| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Eingabegeräte > Maus > Logitech

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Sehr klein und liegt dennoch sehr gut in der Hand. ~//~ USB-Kabelverlängerung inklusive. ~//~ Eignet sich als rote Laterne im Dunkeln. ~//~ Kein Kugelsäubern mehr!

Nachteile:
Kabelgebunden ~//~ Etwas hoher Stromverbrauch.




Ich hab‘ ‚ne rote Laterne... ♪♫♪ (NB.1)
Bericht wurde 3931 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo liebe Freunde und Leser,

die Überschrift konnte ich mir einfach nicht verkneifen, denn einerseits kommt ja bald wieder die dazu passende Jahreszeit und anderseits leuchtet unser neues Mäuschen so wunderschön rot im Dunkeln! Übrigens ein Schelm wer hier Assoziationen zu meinem Namen findet, grins. Dies ist übrigens der Beginn einer Technikserie – daher auch NB.1 für (N)otebook (B)ericht Nr. (.1) - die ich während meinen normalen Futterberichten in größeren Abständen posten werde, dazu aber gleich dann noch mehr.

Jetzt wünsche ich Euch erst einmal wieder viel Spaß beim Lesen und bedanke mich für alle Kommentare und Bewertungen...


********************************************************

Inhalt:
*****

1.) Worum es überhaupt geht und Erfahrungen
2.) Lieferumfang
3.) Funktion und Bedienung
4.) Qualität, Aussehen und Handhabung
5.) Technische Daten
6.) Sonstiges
7.) Fazit

********************************************************

1.) Worum es überhaupt geht und Erfahrungen:
**************************************

In meinem heutigen Bericht möchte ich Euch die Logitech Mini Mouse Optical mit 3 Tasten – zwei Maustasten plus Mausrad- bzw. Scollradtaste- vorstellen, die ich mit meinem Bruder im Rahmen eines Notebook-Kaufs neben vielen anderen Produkten bei Atelco in Wattenscheid vor etwa schon zwei Monaten erworben habe. Na ja, wenn man es aus rein finanzieller Sicht sieht, gehört das ganze Gedöns meinem Bruder. (Wo sollte ich als Arbeitsloser auch insgesamt fast 1700 € hernehmen?) Allerdings darf ich – wenn mein Bruder es nicht braucht – jederzeit benutzen. Das nütze ich natürlich fleißig aus.

Die Berichte kommen jetzt so nach und nach, da man für diese technischen Sachen einfach viel mehr Zeit benötigt, um überhaupt erst einmal alle Funktionen und Schwächen eines Produkts herauszufinden. Bei der Maus ist das Erfahrungen sammeln jedoch sehr einfach, weil man sie zu fast jeder Aktion am Notebook benötigt, denn mit dem kleinen Touch Pad auf dem Notebook komme ich mit meinen „zarten Fingerchen“ überhaupt nicht so richtig zurecht, wäre aber wohl nur eine Übungssache, grins.

Zu meinen persönlichen Erfahrungen möchte ich auch noch ergänzen, daß ich momentan mehr Zeit an dem Notebook verbringe als mein Bruder selbst, weil er – mal abgesehen von seinen beruflichen Programmen- keine Ahnung von der Materie hat und alle Einstellungen und Installationen von mir durchführen läßt, habe ihn auch deswegen keine Administratorrechte gegeben, grins. Nebenbei tippe ich auch gerade diesen Bericht – allerdings auf einer externen Tastatur - an seinem Notebook. So, ich hoffe ich habe aus eurer Sicht genug Erfahrungen gesammelt, denn mir reichen die zwei Monte mit dieser Maus auf jeden Fall aus, so daß ich diese Berichte endlich einmal loswerden möchte, grins. Jetzt aber geht’s endlich los...

********************************************************

2.) Lieferumfang und Systemvoraussetzung:
***********************************

Zum Lieferumfang gehört neben der Logitech Mini Mouse Optical, auch noch ein 90 cm langes USB Verlängerungskabel. Dazu gibt es auch noch eine CD-ROM, auf der die Mouse Ware-Software und eine Produktdemonstration enthalten ist. Die Installation dieser Software ist im Prinzip überhaupt nicht nötig, weil die Maus zumindest unter XP automatisch erkannt wird. Dazu aber gleich noch mehr. Weniger greifbar ist hier jedoch die mitgelieferte 2-Jahres Garantie und die volle Produktunterstützung, grins.

Na ja, die Hardware Anforderungen für diese USB-Maus ist wirklich nicht sehr groß, wie man sich denken kann. Aber ein freier USB-Steckplatz und ein CD-ROM-Laufwerk sollten für die Maus und die CD-ROM schon vorhanden sein. Der PC sollte mindestens Windows 98 besitzen, weil ältere Betriebsysteme USB nicht unterstützen. Natürlich geht es auch mit Windows ME, 2000 und XP. Wer die Maus mit einem Macintosh nutzen möchte sollte mindestens Mac OS 8.6 oder höher installiert haben...

