| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fertigprodukte > Fix-Produkte > Maggi Fix

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Irias kocht …
Bericht wurde 1489 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Da ich nicht so besonders gern koche suche ich meist etwas, dass schnell, einfach und ohne großen Aufwand zuzubereiten ist und trotzdem einigermaßen gut schmeckt. Die vielen Fix-Produkte kommen mir natürlich sehr entgegen und werden von mir sehr häufig verwendet. Als ich mal wieder in der Kaufhalle war, nahm ich wieder einige verschiedene Variationen mit. Unter anderem landete auch Maggi fix Puten-Rahm Schnitzel in meinem Einkaufswagen.

Verpackt ist die Mischung in einer der für die Fixprodukte typischen Papiertüte, auf der eine Pfanne abgebildet ist, in der 3 Putenschnitzel in einer lecker aussehenden Sauce zu sehen ist. Enthalten sind 40 g des Pulvers, das für 3 Putenschnitzel á 150 g ausreichend sein soll. Den genauen Preis weiß ich leider nicht mehr; ich meine aber es kostet zwischen 0,60 € und 0,70 €.

Die helle Rahmsauce aus Sahne und Créme fraiche ist mit Frühlingszwiebeln verfeinert und soll eine feine Weinnote haben. Für die Zubereitung benötigt man neben dem Pulver 3 Putenschnitzel oder Hähnchenbrustfilets und 125 ml süße Sahne. Als Zutaten sind auf der Tüte folgende Dinge genannt: Pflanzliches Öl (gehärtet) , Milchzucker , 12 % Creme-fraiche-Pulver, modifizierte Stärke, Sojaöl (gehärtet) , Reismehl , Jodsalz , Aroma, Zwiebelpulver , Geschmacksverstärker ( Mononatriumglutamat , Inosinat , Guanylat ) , Malzessigextrakt , Magermilchpulver , Frühlingzwiebeln , Milcheiweiß , Emulgator E471 , Gewürze , Stabilisator E 331 , Antioxidationsmittel (E304, E307). Natürlich hat die Rahmsauce auch Nährstoffe. Pro 100 g wären dass: Brennwert 2199 kj / 528 kcal, Eiweiß 6,4 g, Kohlenhydrate 43,9 g und Fett 36,3 g.

Auf der Packung sind neben der normalen Zubereitung auch noch Variationen beschrieben, bei denen die Sauce mit Cocktailfrüchten zubereitet und mit Käse überbacken wird. Da ich aber nicht so gern Obst in meinem Mittagessen habe, habe ich die Rahmschnitzel auf die einfache Art zubereitet.

Sonntags begab ich mich dann in die Küche um mit Hilfe von meinem Maggi fix etwas Essbares auf den Tisch zu zaubern. Wie in den Zubereitungshinweisen auf der Tüte beschrieben ist, habe ich zuerst die Putenschnitzel in heißem Öl angebraten und dann aus der Pfanne genommen. Dann wird in die Pfanne 1/8 Liter Wasser gegeben, die Sahne dazugegeben, der Beutelinhalt untergerührt und die Mischung wieder zum kochen gebracht. Zum Schluss wird das Fleisch wieder in die Sauce gelegt und das ganze soll dann noch ca. 3 Minuten bei geringer Wärme ziehen.

Wenn man die Tüte geöffnet hat, sieht man ein ganz helles, leicht mehlig wirkendes Pulver. In dem Pulver sind ganz kleine feine getrocknete Kräuterstückchen zu sehen. Der Geruch wirkte auf mich anfangs nicht sonderlich angenehm. Ob es wirklich eine Weinnote ist kann ich nicht so ganz beurteilen, da ich kein wirklicher Weintrinker und – kenner bin. Ein leichter Zwiebelgeruch ist vorhanden, der aber in diesem eigenwilligen Weingeruch nicht so besonders ausgeprägt ist.

Wenn man die Zutaten in der Pfanne miteinander vermengt entsteht sehr schnell eine dickflüssige Sauce, deren Geruch beim erhitzen angenehmer wird, als der Geruch des trockenen Pulvers vermuten lässt. Die kleinen Kräuterstückchen, welche wohl die Frühlingszwiebeln sein sollen, geben der Sauce ein recht frisches Aussehen.

Die Putenrahmschnitzel sind innerhalb der angegebenen 3 Minuten Garzeit fertig und rein optisch sieht das Essen recht appetitlich aus. Bei mir gab es natürlich nicht nur die Rahmschnitzel, sondern Spätzle und Salat dazu.

Der Geschmack der Sauce ist recht würzig und die Weinnote ist deutlicher zu schmecken, als sie zu riechen ist. Das Weinaroma ist aber nicht so intensiv und ergänzt sich sehr gut mit dem Kräuter- und dem leichten Aroma der Frühlingszwiebeln. Die Sahne ist deutlich herauszuschmecken rundet sie den vollen Geschmack der Sauce ausgezeichnet ab. Nachwürzen ist absolut nicht nötig, denn auch das Fleisch hat den würzigen Geschmack der Rahmsauce angenommen.

Die Rahmschnitzel schmecken sehr gut und die Sauce hat eine recht sättigende Wirkung. Die Angabe von 3 Portionen ist allerdings etwas übertrieben, da die Menge der Sauce doch etwas gering ist. Die angegebene Menge ist für 2 Personen gut ausreichend, ein Dritter würde allerdings etwas hungrig den Tisch verlassen.

Maggi fix Puten-Rahm Schnitzel ist schnell und einfach zuzubereiten. Die fertigen Putenschnitzel schmecken würzig und die Weinnote ist nicht so kräftig das Nichttrinker abgeschreckt werden könnten. Da die Menge der Sauce etwas gering ist, gibt’s von mir einen Punkt Abzug.


Geschrieben am: 02. Mar 2004, 19:19   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download