| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Backmischungen > Dr.Oetker Zitronenkuchen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
einfache Zubereitung, sehr gut im geschmack

Nachteile:
keine




Hmmmmmm.......dieser Geschmack
Bericht wurde 1260 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich backe für mein Leben gern Kuchen. Zwar esse ich ihn nicht gerne, höchstens mal ein Stück, aber dafür mag ihn mein Besuch besonders gerne.
Da es aber meistens sehr schnell gehen muss, greife ich immer wieder gerne zu den Backmischungen von Dr. Oetker.

Heute möchte ich euch einiges über den Zitronenkuchen berichten.


Verpackung
**********

Die Verpackung ist in der Farbe Gelb-Orange und auf der Vorderseite befindet sich ein aufgeschnittener Zitronenkuchen.
Auf der Rückseite stehen die Zutaten die man braucht sowie die Anleitung, Backzeit usw. Aber auch sehr leckere Rezeptvorschläge befinden sich dort, dich ich auch hin und wieder mal ausprobiere. Bisher kamen sie immer mit großem erfolg bei meinen Besucher an.


Inhalt
******

In einer Packung sind die Backmischung und ein Pulver, das den späteren Guss werden soll.


Vorbereitung
************

Bevor man den Teig zubereitet, sollte man sich alle Zutaten zurecht stellen und gegebenenfalls auch abwiegen bzw. abmessen.

Die Zutaten wären:
3 Eier, 150g weiche Butter oder Margarine und 100ml Milch

Auch sollte man die Backform schon einfetten, damit den Teig sofort hineingeben kann.

Kleiner Tipp:
Fetten sie die Form mit Margarine ein und bestäuben sie anschließend mit mehr oder Paniermehl. Dadurch klebt der Kuchen nicht in der Form fest und lässt sich leicht hinausnehmen.

Den Backofen sollte man auch auf 170° Grad Vorheizen.


Zubereitung
***********

Zuerst öffnet man die Tüte mit der Backmischung und gibt diese in eine Schüssel. Anschließend gibt mal 150g Butter oder Margarine hinzu, hier muss man beachten das sie schön weich damit man sie besser Verrühren kann. Nun gibt man noch 3 Eier und 100ml Milch hinzu.

Nun kommt der Mixer zum Einsatz. Zum Anfang stellt man ihn auf die kleinste Stufe. Sie werden sich jetzt sicher fragen warum, doch dies ist ganz leicht erklärt. Stellt man ihn zu hoch, so hat man den Teig nicht mehr in der Schüssel, sonder alles spritzt wie wild durch die Gegend.
Wenn man die Zutaten soweit alle vermischt hat, kann man den Mixer höher stellen und ca. 3 Minuten den Teig glatt rühren.

Wenn der Teig nun eine glatte Masse ist, gibt man ihn in die entsprechende Backform und stellt diese in den Vorgeheizten Backofen, auf die mittlere Schiene.


Backzeit
********

Die Backzeit beträgt ca. 60 Minuten. Man sollte jedoch zwischen durch mit einem Fleischspieß oder der gleichen in den Kuchen stechen um zu sehen wie weit er ist.
Klebt noch Teig an dem Spieß, so ist es ein Zeichen das er noch etwas braucht. Sollte aber nichts an dem Spieß kleben, so kann man davon ausgehen, das der Kuchen fertig ist.


Wenn der Kuchen fertig ist
**************************

Nun sollte man ihn mit geschützten Händen, z.B. Handschuh, Topflappen usw., aus dem Ofen nehmen und ihn ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Nach diesen 10 Minuten sollte der Kuchen gestürzt werden, da er sonst auseinander brechen könnte. Nun heißt es erst einmal abwarten bis er richtig ausgekühlt ist, bevor man die Glasur drüber machen kann.


Glasur
******

Wenn der Kuchen nun vollkommen ausgekühlt ist, bereitet man die Glasur vor. Dazu nimmt man einen Topf mit Wasser und erhitzt dieses. Nun gibt man das Pulver hinzu, welches sich in der Packung befand, und rührt es zu einem Glatten, etwas festeren Brei.
Dann streicht man diese über den Kuchen und lässt ihn trocknen.

Nach ca. 1 bis 2 Stunden kann man den Kuchen endlich essen.


Zutaten
*******
Zucker, Weizenmehl, Milchzucker, Backpulver (Backtriebmittel Dinatriumdiphosphat und Natriumhydrogencarbonat), Reisstärke, modifizierte Stärke, Emulgator (E 475, E 471, E 433), natürliches Aroma, Säuerungsmittel (Citronensäure), Kochsalz.


Geruch
******

Während er im Ofen ist, duftet er schon herrlich frisch und lecker. Den Duft kann man gar nicht so richtig beschreiben. Aber ich denke mal jeder wird in seinem Leben schon einmal einen Kuchen gebacken haben, daher weis er auch wie das duftet.



Geschmack
**********

Einfach nur lecker kann ich da nur sagen. Er schmeckt locker und leicht, so sieht er auch schon aus. Durch den Zitronenguss bekommt er noch eine besondere Geschmacksnote. Ich würde sagen das er dadurch süß-sauer schmeckt.


Kosten
******

Ich habe für eine Packung Zitronenkuchen ca. 2,15€ gezahlt. Es gibt zwar Hersteller die um einiges günstiger sind, aber die sind vom Geschmack nicht so gut wie dieser hier.

Meiner Meinung nach ist der Preis OK.


Hersteller
**********

Dr. August Oetker
Nahrungsmittel KG
33547 Bielefeld
Deutschland

Dr. Oetker GmbH
9500 Villach
Österreich

Rezepte, Tipps und Infos
Dr. Oetker Versuchsküche
D 0180/3 24 25 26
A 04242/5 54 54 - 0

Wer mehr erfahren möchte kann auch im Internet und folgender Adresse nachschauen.
www.oetker.de


Fazit
*****

Für mich zählt er mit unter die besten Kuchen bzw. Backmischungen. Er ist schnell und einfach gebacken und schmeckt sehr gut.

Vom Preis her finde ich außerdem auch sehr günstig. Gehen sie mal in eine Bäckerei und kaufen sie dort einen Zitronenkuchen. Ich kann ihnen versichern das sie dann einiges mehr zahlen müssen. Dann backe ich doch lieber selbst, vor allem aber weil es mir so großen spaß macht.

Ich kann jedem nur diesen Kuchen Empfehlen, probieren sie ihn doch einfach mal aus.


Geschrieben am: 04. Nov 2002, 10:35   von: LadySunShine!



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download