********************************************************

3.) Funktion und Bedienung:
***********************

Hier bringe ich auch gleich noch einmal die kinderleichte Software-Installation ins Spiel, die für die Funktion der Maus selbst – mal abgesehen von Win 95 - nicht unbedingt installiert werden muß, da die Maustreiber von Windows automatisch installiert werden, ohne darauf Einfluß nehmen zu können, was aber auch perfekt funktioniert hatte. Wer aber z.B. Einstellungen vornehmen möchte oder einfach nur Linkshänder ist, sollte diese kurze und superleichte Installation durchführen, die ich meiner Meinung nach hier nicht weiter erklären muß. Bei der Installation kann man aber auch die Maus gleichzeitig mit der mitgelieferten Registriernummer registrieren lassen, was bei mir etwa ein bis zwei Minuten gedauert hatte.

Die Funktion ist auf jeden Fall hervorragend und so eignet sich die Maus nicht nur um sich durchs Internet zu wühlen, sondern auch hervorragend zum Spielen, denn die Abtastrate von 800 dpi reichen dazu locker aus. Negativ wirkt sich diese optische Maus aber auf den Stromverbrauch aus, denn die Akkulaufzeit ist durch die Maus um etwa eine halbe Stunde auf 5 Sunden gesunken, statt 5 Stunden und 30 Minuten ohne Maus. Na ja, daß ist für mich aber noch im erträglichen Rahmen, aber stellt sich mir doch die Frage, ob wir da nicht besser eine herkömmliche Maus geholt hätten…? Sonst bin ich mit der Funktion aber sehr zufrieden und mehr fällt mir dazu jetzt sowieso nicht mehr ein.

Die Bedienung der Mauseinstellung, die übrigens ganz normal über das Systemsteuerungsmenü und Maus zu erreichen ist, ist im grunde genau so einfach als wenn man eine ganz normale Standardmaus einrichtet. Denn so ein billiges Ding habe ich ja oben an dem PC, mit dem ich hier immer Online gehe. Hier ist es aber etwas anders, denn es gibt viel mehr Möglichkeiten die Bedienbarkeit der Maus zu verändern. In den folgenden Absätzen möchte ich Euch diese Einstellungsmöglichkeiten etwas genauer vorstellen:

·Einstellungen:

Neben einem Bild der Maus wird hier angezeigt mit welchen Funktionen die drei Maustasten belegt sind. Nach der ersten Installation ist es vor allem für Linkshänder hier ratsam das Zeigegerät einzurichten, so wird die Maus hier jedenfalls genannt, grins. Dazu muß man nur bei der gewünschten Einstellung ein Häkchen entfernen oder einfügen. Danach ist die Maus im Prinzip komplett eingerichtet, wenn alles glatt wie bei mir gelaufen ist.

· Bewegung:

Hier kann man - wie man sich wohl denken kann - die Mausgeschwindigkeit wählbar. Dazu braucht man nur einen Regler auf die gewünschte Geschwindigkeit zu schieben. Gut finde ich hier, daß man die Beschleunigung für Spiele deaktivieren kann, weil dies bei einigen Spielen zu Problemen bzw. Konflikten führen kann, wenn das Programm einen eigenen Beschleuniger mitbringt. Sonst sind es aber meiner Meinung nach nur Spielerei, die man hier einstellen kann, wie z.B. einer Mauszeigerspur.

· Geräte:

Hier gibt es eigentlich nichts zu interagieren, sondern nur Informationen zum verwendeten Zeigegerät, wo hier bei mir nur diese Maus wählbar ist. Theoretisch könnte man hier aber ein zweites Gerät wählen, wenn es denn vorhanden wäre. Sonst gibt es hier nur noch Informationen zum Logitech Mouse Ware Steuerfeld. Gemeint ist damit die Software, grins.

· Geräteeinstellungen:

Eigentlich hätte man das meiner Meinung nach mit dem Bedienungspunkt zuvor kombinieren können. Denn hier werden auch wieder die aktivierten Geräte angezeigt. Nun gut hier kann man die Maus aber auch deaktivieren oder einstellen. Ach ja, hier kann man auch noch zwischen 3 Möglichkeiten wählen wie die Maus in der Taskleiste angezeigt werden soll.

· Tasten:

Für Linkshänder ist dieses wohl der wichtigste Punkt, denn hier kann man die Tastenfunktionen auf links drehen bzw. wechseln. Sonst kann man hier auch noch den Doppelklick auf seine eigenen Gewohnheiten einstellen. Des weiteren kann man hier auch noch eine Feststellregel aufstellen, mit der man die Taste gedrückt halten kann, obwohl man sie losgelassen hat. Mal wieder eine Funktion für die sich mir den Sinn entzieht, grins.

