemein gestärkter und fitter.
Mein Lebensgefährte nimmt die Nahrung wieder besser auf und hat weniger Verdauungsprobleme.

*nach ca. 6 Monaten oraler Einnahme:
Bei mir ist schon deutlich erkennbar, dass mein Immunsystem stärker geworden ist. Ich war noch kein einziges Mal krank.
Mein Lebensgefährte verspürt ebenso eine Stärkung seines Immunsystems. Er reagiert nicht mehr so anfällig wie vorher. Die Magen-Darm-Probleme bekommt er immer besser in den Griff.

*nach ca. 12 Monaten oraler Einnahme:
Ich persönlich fühle, dass mir die regelmäßige Einnahme sowohl auf den Körper, als auch auf die Seele gut tut. Ich bin sowohl psychisch als auch physisch stärker belastbar. Ich spüre eine gewisse "Lebendigkeit" meines Körpers und eine "Wachheit" meines Geistes. Die orale Einnahme hat sich auch positiv auf meine Haut ausgewirkt. Am Rücken habe ich keine Akne mehr, und im Gesicht deutlich weniger. Dass Indian Essence sich positiv auf die Darmflora auswirkt, kann ich ebenfalls bestätigen.
Mein Lebensgefährte sieht die Wirkung von Indian Essence als gute Begleitung seiner anderen medizinischen Maßnahmen im Kampf gegen die Darmerkrankung und die Fisteln. Der Darm hat sich insgesamt beruhigt, das Immunsystem ist stärker geworden und die Fisteln haben sich zum großen Teil zurückgebildet. Welchen Teil Indian Essence dazu beigetragen hat, ist schwer festzustellen. Wir glauben daran, dass es mitgewirkt hat, auf welcher Ebene auch immer.

Der Versuch mit äußerlicher Anwendung (Umschlag) auf die Fisteln ist jedoch gescheitert, da es zu sehr schmerzte. Zum Baden hat er den Teesatz auch ausprobiert, das hatte allerdings weder eine positive, noch eine negative Wirkung.

Einen interessanten Nebeneffekt habe ich jedoch festgestellt, als ich vom abgekochten Tee den Bodensatz genommen habe, mit kaltem Wasser aufgefüllt habe und eine Pflanze damit gegossen habe, deren Blätter immer abgefallen sind. Das habe ich nur ein paar Mal, vielleicht 4-5 Mal gemacht, danach sind keine Blätter mehr abfgefallen.

Nach ca. einem Jahr Anwendung sind wir uns im Klaren, dass der Tee nicht direkt gegen die Erkrankung Morbus Crohn wirkt, jedoch unterstützend.
Auf alle Fälle wirkt es wohltuend und schadet nicht. Nebenwirkungen haben wir beide keine feststellen können.

Der Geruch ähnelt im übrigen dem üblichen Kräutertees. Die getrockneten Kräuter riechen einfach nur in ihrer Natürlichkeit nach Kräutern, ohne bestimmte Kräuter herausriechen zu können. Die Kräuterflüssigkeit, also die Tee-Essenz riecht wie Kräutertee, der mit der Zeit etwas bitter riecht. Und genauso schmeckt die Tee-Essenz auch. Sie schmeckt nicht eklig, sondern nur wie bitterer Kräutertee, der nach längerer Lagerungszeit immer bitterer wird. Da man ja nur kleine Schlückchen zu sich nimmt, ist das nicht so schlimm. Es schmeckt nämlich auch besser wie bittere Medizin. Mein subjektives Gefühl beim Einnehmen ist, als wäre ich der Natur ein Stück näher.

Fazit:
*******
Ich bin froh, vor einem Jahr den Tip meiner Freundin bekommen zu haben und somit Indian Essence ausprobiert zu haben. Ich persönlich glaube an das uralte Wissen der Schamanen und daran, dass der Mensch als Ganzes gesehen werden muss, also auch der spirituelle Teil. Ich glaube, dass Indian Essence wirklich als Hilfe zur Selbsthilfe unterstützend wirkt, ähnlich wie hömopathische Mittel.
Wir beide haben nur positive Erfahrungen mit original INDIAN ESSENCE gemacht. Zudem ist der Preis recht angemessen, und ein Teil des Verkaufsgewinnes geht an einen guten Zweck. Wenn man diesen Tee einnimmt, kann man, glaube ich, nichts falsch machen, man kann nichts verschlechtern, sondern nur verbessern.
Deshalb kann ich bzw. können wir original INDIAN ESSENCE zum Kauf empfehlen.


* Anmerkung: Ich schreibe deshalb meistens "original INDIAN ESSENCE", weil nur diese anerkannte Tee-Essenz nach dem alten indianischen Original-Rezept die Neun-Kräutermischung enthält und sich in der Original-Packung mit dem Adler und den beiden Federn befindet. Die Imitate haben entweder nur 4, 6 oder 8 Ingredienzen.


Geschrieben am: 24. Mar 2007, 16:45   von: marina71



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download