· Zeiger:

Diesen Punkt finde ich recht lustig, so kann man hier zwischen sehr vielen Mauszeigern wählen in den unterschiedlichsten Farben und Formen, ich habe mich hier für eine Hand entschieden. Wie gesagt ein nettes aber eigentlich unnötiges Gimmick.

· Hardware:

Ein nützlicher Punkt, der aber nur mit Hardwarekenntnissen genutzt werden sollte, denn hier kann man sehen, ob es Hardwarekonflikte oder Fehler gibt oder einfach nur die Funktion überprüfen. Das war es schon…

So, das war es im großen und ganzen auch schon mit der Bedienung, denn mehr Möglichkeiten sind mir nicht bekannt bzw. haben sich mir noch nicht offenbart, grins…

********************************************************

4.) Qualität, Aussehen und Handhabung:
********************************

Die Qualität ist - soweit ich das beurteilen kann - von allerbester Güte, zumindest kann man für den Preis wohl nicht mehr erwarten, denn das unterschiedliche Kunststoffmaterial ist sehr sauber und stabil verarbeitet. Die Maus hat in den vergangenen zwei Monaten bei mir schon den einen und anderen Sturz hinter sich gebracht, den sie ohne Blessuren überstanden hat. Aber nicht nur die Maus, sondern auch die mitgelieferte Kabelverlängerung hält einiges aus, so bin ich auch hier schon drei bis viermal in der Strippe hängen geblieben, ohne daß am Stecken oder dem Kabel etwas geschehen ist. Was mich hier auch noch wundert ist, daß das die rote Leuchtdiode bzw. Glühbirne das überstanden hat…?

Schön finde ich es auch, daß diese kleinen aber wohl bei jedem vorkommenden Ereignisse optisch kaum Spuren hinterlassen hatte. Nur auf der linken Maustaste ist ein winziger Kratzer vom harten Kellerboden übrig geblieben, wohin ich das „Schlepptop“ auch manchmal mit runternehme. (Wie heute, denn hier kann ich ungestört von meiner Umwelt tippen, grins!) Zurück zur Optik, denn die Maus hat unbeleuchtet vom Abtaster eine sehr schöne silberne Oberfläche und ein schwarzes leicht durchsichtiges Unterteil, durch das man einige „Innereien“ erkennen kann. Hier ist auch der der Sensor zu erkennen, der das Licht zur Positionsabtastung nutzt. Hält man dort den Finger drauf, wie aus einem Foto unten zu sehen ist, kann man die Maus als rote Laterne im Dunkeln mißbrauchen, grins.

Jetzt eigentlich zum wichtigsten Teil in meinem Bericht und das ist nun einmal die Handhabung, denn was nützt die schönste Maus, wenn man durch die Form nach 14 Tagen eine Sehnenscheidenentzündung bekommt, weil die Ergonomie nicht paßt. Hier ist es zumindest bei mir und auch bei meinem Bruder wider Erwarten zu keinen Problemen gekommen. Denn bei unseren großen Händen hatten wir bei der etwa 30 % kleineren Maus gegenüber einer Desktop-Maus einige Zweifel, die sich super schnell zerstreuten. Denn die 10 cm x 5,5 cm kleine Maus liegt super in der Hand. Die Maus gefällt mir sogar so gut, daß ich mir für meine „Aldimühle“ wohl auch noch so ein Mäuschen zulegen werde…?

********************************************************

5.) Technische Daten:
******************

· 3 Tasten
· 1 Scrollrad
· Optische Abtastung (Abtastrate 800 dpi)
· Wartungsfrei wie optische Abtastung
· Umstellung auf Linkshänder möglich
· Stromverbrauch im Normalbetrieb etwa 15 Mikrowatt
· Stromverbrauch bei Höchstbelastung 100 Mikrowatt!
· Betriebszulassung bei 0 °C bis 40 °C
· USB-Anschluß mit 90 cm Verlängerungskabel

6.) Sonstiges:
***********

Preis:
~~~
Na ja, ganz so billig, 14,40 € wie bei den Produktangeboten hier, haben wir die Logitech Mini Mouse Optical nicht bekommen, bei Atelco waren es glatte 18 €, die wir berappen mußten. Dafür sind hier aber auch keine Portokosten angefallen, weil wir das kleine Mäuslein gleich mitgenommen haben. Rechnet man nämlich die Portogebühren für das Internet Angebot dazu, könnte unser Kauf unter dem Strich sogar noch etwas günstiger gewesen sein.

Verpackung:
~~~~~~~
Die Verpackung ist umwelttechnisch gesehen sehr umweltfreundlich gestaltet worden, denn hier läßt sich die Pappe ganz einfach vom Kunststoff trennen, der über die gelbe Tonne oder den gelben Sack entsorgt werden kann. Trotz allem lagert die Maus in einem stabilen durchsichtigen Kunststoffbett, das von einem von innen mit bedruckter Pappe verkleideten durchsichtigem und extrem festen Kunststoff eingehüllt ist. Sehr praktisch finde ich auch die Unterbringung der CD-ROM und dem Handzettel in einer Art Pappeumschlag, der gleichzeitig in der Verpackung als Werbeträger herhalten muß. So kann man dieses Material nach dem Entsorgen der Verpackung noch gut in dem Umschlag aufbewahren, wichtig: Die Verpackung muß mindestens zwei Jahre aufbewahrt werden, falls der Garantiefall eintritt. Das war es dann aber auch schon, die Optik könnt ihr Euch schön auf den Produktbildern anschauen...

Herstelleradresse:
~~~~~~~~~~~
Deutschland:
Logitech GmbH
Streiflacher Strasse 7
82110 Germering
Tel. : 089/89 46 70

Produktinformationen: 069/92 03 21 65
Technische Hilfe: 069/92 03 21 66

Internet: http://www.logitech.com

Weitere Adressen der Nachbarländer können über diesen Link eingeholt werden: http://www.logitech.com/index.cfm/utilities/contact/DE/DE

********************************************************

7.) Fazit:
*******

Eigentlich gibt es überhaupt keinen Grund irgendwie über die Logitech Mini Mouse Optical zu meckern, denn die Installation bei der man selbst fast gar nichts machen muß außer das Anschließen an das Notebook oder auch am PC. Den Rest hat Windows automatisch erkannt und es funktionierte sofort. Trotzdem ist es für alle zu empfehlen die Mouse Ware zu installieren, die auf der CD vorhanden ist, was aber ebenfalls kinderleicht funktionierte.

Genauso gut sieht es beim Punkt Funktionalität und Bedienung aus, denn durch die Sensorabtastung von 800 dpi eignet sich die Maus auch für actionreiche Spiele, wo es am meisten auf eine Abtastrate ankommt und die 800 dpi reichen mir zum Spielen auf jeden Fall aus. Leichte Schwächen hat die Maus aber bei unterschiedlichen Farben als Untergrund, darum sollte man hier nur einen einfarbiegen dunklen (nicht spiegelnden) Untergrund wählen, dann ist es perfekt. Die Maus ist auch sehr bedienerfreundlich und liegt - ergonomisch gesehen - sehr gut in der Hand und verursacht hier auch bei einer langen Nutzung keine Verschleiß-Erscheinung an meiner Hand. Zumindest habe ich die letzten zwei Monate nichts bemerkt. Die Maus ist wegen der kleinen Größe auch besonders gut für Kinderhände geeignet.

Die optische Abtastung hat jedoch einen kleinen Nachteil, denn wenn man sie am Notebook im Akkubetrieb nutzt reduziert sich die benutzbare Zeit um etwa eine halbe Stunde, so ist es zumindest bei uns. Das ist für mich aber kein Abwertungsgrund, weil das so bei allen optischen Mäusen ist. Wichtiger ist mir hier, daß man nicht mehr dauernd diese nervige Kugel und die Räder die die Kugel transportieren reinigen muß, was mich an meinen Aldi PC tierisch nervt. Darum werde ich mir wohl auch für diesen PC eine Optische Maus zulegen.

Also, nun sollte ich doch mal langsam aber sicher zum Ende kommen und möchte für die kleine robuste Logitech Mini Mouse Optical mit den drei Tasten volle fünf Sterne vergeben und kann eine bedenkenlose Empfehlung aussprechen. Ein weiterer Grund dafür ist auch der - meiner Meinung nach recht günstige - Preis und die sehr gute optische Verarbeitung der Materialien...

So, das war es jetzt wirklich, das Ende vom „Schlepptop“-Bericht Nr.1...

********************************************************

P.S.

Die sieben Produktfotos sind unter diesen Links einzusehen:

Foto 1: http://picnic.ciao.com/de/157820.jpg
Foto 2: http://picnic.ciao.com/de/157823.jpg
Foto 3: http://picnic.ciao.com/de/157826.jpg
Foto 4: http://picnic.ciao.com/de/157829.jpg
Foto 5: http://picnic.ciao.com/de/157832.jpg
Foto 6: http://picnic.ciao.com/de/157835.jpg
Foto 7: http://picnic.ciao.com/de/157838.jpg

********************************************************

Ich poste meine Berichte überall unter dem gleichen Usernamen: mswmsw

Bis zum nächsten Mal!
Euer mswmsw.

© 26.09.2004 mswmsw

...


Geschrieben am: 26. Sep 2004, 13:58   von: mswmsw



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download